Änderungsjournal
Letzte Änderung: 22.01.18 08:11
Jahreshauptversammlung 2015
Bericht vom 27.07.2015

Am Freitag, 26. Juni konnte die 1. Vorsitzende Petra Teichfischer insgesamt 27 Mitglieder zur diesjährigen ordentlichen Jahreshauptversammlung begrüßen. In ihrem Bericht ging sie auf die Termine des vergangenen Jahres ein, die sie und der 2. Vorsitzende Markus Roth wahrzunehmen hatten. Außerdem dankte sie allen Helfern, die die Ausrichtung der Einzelmeisterschaften tatkräftig unterstützten. Des Weiteren ging sie auf die Situation bei der Jugend ein, die mit vier Mannschaften ein gutes Fundament für die Zukunft des Vereins bildet, jedoch Unterstützung von zahlreichen Helfern und Fahrern erfordert.
Der Punkt Totengedenken konnte für das vergangene Jahr erfreulicherweise ausgelassen werden. Im Bericht des Sportwarts ging Helmut Muth auf das leider nicht sehr erfolgreich gelaufene Mannschaftssportjahr ein. Alle drei Männermannschaften wurden Letzter in ihren Ligen und müssen den Gang in die Liga darunter antreten. Erfreulicherweise wurden die Senioren württembergischer Vizemeister und bildeten die ruhmreiche Ausnahme. Bei den Einzelmeisterschaften überzeugte Volker Häuser als württembergischer Meister der Männer Ü50.
In Vertretung für die Damenwartin Carolin Roth verlas Andreas Roth den erfreulicheren Bericht der Frauen. Die erste Mannschaft wurde Vizemeister der Verbandsliga und auch das gemischte Team kam auf Rang 2 ihrer Liga. Bei den Einzelmeisterschaften qualifizierten sich zahlreiche Frauen verschiedener Altersklassen für die Landesmeisterschaften. Die Ehrung der Vereinsmeisterinnen wurde ebenfalls vorgenommen.
Jugendleiterin Uta Jones konnte Erfreuliches von der Jugend berichten. Überragend dabei Samantha Jones mit Gold im Paar und Silber im Einzel im Weltpokal dieses Jahres. Den deutschen Vizemeistertitel bei der U14 brachte sie ebenfalls mit nach Hause. Doch auch allgemein ist es erfreulich, 20 Jugendliche im Verein zu haben und im nächsten Jahr drei Jugendmannschaften für den Spielbetrieb zu melden, was auch zahlreiche Helfer benötigt, denen Uta herzlich dankte.
Beim Punkt Ehrungen wurden dann die Vereinsmeister der Herren und der Senioren geehrt. Für die Senioren gab es die silbernen Annäher als württembergischer Vizemeister. Markus Roth wurde für seine hervorragende Arbeit (Homepage, Programm Kegelbahn) von Sportwart Helmut Muth geehrt. Vom WKBV verlas die Vorsitzende Petra Teichfischer eine Urkunde zwecks der tollen Ausrichtung verschiedener Meisterschaften durch den SKV. Samantha Jones wurde für ihre grandiosen Leistungen in der vergangenen Spielrunde mit der Krönung auf dem Weltpokal geehrt. Für 25 Jahre Mitgliedschaft im SKV wurde Marco Reutter geehrt. 40 Jahre Mitglied sind Axel Renner, Eberhard Renner sowie Karl-Heinz Renner. Für seine 50-jährige Mitgliedschaft wurde Walter Schmitt geehrt.
Den Kassenbericht verlas der 2. Kassier Andreas Roth. Dabei wurden alle Puntke der Einnahmen und Ausgaben erläutert. Er informierte außerdem darüber, dass für die Umstellung auf die SEPA-Abbuchungen nun fast alle Referenzen eingegangen sind. Kassenprüferin Christina Brauns bescheinigte Peter Schneider und Andreas Roth danach eine hervorragende und fehlerfreie Arbeit.
Zum TOP Anträge und Änderungen sind insgesamt drei Anträge von Holger Retz eingegangen. Der erste Antrag umfasste die Übernahme der Kosten für alle Jugendlichen, Betreuer und Fahrer bei überregionalen Meisterschaften, die weiter als zwei Stunden von Brackenheim entfernt stattfinden. Darunter fallen auch die Spieler, die sich nicht für das Finale am nächsten Tag qualifizieren. Die Versammlung stimmte diesem Antrag einstimmig zu.
Der zweite Antrag befasste sich mit der Außendarstellung des Vereins auf der Homepage. Es sollen Mannschafts- oder Einzelfotos veröffentlicht werden. Des Weiteren sollten die Trainingszeiten, Ansprechpartner, Aktive und Jugend, besser beworben werden. Beim internen Freundschaftsspiel vor der neuen Runde werden die entsprechenden Bilder gemacht, es gab keine Abstimmung über diesen Antrag.
Im dritten Antrag schlug Holger Retz eine Übungsstunde für alle interessierten Freizeitkegler vor, die sich, so wie er, einen Wechsel vom Freizeitkegeln zum Sportkegeln vorstellen können. Diese kann einmal im Monat oder einmal im Quartal stattfinden. Mit einem Flyer bzw. auf der Homepage wird auf die Termine aufmerksam gemacht. Es gibt Musterflyer vom DKBC, mit diesen befassen sich Markus Roth und Sven Beier. Die Idee fand einen guten Anklang und wird ohne Abstimmung auf den Weg gebracht. Holger Retz erklärte sich zudem freundlicherweise bereit, die Kosten für die ersten Flyer zu übernehmen.
Nach einer kurzen Pause ging es weiter mit den Entlastungen. Holger Retz dankte dem Ausschuss für die gute Arbeit und schlug eine Entlastung en bloc vor. Dem stimmte die Versammlung einstimmig zu.
Die Neuwahlen brachten folgende Ergebnisse: 2. Vorsitzender Markus Roth, 1. Kassier Peter Schneider, Schriftführer Sven Beier, 2. Sportwart Boris Hatzesberger, 1. Jugendwartin Uta Jones, Damenwartin Jasmin Dehn, Kassenprüfer Christina Lämmlen und Christina Brauns.
Unter dem Tagesordnungspunkt Sonstiges informiert die Vorsitzende Petra Teichfischer über den Stand zur anstehenden Sanierung des Sportheims, nachdem es beim VfL Brackenheim eine neue Vorsitzende gibt. Folgende Termine werden bekannt gegeben: Anfang Juli Schiedsrichter-B-Lehrgang in Öhringen, 5. Juli Pokalturnier in Ubstadt, dabei wird das Vorbereitungsspiel gegen Ubstadt festgelegt, wovon das interne Freundschaftsspiel abhängig gemacht wird.
Trainingsbeginn ist der 4. August, die Spielrunde startet am 12. und 13. September. Am Freitag, 11. September findet das Sommerferienprogramm der Stadt auf der Kegelbahn statt. Helfer sind dazu herzlich willkommen. Ein neues SKV-T-Shirt wurde gestaltet, aus zwei Vorschlägen hat sich die Mehrheit für die Fortführung des Slogans „SKV Brackenheim Sportkegeln – Wo denn sonst?" entschieden. Die Farbe wird auf dunkelblau festgelegt. Das Shirt kostet ca. 16 Euro. Auch Trikots und Trainingsanzüge können bei Petra Teichfischer nachbestellt werden. Petra Teichfischer beendet um 22.40 Uhr die harmonisch verlaufende Sitzung.
Deutsche Meisterschaften Senioren Einzel 2015
Bericht vom 31.05.2015

Volker Häuser 19. bei der DM
Am Wochenende fanden in Öhringen die Deutschen Meisterschaften der Seniorinnen und Senioren statt. Vom SKV Brackenheim war bei den Männern Ü50 Volker Häuser am Start. Die Meisterschaften wurden im 100-Wurf-Modus ausgetragen. Volker spielte ordentliche 448, doch auf den guten Öhringer Bahnen reichte dies nur für Rang 19. Die besten Acht qualifizierten sich für das Finale am Sonntag. Aber es zählt natürlich der olympische Gedanke – Dabeisein ist alles.

Vorschau: Jahreshauptversammlung
Achtung! Der hier schon einmal angekündigte Termin der Jahreshauptversammlung hat sich um eine Woche nach hinten verschoben. Sie findet am Freitag, 26. Juni 2015 um 19.30 Uhr in der Sportgaststätte Wiesental statt. Hierzu sind alle Vereinsmitglieder herzlich eingeladen. Die Hauptversammlung ist das höchste Organ des Vereines. Um zahlreiches und pünktliches Erscheinen wird gebeten.
Deutsche Jugendmeisterschaften 2015
Bericht vom 26.05.2015

Samantha Jones wird Deutsche Vizemeisterin
Zum Abschluss ihrer U14-Spielerkarriere setzte Samantha Jones nochmals einen Glanzpunkt. In Ludwigshafen-Oggersheim fanden am vergangenen Wochenende die Deutschen Meisterschaften der Jugend statt. Auf den nicht so einfachen Bahnen konnte sich Sammy am Samstag mit 532 an die Spitze des 24 Starter starken Startfeldes aus ganz Deutschland setzen, mit zwei Kegeln Vorsprung vor der Zweitplatzierten Lea Stagge aus Sachsen. Zwischen eben diesen beiden Spielerinnen kam es dann im Finale zum Showdown. Am Ende zog Stagge noch an Sammy vorbei, ihre 518 im Finale bedeuteten den zweiten Platz, 15 Kegel hinter der Sächsin. Herzlichen Glückwunsch!
Vorschau: Am kommenden Samstag wird es ernst für Volker Häuser. Er startet um 10.40 Uhr in Öhringen als Württembergischer Landesmeister bei den Deutschen Meisterschaften der Männer Ü50. Dazu wünschen wir ihm Gut Holz!
Württembergische Einzelmeisterschaften Senioren 2015
Bericht vom 18.05.2015

Volker Häuser ist Württembergischer Meister der Ü50
Nachdem in der Vorwoche die Aktiven ihre Landesmeister ausgespielt haben, waren an diesem Wochenende nun die Senioren an der Reihe. Die Männer Ü50 und Ü60 spielten in Unterlenningen, die Frauen in Esslingen-Mettingen. Volker Häuser gelang bei den Ü50 der ganz große Wurf. Mit konstanten 577 und 573 sicherte er sich den Titel und hat sich zur Deutschen Meisterschaft qualifiziert. Herzlichen Glückwunsch! Rainer Lorenz lag nach dem ersten Tag mit 579 aussichtsreich im Rennen, fiel dann aber mit 521 im Finale auf den 7. Platz zurück.
Bei den Ü60 verpasste Walter Schmitt als Vierter knapp das Podest. 526 im Vorlauf und 551 im Finale reichten nicht ganz für die Medaillen-Ränge.
Bei den Frauen Ü50 konnten leider weder Inge Renner mit 512 (14.) noch Andrea Schmitt mit 509 (16.) das Finale erreichen.
Bei den Frauen Ü60 gelang dies Annemarie Kling mit 527 im Vorlauf. Sie legte im Finale 489 drauf und kam am Ende auf Rang 8.
U14-Weltpokal & Württembergische Meisterschaften Männer und Frauen
Bericht vom 11.05.2015

Gold und Silber im Weltpokal für Samantha Jones
Im fränkischen Speichersdorf konnte unsere Samantha einen Riesen-Erfolg feiern. Mit Gold im Paarwettbewerb und Silber im Einzel holte sie zwei Medaillen mit nach Hause, was im deutschen Lager einen Riesen-Jubel auslöste. In der Quali am Donnerstag setzte sie sich mit persönlicher Bestleistung von 560 an die Spitze des Feldes. Der Paarwettbewerb fand dann am Nachmittag statt. Dort legte Sammy herausragende 602 (mit der kleinen Kugel wohlgemerkt!!) auf die Bahnen und holte zusammen mit Alexander Leserer (527) die Goldmedaille für Deutschland. Die 602 bedeuten auch neuen Vereinsrekord bei den Frauen. Am Freitag stand dann die Entscheidung im Einzel an. Auch dort spielte Sammy wiederum exakt 560, doch dieses Mal war die österreichische Starterin sechs Kegel besser. Doch auch über Silber wurde natürlich riesig gejubelt. Bei ihrer Rückkehr am Freitagabend bereiteten ihr etliche SKVler einen gebührenden Empfang. Sammy, wir sind stolz auf Dich!!!

Württembergische Meisterschaften Männer und Frauen
Neben dem ganzen Erfolg für Sammy hatten wir am Wochenende auch noch die Landesmeisterschaften auszurichten. Mit Christina und Verena Brauns sowie Andreas Roth hatte der SKV selbst drei heiße Eisen im Feuer. Andy scheiterte leider mit 553 als 14. an der Quali fürs Finale. Christina lag dagegen mit 565 am Samstag auf einem aussichtsreichen 2. Platz, Verena qualifizierte sich mit 527 gerade noch als Zwölfte fürs Finale. Am Ende wurde Chrissi Fünfte, sie ließ im Finale 527 folgen. Verena verbesserte sich mit 548 auf Rang 10. Herausragend spielte im Frauen-Wettbewerb am Samstag Kathrin Lutz vom KC Schrezheim. Mit 638 (!) pulverisierte sie den alten Bahnrekord und setzte sich am Ende auch überlegen durch.
Württembergische Jugend-Einzelmeisterschaften 2015
Bericht vom 05.05.2015

Württembergische Jugend-Einzelmeisterschaften
An diesem Wochenende fanden in Giengen an der Brenz und Burgberg die Württembergischen Jugendmeisterschaften statt. Mit dabei waren auch einige Spieler des SKV Brackenheim. Doch leider verlief der Wettbewerb für die SKVler nicht sehr erfolgreich. U14 weiblich: 12. Lea Dehn (436+193), 17. Eila Osmajago (307), 20. Karolin Lindhauer (275) U14 männlich: 11. Nico Retz (482+453) U18 weiblich: 15. Tabea Seidel (487) U 18 männlich: 20. Luca Djerfi (469)

Vorschau
Nun wird es spannend für unsere Samantha Jones. Am Donnerstag und Freitag findet in Speichersdorf in Franken der Weltpokal Jugend statt. Für Deutschland darf sich Samantha das Trikot mit dem Bundesadler anziehen. Wir wünschen ihr ein erfolgreiches Abschneiden und gratulieren jetzt schon für den großartigen Erfolg!! Außerdem werden am Wochenende auf den Bahnen im Brackenheimer Wiesental die Landestitel der Männer und Frauen ausgespielt. Los geht es am Samstag um 13 Uhr und am Sonntag um 10 Uhr. Wir würden uns über zahlreiche Zuschauer sowie ein paar Helfer sehr freuen.
Bezirksmeisterschaften 2015
Bericht vom 27.04.2015

Neun SKVler für Württembergische qualifiziert

Vergangenes Wochenende fanden in allen Altersklassen – außer der Jugend – die Bezirkseinzelmeisterschaften Mittlerer Neckar statt. Neun SKVler konnten sich dabei für die Landesmeisterschaften qualifizieren (Q)

Männer U23 in S-Kaltental: 13. Philipp Jones (450)
Frauen in Brackenheim: 5. Verena Brauns (539+548, Q), 6. Christina Brauns (528+546, Q).
Männer in Brackenheim: 3. Andreas Roth (609+578, Q), 6. Sven Beier (579+563), 7. Markus Roth (559+576), 8. Peter Schneider (561+573).
Frauen Ü50 in Mettingen: 2. Andrea Schmitt (555+499, Q), 4. Inge Renner (510+527, Q).
Männer Ü50 in Unterlenningen: 2. Volker Häuser (545+527, Q), 3. Rainer Lorenz (542+522, Q).
Frauen Ü60 in Mettingen: 3. Anne Kling (511+508, Q).
Männer Ü60 in Unterlenningen: 3. Walter Schmitt (572+496, Q), 8. Jozo Djurinski (524+490), 12. Wolfgang Kling (494+477).

Herzlichen Glückwunsch an alle, die es auf die Württembergischen geschafft haben. Diese finden in zwei Wochen ebenfalls im Bezirk Mittlerer Neckar statt, die Frauen und Männer spielen wiederum im Brackenheimer Wiesental.
Senioren & U18
Bericht vom 22.04.2015

Seniorenspiel wegen Spielermangel abgesagt

Verbandsliga Senioren A: TSV Niederstotzingen – SKV 1 8:0 (0:0)
Aufgrund zu weniger Spieler konnten unsere Ü50 nicht in NIederstotzingen zum Rückspiel antreten. Wir gratulieren dem TSV Niederstotzingen zur Meisterschaft und wünschen viel Erfolg auf der Deutschen Meisterschaft.

Verbandsliga U18m: SKV 1 m – KV Gammelshausen m 0:6 (2001:2137)
Nico Dehn 521 (1/0), Marc Retz 519 (2/0), Luca Djerfi 486 (0/0), Denis Riedel/Marcel Görzen 475 (1/0).

Verbandsliga U18m: KV Aalen m – SKV 1 m 5:1 (1925:1814)
Marc Retz 472 (1/0), Luca Djerfi 455 (3/1), Marcel Görzen/Denis Riedel 447 (2/0), Nico Dehn 440 (0/0).

Verbandsliga U18w: SKV 1 w – KV Aalen w 4:2 (1913:1555)
Einen Sieg zum Abschluss gab es für die weibliche U18. Tabea Seidel 512 (3/1), Alina Kloster 482 (1/0), Christina Mlinaric 467 (0/0), Janine Mack 452 (4/1).

Danke an alle Putzhelfer
Am Montag halfen knapp 20 SKVlerinnen und SKVler beim Großputz vor den diesjährigen Meisterschaften mit. Vielen Dank an alle, die mit Staubsauger, Mop und Eimer bewaffnet den Weg ins Wiesental fanden. An diesem Wochenende finden bei uns die Bezirksmeisterschaften der Frauen und Männer statt. Los geht es am Samstag um 9 Uhr und am Sonntag um 11 Uhr. Freiwillige Helfer zur Bahnaufsicht sind herzlich willkommen.
Pokal & Senioren & U18w
Bericht vom 15.04.2015

Pokal-Aus für Frauen

WKBV-Pokal Frauen (Viertelfinale): SKV 1 – SKC Gaisbach 2:6 (3090:3110)
Gaisbach entwickelt sich so langsam zum SKV-Angstgegner. Im Viertelfinale des WKBV-Pokals gewannen die Frauen aus Hohenlohe mit 6:2. Tagesbeste war Verena Brauns mit 554 (3/1). Christina Brauns 538 (3/1), Petra Dehn 535 (2/0), Andrea Schmitt 508 (1/0), Jasmin Dehn 491 (2/0), Inge Renner 464 (0/0).

Verbandsliga U18w: SKV 1 w – ESV Aulendorf w 1:5 (1893:1964)
Weitere Niederlage der U18. Janine Mack 499 (3/1), Christina Mlinaric 472 (1,5/0), Tabea Seidel 469 (1/0), Tabea Ahmed 453 (1,5/0).

Verbandsliga Senioren A: SKV 1 – TSV Niederstotzingen 2:6 (3096:3240)
Im ersten Entscheidungsspiel um die württembergische Meisterschaft hatten unsere Senioren klar das Nachsehen. Die erste Wiederauflage des letztjährigen Finals konnten die Gäste klar für sich entscheiden. Rainer Lorenz 538 (2/1), Frank Tittmann 538 (0/0), Volker Häuser 512 (0/0), Jozo Djurinski 511 (1/0), Walter Schmitt 510 (3,5/1), Wolfgang Kling 487 (1/0). Hervorzuheben sind die hervorragenden 632 des Niederstotzingers Jürgen Schapals! Zum Rückspiel in Niederstotzingen am 19. April hängen nun für unsere Ü50 die Trauben sehr hoch, um den letztjährigen Titel zu verteidigen.
Samantha Jones spielt für Deutschland beim Weltpokal
Bericht vom 06.04.2015

Einen riesengroßen Erfolg durfte eines unserer jüngsten Mitglieder jüngst erleben. Samantha Jones wurde aufgrund ihrer herausragenden Leistungen in letzter Zeit als deutsche Teilnehmerin für den Weltpokal U14 nominiert. Dabei handelt es sich um einen Einzelwettbewerb, bei dem aus jeder Nation nur eine Starterin auf die Bahn geht und im KO-System die Weltpokalsiegerin ausspielt. Samantha setzte sich dabei in verschiedenen Kadertrainings mit Kegeln und Athletik gegen Konkurrentinnen aus ganz Deutschland durch und darf nun am 7. und 8. Mai die Farben unseres Landes in Speichersdorf bei Bayreuth vertreten. Dabei würde sie sich sicherlich über zahlreiche Unterstützer aus dem SKV-Lager freuen. Wir drücken unserer Samantha die Daumen!
18. Spieltag Frauen 1
Bericht vom 03.04.2015

Sieg zum Saisonabschluss
Eine tolle Spielrunde, bei der die Verbandsliga-Keglerinnen des SKV Brackenheim bereits als Vizemeister feststanden, wurde durch einen Sieg beim ESV Aulendorf gekrönt. Mit 5:3 bei 3222:3147 Kegeln konnten die Punkte aus Oberschwaben ins Zabergäu entführt werden. Hervorragend spielten hierbei Jasmin Dehn mit neuer persönlicher Bestleistung von 562 sowie Verena Brauns mit 556. Die weiteren Ergebnisse: Christina Brauns 543, Christina Lämmlen 534, Andrea Schmitt und Petra Dehn 523, Inge Renner 504.
Sonderspieltag
Bericht vom 30.03.2015

Samantha Jones spielt überragende 555

Verbandsliga Frauen: ESV Aulendorf – SKV 1 3:5 (3147:3222)
Hervorragend spielten Jasmin Dehn mit 562 (1,5/0) und Verena Brauns mit 556 (3/1). Christina Brauns 543 (3/1), Christina Lämmlen 534 (3/1), Andrea Schmitt/Petra Dehn 523 (2/0), Inge Renner 504 (2/0).

B-Klasse Nord MN gemischt: SV Seckach g – SKV 1 g 2:6 (2858:2925)
Carolin Roth erzielte tolle 535 (3/1), Wolfgang Kling 494 (3,5/1), Holger Retz 491 (3/1), Heike Klenk 475 (3/1), Marc Retz 470 (0/0), Annemarie Kling 460 (2/0).

Oberliga Nord Männer: SV Heilbronn – SKV 2 7:1 (3209:3012)
Walter Schmitt 526 (2/1), Philipp Jones 526 (1/0), Sven Beier 514 (1/0), Andreas Plischka 503 (1/0), Gert Lämmlen 484 (0/0), Luca Djerfi 459 (0/0).

Bezirksliga MN Männer: KSV Weissach – SKV 3 7:1 (3059:2854)
Boris Hatzesberger 502 (1/0), Teodor Martic 494 (3/1), Holger Burk 475 (0,5/0), Stefan Teichfischer 471 (0/0), Nico Dehn 458 (0/0), Wolfgang Kling 454 (1/0).

Bezirksliga AD U14: SKV 1 g – SV Weidenstetten g 5:1 (1907:1613)
Eine herausragende Leistung zeigte unsere Weltpokalteilnehmerin Samantha Jones mit 555 (4/1). Lea Dehn 487 (3/1), Nico Retz 476 (2/0), Philipp Rostock/Oytun Özelik 389 (3/1).
17. Spieltag Frauen 1
Bericht vom 23.03.2015

SKV-Frauen feiern Vize-Titel
Im letzten Heimspiel der Verbandsliga gab es für die Frauen auch den ersten Verlustpunkt zuhause. Mit einer eher schwächeren Heimleistung spielte man gegen den SKC Gaisbach 4:4-Unentschieden bei 3119:3165 Kegeln. Durch den gleichzeitigen Auswärtssieg des SV Weidenstetten sind die Frauen von der Schwäbischen Alb somit Württembergischer Meister.
Eine überzeugende Leistung zeigte die am Freitag zur Sportlerin des Jahres der Stadt Brackenheim gewählte Verena Brauns mit hervorragenden 583. Die weiteren SKV-Ergebnisse: Jasmin Dehn 526, Inge Renner 521, Andrea Schmitt 499, Petra Dehn 498, Christina Brauns 492. Zum letzten Spiel der Runde geht es am nächsten Sonntag zum ESV Aulendorf, der Ausgang dort hat keine Auswirkung mehr auf die Platzierung der Zabergäuerinnen.
17. Spieltag
Bericht vom 23.03.2015

Verena Brauns überzeugt mit 583

Verbandsliga Frauen: SKV 1 – SKC Gaisbach 4:4 (3119:3165)
Den ersten Heimverlustpunkt gab es im letzten Spiel zuhause. Somit ist der SV Weidenstetten Meister und unsere Frauen Vize. Verena Brauns überzeugte mit 583 (3/1). Jasmin Dehn 526 (3/1), Inge Renner 521 (3/1), Andrea Schmitt 499 (2/1), Petra Dehn 498 (0/0), Christina Brauns 492 (2/0). Auf Gaisbacher Seite ist Jennifer Möhler mit starken 602 hervorzuheben.

B-Klasse Nord MN gemischt: SKV 1 g – TSG Backnang g 7:1 (2984:2671)
Tabea Seidel sehr gute 538 (4/1), Holger Retz gute 530 (3/1), Heike Klenk 499 (4/1), Marc Retz 490 (3/1), Max Widmann 467 (3/1), Annemarie Kling 460 (2/0).

Oberliga Nord Männer: SKV 2 – KC Schwabsberg 2 3:5 (3201:3288)
Walter Schmitt 575 spielte sehr gute (3/1), Jozo Djurinski starke 564 (3/1). Andreas Plischka 553 (2/0), Luca Djerfi 527 (2/1), Philipp Jones 493 (0/0), Nico Dehn 489 (1/0).

Bezirksliga MN Männer: SKV 3 – VfL Sindelfingen 2:6 (2972:3055)
Boris Hatzesberger 539 (3/1), Holger Burk 532 (4/1), Stefan Teichfischer 502 (2/0), Wolfgang Kling 496 (1/0), Helmut Muth 452 (1/0), Gert Lämmlen 451 (0/0).

Bezirksliga AD U14: TSV Langenau m – SKV 1 g 2:4 (1668:1755)
Samantha Jones überzeugte mit hervorragenden 539 (4/1), Nico Retz 438 (3,5/1), Lea Dehn 436 (2/0), Oytun Özelik/Philipp Rostock 342 (1/0).
18. Spieltag Männer 1 & Frauen 1
Bericht vom 17.03.2015

SKV-Frauen siegen im Spitzenspiel
Zum Spiel Erster gegen Zweiter kam es am Sonntag in der Verbandsliga Württemberg der Frauen. Die Zabergäuerinnen fuhren dazu zum bis dato zuhause ungeschlagenen Spitzenreiter SV Weidenstetten und fügten diesem die erste Heimniederlage zu. Mit 5:3 bei 2984:3034 Kegeln siegte der SKV und schloss somit auf zwei Punkte auf. Das Meisterschaftsrennen bleibt spannend. Sollte der SV Weidenstetten nochmals stolpern und die Brackenheimerinnen die letzten beiden Rundenspiele erfolgreich gestalten, wäre dank der besseren Mannschaftspunkte der SKV Meister. Die Ergebnisse: Verena Brauns 524, Christina Brauns 520, Petra Dehn 513, Inge Renner 512, Jasmin Dehn 499, Andrea Schmitt 466.

Abschied aus Liga zwei
Zum letzten Saisonspiel in der 2. Bundesliga Süd/West fuhren die Männer des SKV Brackenheim zum SC Regensburg. Das Heimteam siegte trotz eines seiner schlechtesten Leistungen auf eigener Bahn überlegen mit 7:1 bei 3363:3239 Kegeln. Mit 6:30 Punkten werden die Zabergäuer abgeschlagen Letzter der Liga und spielen in der kommenden Saison in der Verbandsliga Württemberg. Tagesbester im SKV-Trikot war wieder einmal Markus Roth, der mit 594 den Ehrenpunkt einspielte. Des Weiteren erzielte Peter Schneider 547, Andreas Roth 538, Philipp Jones 538, Sven Beier 525 und Frank Tittmann 497.
Sonderspieltag
Bericht vom 17.03.2015

Frauen siegen im Spitzenspiel – Senioren Meister der VL Nord
Verbandsliga Frauen: SV Weidenstetten – SKV 1 3:5 (2984:3034)
Mit dem Sieg im Spitzenspiel bleibt die Meisterschaft spannend. Verena Brauns 524 (3,5/1), Christina Brauns 520 (2,5/1), Petra Dehn 513 (1/0), Inge Renner 512 (2/1), Jasmin Dehn 499 (2/0), Andrea Schmitt 466 (1/0).

2. Bundesliga Süd/West Männer: Sport Club Regensburg – SKV 1 7:1 (3363:3239)
Letzer Auftritt in der 2. Liga, wo Markus Roth mit 594 (3/1) überzeugte. Peter Schneider 547 (2/0), Andreas Roth 538 (2/0), Philipp Jones 538 (1/0), Sven Beier 525 (1/0), Frank Tittmann 497 (1/0).

Verbandsliga Nord Senioren A: SKV 1 – TSV Fürfeld 8:0 (3229:2870)
Mit dem Sieg sind die Senioren Meister der Staffel Nord und treffen nun - wie im Vorjahr - auf den Südmeister Niederstotzingen im Kampf um die Krone. Walter Schmitt 567 (3/1), Rainer Lorenz 558 (3/1), Wolfgang Kling 551 (3/1), Volker Häuser 546 (4/1), Frank Tittmann 518 (3/1), Jozo Djurinski 489 (3/1).

Samantha Jones Bezirksmeisterin
In Feuerbach fanden die Jugendbezirksmeisterschaften statt. Bei der U14 siegte Samantha Jones überlegen mit 490 und herausragenden 535 vor Lea Dehn mit 435+442. 4. Ella Osmjago 357+326, 5. Karolin Lindhauer 326, 6. Maja Schmidt 296. Platz 1 – 5 fahren zur Württembergischen. U14 m: 2. Nico Retz 458+starke 523 (qualifiziert), 7. Philipp Rostock 435+421, 8. Oytun Özelik 409+381, 9. Yannik Sinn 346, 10. Nick Djerfi 340. U18 w: 2. Tabea Seidel 497+486 (qual.). U18 m: 4. Luca Djerfi 512+508 (qual.), 5. Nico Dehn 513+488, 7. Marc Retz 522+451.
17. Spieltag Männer 1 & Frauen 1
Bericht vom 09.03.2015

Wieder keine gute Leistung
Eine klare Niederlage gab es für die Brackenheimer Kegler im letzten Heimspiel der Zweitligasaison. Gegner BC Schretzheim kämpft seinerseits um den Klassenerhalt und holte sich verdient im Wiesental mit 6:2 und 3449:3238 die nötigen Punkte. Eine sehr gute Partie machte auf SKV-Seite Andreas Roth, der mit 583 seinen Mannschaftspunkt gewinnen konnte. Ralf Blaich gelang das mit seinen 562 dank des enormen Schlussspurtes seines Gegners nicht, doch Markus Roth erspielte mit 560 den zweiten Zähler für die Zabergäuer. Die weiteren Ergebnisse: Frank Tittmann 533, Peter Schneider/Rainer Lorenz 514, Philipp Jones/Sven Beier 485.

Frauen siegen beim Letzten
Mit dem klaren 7:1-Erfolg (3093:3020) der SKV-Frauen beim Tabellenletzten TSV Essingen ist ihnen der Vize-Titel fast nicht mehr zu nehmen. Mehr noch – sollte es beim Spitzenspiel in Weidenstetten am nächsten Sonntag gelingen, die Punkte zu entführen, wäre sogar noch die Meisterschaft möglich. In Essingen überzeugte Inge Renner mit 548. Für den SKV spielten weiterhin: Christina Brauns 522, Verena Brauns 520, Andrea Schmitt 513, Petra Dehn 509, Christina Lämmlen 481.
Sonderspieltag
Bericht vom 09.03.2015

Frauen festigen Platz 2

Verbandsliga Frauen: TSV Essingen – SKV 1 1:7 (3020:3093)
Mit dem Sieg beim Letzten festigen die Frauen Rang 2. Inge Renner 548 (3/1), Christina Brauns 522 (2,5/1), Verena Brauns 520 (3/1), Andrea Schmitt 513 (2/0), Petra Dehn 509 (2/1), Christina Lämmlen 481 (3/1).

2. Bundesliga Süd/West Männer: SKV 1 – BC Schretzheim 2:6 (3238:3449)
Sehr gut spielte Andreas Roth mit 584 (3/1). Ralf Blaich 562 (2/0), Markus Roth 560 (2/1), Frank Tittmann 533 (0/0), Peter Schneider/Rainer Lorenz 514 (0,5/0), Philipp Jones/Sven Beier 485 (0/0).

Verbandsliga U18m: KV Geislingen 2000 m – SKV 1 m 5:1 (2049:1881)
Nico Dehn 502 (2/1), Marc Retz 491 (1/0), Luca Djerfi 470 (1/0), Denis Riedel 418 (1/0).

Verbandsliga U18m: SKC Gerbertshaus m – SKV 1 m 6:0 (2171:1952)
Marc Retz 535 (1/0), Nico Dehn 494 (1,5/0), Luca Djerfi 492 (0/0), Marcel Görzen 431 (1/0).

Verbandsliga U18w: SKV 1 w – FV Burgberg w 1:5 (1925:1975)
Janine Mack 510 (2/1), Alina Kloster 493 (2/0), Tabea Seidel 466 (1/0), Christina Mlinaric 456 (2/0).

Verbandsliga U18w: KSC Hattenburg w – SKV 1 w 0:6 (1931:2037)
Janine Mack 527 (3/1), Tabea Seidel 507 (2/1), Alina Kloster 504 (2/1), Christina Mlinaric 499 (3/1).
16. Spieltag Männer 1
Bericht vom 02.03.2015

Nur Markus Roth bundesligareif
Zum weitesten Auswärtsspiel der Saison ging es für die Männer des SKV Brackenheim zum Aufsteiger SKK Raindorf in die Nähe von Cham in den Bayerischen Wald. Dreieinhalb Stunden Fahrt wurden am Ende nicht mit Erfolg belohnt, sondern mit einer weiteren klaren Niederlage. 7:1 Mannschaftspunkte und deutliche 3609:3263 Kegel sprechen für sich. Dabei waren die Zabergäuer beim Spiel in die Vollen sogar mit ihren Gegenspielern auf Augenhöhe, im Abräumen hatte man aber eklatante 300 Kegel weniger als der Gastgeber – dies ist alles andere als zweitligareif. Die einzige Ausnahme war Markus Roth. Mit seinen toll herausgespielten 604 sicherte er den Ehrenpunkt für Brackenheim. Die weiteren Ergebnisse des SKV: Peter Schneider 552, Andreas Roth 541, Philipp Jones 531, Rainer Lorenz 525, Sven Beier 510.
16. Spieltag
Bericht vom 02.03.2015

Alle drei Männer-Teams müssen absteigen

2. Bundesliga Süd/West Männer: SKK Raindorf – SKV 1 7:1 (3609:3263)
Zum weitesten Auswärtsspiel der Runde reisten die Männer in den Bayerischen Wald in die Nähe von Cham. Dort zeigte nur Markus Roth mit hervorragenden 604 (3/1) Bundesligareife. Peter Schneider 552 (2/0), Andreas Roth 541 (0,5/0), Philipp Jones 531 (0/0), Rainer Lorenz 525 (0/0), Sven Beier 510 (0/0).

Oberliga Nord Männer: Sportvg Feuerbach – SKV 2 6:2 (3110:3021)
Im zweiten Jahr gehen für die Männer zwei die Oberliga-Lichter aus. Nach der Niederlage in Feuerbach ist der Abstieg in die Regionalliga sicher. Frank Tittmann 530 (2/1), Gert Lämmlen 526 (2/1), Andreas Plischka 508 (2/0), Jozo Djurinski 506 (2/0), Luca Djerfi 494 (0/0), Volker Häuser 457 (2/0).

Bezirksliga MN Männer: SV Seckach – SKV 3 6:2 (3014:2785)
Und auch die Männer drei müssen den Gang eine Klasse tiefer antreten. Stefan Teichfischer 515 (3/1), Marc Retz 485 (2/0), Wolfgang Kling 480 (2,5/1), Nico Dehn 452 (1/0), Helmut Muth 450 (0/0), Teodor Martic 403 (0/0).
15. Spieltag Männer 1 & Frauen 1
Bericht vom 23.02.2015

SKV nicht zweitligareif
Eigentlich könnte man ja vermuten, dass nach dem feststehenden Abstieg mit einer gewissen Lockerheit an die Spiele herangegangen werden könne, doch was der SKV Brackenheim am Samstag gegen den TSV Niederstotzingen ablieferte, war bis auf zwei Ausnahmen nicht zweitligareif. Ausnehmen muss man auch den erst 19-jährigen Philipp Jones, der sein Zweitliga-Debüt feierte. Das Spiel endete mit 2:6 bei 3264:3328 Kegeln. Die Gäste agierten bis auf eine Ausnahme (609) ebenfalls wenig überzeugend. Bis nach der Mittelpaarung konnte kein SKVler die 540er-Marke überspielen, einzig das Schlussdoppel mit Ralf Blaichs guten 585 und den 577 von Andreas Roth konnte mit guten Leistungen die zwei Mannschaftspunkte sichern. Des Weiteren spielten Markus Roth 538, Sven Beier 524, Philipp Jones 521 und Peter Schneider 519.

Weiße Heimweste bleibt
Ebenfalls den TSV Niederstotzingen hatten die Frauen des SKV Brackenheim am Sonntag im Wiesental zu Gast. Das Spiel fiel klar zugunsten der Zabergäuerinnen mit 6:2 aus, 3128:2971 Kegel sprechen eine deutliche Sprache. Tun sich die SKV-Frauen auswärts oftmals auch schwer, sichert vor allem die makellose Heimbilanz mit nun 16:0 Punkten den zweiten Tabellenplatz. Eine herausragende Leistung zeigte Verena Brauns mit 573, gefolgt von Petra Dehn mit 540. Die weiteren Ergebnisse: Christina Brauns 528, Andrea Schmitt 516, Jasmin Dehn 492, Christina Lämmlen/Inge Renner 479.
15. Spieltag
Bericht vom 23.02.2015

Frauen eins sorgen für Lichtblick

Verbandsliga Frauen: SKV 1 – TSV Niederstotzingen 6:2 (3128:2971)
Einziger Sieg des Wochenendes. Verena Brauns spielte tolle 573 (4/1), Petra Dehn 540 (4/1), Christina Brauns 528 (3/1), Andrea Schmitt 516 (2/1), Jasmin Dehn 492 (1/0), Christina Lämmlen/Inge Renner 479 (1/0).

B-Klasse Nord MN gemischt: SKV 1 g – Spvgg Möckmühl g 2:6 (2962:3028)
Holger Retz 518 (3/1), Heike Klenk 506 (1/0), Max Widmann 503 (3/1), Annemarie Kling 495 (1/0), Uta Jones 486 (1/0), Nico Dehn 454 (0/0).

2. Bundesliga Süd/West Männer: SKV 1 – TSV Niederstotzingen 2:6 (3264:3328)
Nur Ralf Blaich mit starken 585 (3/1) und Andreas Roth mit 577 (4/1) konnten überzeugen. Markus Roth 538 (2/0), Sven Beier 524 (1/0), Philipp Jones 521 (0/0), Peter Schneider 519 (1/0).

Oberliga Nord Männer: SKV 2 – SKC Gaisbach 0:8 (3160:3317)
Andreas Plischka spielte gute 566 (2/0), Frank Tittmann 540 (1/0), Walter Schmitt 536 (1/0), Volker Häuser 519 (0/0), Jozo Djurinski 511 (2/0), Luca Djerfi 488 (1/0).

Bezirksliga MN Männer: SKV 3 – SV Mettingen 2 1,5:6,5 (3103:3269)
Frank Tittmann spielte starke 583 (3,5/1), Boris Hatzesberger 546 (2/0,5), Wolfgang Kling 505 (1/0), Gert Lämmlen 505 (0/0), Marc Retz 493 (2/0), Stefan Teichfischer/Teodor Martic 471 (0/0).

Bezirksliga AD U14: TSV Denkendorf m – SKV 1 g 5:1 (2028:1922)
Samantha Jones überzeugte mit hervorragenden 543 (2/1). Nico Retz 510 (1/0), Lea Dehn 441 (1/0), Philipp Rostock 428 (2/0).
14. Spieltag Männer 1
Bericht vom 11.02.2015

Weitere 8:0-Auswärtspleite
Zum dritten Mal in Folge mussten die Männer des SKV Brackenheim auswärts eine 8:0-Niederlage einstecken. Dieses Mal erfolgte diese beim württembergischen Derby in Königsbronn. 3331:3174 Kegel sprechen ebenso eine deutliche Sprache. Einzig Ralf Blaich zeigte auf der anspruchsvollen Anlage mit 571 Zweitliga-Niveau. Doch gegen den stärksten Heimspieler musste auch er seinen Mannschaftspunkt abgeben. Des Weiteren spielten Andreas Roth 544, Rainer Lorenz 533, Markus Roth 526, Peter Schneider 516 und Sven Beier 484. Somit müssen die Zabergäuer nun endgültig den Gang in die Verbandsliga Württemberg antreten.
Die Frauen des SKV Brackenheim hatten kurzfristig am Sonntag spielfrei bekommen. Der gastgebende TSV Essingen bat um Verlegung des Spiels. Die Partie wird nun am 8. März nachgeholt.
14. Spieltag
Bericht vom 10.02.2015

Abstieg für Männer 1 besiegelt

B-Klasse Nord MN gemischt: SKV Aspach g – SKV 1 g 2:6 (2625:2852)
Einziges siegreiches Aktiven-Team des Wochenendes war die Gemischte. Annemarie Kling 509 (3/1), Tabea Seidel 492 (3/1), Max Widmann 486 (2/0), Holger Retz 468 (4/1), Nico Dehn 451 (4/1), Heike Klenk 446 (0/0).

2. Bundesliga Süd/West Männer: SVH Königsbronn – SKV 1 8:0 (3331:3174)
Wieder eine 0:8-Klatsche für die Männer 1. Stark spielte Ralf Blaich mit 571 (2/0). Andreas Roth 544 (1/0), Rainer Lorenz 533 (1/0), Markus Roth 526 (1/0), Peter Schneider 516 (1,5/0), Sven Beier 484 (0/0).

Oberliga Nord Männer: TSV Essingen – SKV 2 8:0 (3293:3136)
Damit wird auch für die Zweite der Klassenerhalt immer schwerer. Philipp Jones 539 (2/0), Volker Häuser 532 (2/0), Andreas Plischka 526 (2/0), Frank Tittmann 525 (2/0), Luca Djerfi 517 (0/0), Jozo Djurinski 497 (0/0).

Bezirksliga MN Männer: SV Heilbronn 2 – SKV 3 6:2 (3037:2963)
Boris Hatzesberger 546 (4/1), Gert Lämmlen 508 (2/0), Wolfgang Kling 492 (1/0), Stefan Teichfischer 486 (1/0), Marc Retz 482 (2,5/1), Teodor Martic 449 (0/0).

Bezirksliga AD U14: SKV 1 g – TSV Pfuhl m 6:0 (1905:1014)
Ein tolles Spiel zeigte Lea Dehn mit 509 (4/1). Samantha Jones 499 (4/1), Nico Retz 475 (4/1), Philipp Rostock 422 (4/1).
13. Spieltag Männer 1 & Frauen 1
Bericht vom 03.02.2015

Abstieg wohl besiegelt
Mit der deutlichen und verdienten 1:7-Niederlage im württembergischen Derby gegen den KC Schrezheim war es das wohl mit dem Abenteuer 2. Bundesliga für den SKV Brackenheim. 3317:3415 Kegel sprechen dabei eine deutliche Sprache. Der Beste im SKV-Trikot hieß Sven Beier, doch auch er musste sein Duell mit 581 um zwei Kegel dem Gästespieler überlassen. Volker Häuser rettete mit 561 den Ehrenpunkt für die Zabergäuer. Des Weiteren spielten Andreas Roth 552, Markus Roth 547, Peter Schneider 543, Ralf Blaich 533. Kommenden Samstag reisen die Brackenheimer zum nächsten Derby beim SVH Königsbronn.

Frauen wieder in Erfolgsspur
Einen packenden Krimi lieferten die Frauen des SKV Brackenheim gegen den SV Bolheim. Am Ende hatten die Zabergäuerinnen das bessere Ende mit 5:3 bei 3236:3218 Kegeln auf ihrer Seite und sicherten sich den zweiten Tabellenplatz. Sehr stark spielte Verena Brauns mit 560, ihre Schwester Christina stand mit 556 in nichts nach. Auch Jasmin Dehn wusste mit 554 zu überzeugen. Andrea Schmitt kam auf 541, Petra Dehn 517 und Inge Renner 508. Am nächsten Sonntag führt die Reise zum Tabellenletzten TSV Essingen.
13. Spieltag
Bericht vom 03.02.2015

Frauen eins zurück in Erfolgsspur

Verbandsliga Frauen: SKV 1 – SV Bolheim 5:3 (3236:3218)
Starke Leistungen beim knappen Sieg zeigten Verena Brauns mit 560 (3/1), Christina Brauns mit 556 (4/1), Jasmin Dehn mit 554 (2/0) sowie Andrea Schmitt mit 541 (3/1). Petra Dehn 517 (1/0), Inge Renner 508 (2/0).

B-Klasse Nord MN gemischt: SV Seckach g – SKV 1 g 1:7 (2801:2873)
Tolle Leistung von Jugendspieler Marc Retz mit 559 (3/1). Holger Retz 485 (2/1), Nico Dehn 480 (3/1), Max Widmann 457 (2,5/1), Heike Klenk 449 (1/0), Annemarie Kling 443 (3/1).

2. Bundesliga Süd/West Männer: SKV 1 – KC Schrezheim 1:7 (3317:3415)
Nach dieser Niederlage ist der Abstieg wohl nicht mehr zu verhindern. Tagesbester war Sven Beier mit 581 (2/0). Volker Häuser 561 (3/1), Andreas Roth 552 (1/0), Markus Roth 547 (2/0), Peter Schneider 543 (1/0), Ralf Blaich 533 (2/0).

Oberliga Nord Männer: SKV 2 – KC Schrezheim 2 2:6 (3248:3276)
Sehr stark wieder Jugendspieler Luca Djerfi mit 567 (1/0). Frank Tittmann 563 (2/1), Walter Schmitt 557 (3/1), Philipp Jones 549 (0,5/0), Andreas Plischka 525 (2/0), Jozo Djurinski 487 (0/0).

Bezirksliga MN Männer: SKV 3 – SV Magstadt 2 5:3 (3185:3115)
Toll spielten Gert Lämmlen mit 565 (3/1) und Wolfgang Kling mit 555 (3/1). Holger Burk 543 (4/1), Teodor Martic 516 (2/0), Stefan Teichfischer 508 (1/0), Philipp Jones 498 (0/0).
Sonderspieltag
Bericht vom 26.01.2015

Luca Djerfi überzeugt mit 589

B-Klasse Nord MN gemischt: SKV Aspach g – SKV 1 g 3:5 (2744:2797)
Holger Retz 495 (4/1), Teodor Martic 485 (3/1), Heike Klenk 469 (1/0), Max Widmann 460 (3/1), Marc Retz 449 (1,5/0), Brigitte Winkler/Carolin Roth 439 (2/0).

WKBV-Pokal Männer (1. Runde): SKC Markelsheim – SKV 1 5:3 (3226:3200)
Stark spielte Markus Roth mit 575 (3/1). Philipp Jones 547 (3/1), Sven Beier 532 (1/0), Frank Tittmann 523 (2/1), Jozo Djurinski 521 (2/0), Andreas Plischka 502 (0/0).

Verbandsliga U18m: SKV 1 m – KV Aalen m 5:1 (2075:1925)
Mit neuer persönlicher Bestleistung von 589 (4/1) überzeugte Luca Djerfi. Herzlichen Glückwunsch! Marc Retz 539 (4/1), Nico Dehn 481 (1,5/0), Denis Riedel 466 (2/1).

Verbandsliga U18m: SKV 1 m – VfL Stuttgart-Kaltental m 1:5 (1978:2075)
Luca Djerfi 548 (2/1), Marc Retz 516 (1/0), Nico Dehn 478 (2/0), Marcel Görzen 436 (0/0).

Verbandsliga U18w: KV Aalen w – SKV 1 w 4:2 (1967:1760)
Janine Mack 538 (3/1), Christina Mlinaric 482 (3,5/1), Tabea Ahmed 401 (0/0).

Verbandsliga U18w: ESV Aulendorf w – SKV 1 w 6:0 (2174:1959)
Janine Mack 520 (1,5/0), Christina Mlinaric 487 (0/0), Tabea Seidel 486 (1/0), Tabea Ahmed 466 (1/0).

Verbandsliga Nord Senioren A: KV Aalen – SKV 1 2:6 (3016:3135)
DIe Senioren können mit einem Sieg im letzten Spiel wieder Meister der Verbandsliga Nord werden. Volker Häuser 560 (4/1), Walter Schmitt 538 (4/1), Rainer Lorenz 521 (2/1), Wolfgang Kling 520 (3/1), Frank Tittmann 513 (2/0), Jozo Djurinski 483 (2/0).
12. Spieltag Männer 1 & Frauen 1
Bericht vom 19.01.2015

Erneute 0:8-Pleite
Schlechter könnte das Jahr 2015 für die Männer des SKV Brackenheim überhaupt nich beginnen. Zum zweiten Mal innerhalb einer Woche setzte es eine herbe 0:8-Niederlage. Beim ASV 1860 Neumarkt, punktgleich Tabellenführer mit dem SKC Unterharmersbach, kam man mit 3531:3158 gehörig unter die Räder. Einzig Markus Roth konnte mit 565 den starken Gastgebern einigermaßen paroli bieten. Andreas Roth spielte 548, Sven Beier 538, Peter Schneider 516, Frank Tittmann 501 und Rainer Lorenz 490. Die nächsten drei Spiele, allesamt Derbys gegen württembergische Vereine, sind nun die wegweisenden für den Klassenerhalt. Zwei Heimspiele gegen den KC Schrezheim sowie den TSV Niederstotzingen und eine Auswärtspartie beim SVH Königsbronn müssen allesamt erfolgreich gestaltet werden, sollen in Brackenheim nicht nach Ende dieser Saison die Zweitliga-Lichter ausgehen.

Zweite Niederlage auch für die SKV-Frauen
Die Verbandsliga-Frauen des SKV Brackenheim sind, wie die Männer, noch nicht so recht im Jahr 2015 angekommen. Beim SKC Gerbertshaus-Kehlen gab es trotz einzelner sehr guter Leistungen eine 2:6-Niederlage mit 3230:3167 Kegeln. Der Abstand zum führenden SV Weidenstetten beträgt nun schon sechs Punkte. Hervorragend spielte Verena Brauns mit 578, gefolgt von Andrea Schmitt mit 545. Christina Brauns erzielte 524, Jasmin Dehn 520, Christina Lämmlen 503 und Inge Renner 497. In zwei Wochen will man beim Heimspiel gegen den SV Bolheim wieder an die gute Vorrunde anknüpfen und die ersten Zähler des neuen Jahres einfahren.
12. Spieltag
Bericht vom 19.01.2015

Jugend und Gemischte punkten

Verbandsliga Frauen: SKC Gerbertshaus-Kehlen – SKV 1 6:2 (3230:3167)
Eine starke Leistung zeigte Verena Brauns mit 578 (4/1). Andrea Schmitt 545 (2/0), Christina Brauns 524 (2,5/1), Jasmin Dehn 520 (1/0), Inge Renner 503 (1/0), Christina Lämmlen 497 (0,5/0).

B-Klasse Nord MN gemischt: SKV 1 g – TSG Backnang g 6:2 (2881:2614)
Sehr gut spielte Heike Klenk mit 540 (4/1). Marc Retz 525 (4/1), Uta Jones 498 (4/1), Holger Retz 447 (0,5/0), Max Widmann 439 (3/1), Marcel Görzen 432 (0/0).

2. Bundesliga Süd/West Männer: ASV 1860 Neumarkt – SKV 1 8:0 (3531:3158)
Weitere Klatsche für die Erste. Markus Roth 565 (1/0), Andreas Roth 548 (2/0), Sven Beier 538 (1/0), Peter Schneider 516 (0/0), Frank Tittmann 501 (0/0), Rainer Lorenz 490 (0/0).

Oberliga Nord Männer: SG Aalen-Waldhausen – SKV 2 6:2 (3129:3080)
Ralf Blaich 555 (4/1), Luca Djerfi 541 (2/0), Walter Schmitt 520 (2/0), Philipp Jones 496 (3/1), Andreas Plischka 487 (1/0), Jozo Djurinski 481 (1/0).

Bezirksliga MN Männer: Spvgg Eschenau – SKV 3 7:1 (3122:2990)
Holger Burk 508 (2/0), Gert Lämmlen 502 (2/0), Teodor Martic 500 (1/0), Nico Dehn 498 (2/0), Helmut Muth 495 (2/1), Stefan Teichfischer 487 (0/0).

Bezirksliga AD U14: FV Burgberg m – SKV 1 g 1:5 (1642:1875)
Eine hervorragende Leistung beim Sieg zeigte Samantha Jones mit 536 (4/1). Nico Retz 484 (4/1), Lea Dehn 472 (3,5/1), Oytun Özelik 383 (1/0).
11. Spieltag Männer 1
Bericht vom 12.01.2015

Lehrstunde im Schwarzwald
Das neue Jahr hätte nicht schlechter für die Männer des SKV Brackenheim beginnen können. Beim Tabellenführer SKC Unterharmersbach wurde man mit einem 8:0 bei 3719:3405 Kegeln regelrecht überrollt. Die Hausherren überzeugten mit fünf Leistungen jenseits der 600er-Marke, allen voran Michael Lehmann mit neuem Bahnrekord von 661 und Gerhard Schöner mit 655. Ein Niveau, bei dem die Zabergäuer nur mit staunenden Augen zuschauen können. Auf Brackenheimer Seite überzeugten Markus Roth mit 599 sowie Sven Beier mit 591. Peter Schneider spielte 559, Ralf Blaich 557, Volker Häuser 554 und Andreas Roth 545.
Am kommenden Samstag geht es gleich mit einem schweren Auswärtsspiel weiter, dieses mal beim Tabellenzweiten ASV Neumarkt in der Oberpfalz.
11. Spieltag
Bericht vom 12.01.2015

Verbandsliga Frauen: SV Heilbronn a. L. – SKV 1 5:3 (3078:3000)
Kleiner Rückschlag im Kampf um die Meisterschaft. Das Derby gewann verdient der SV Heilbronn. Inge Renner 529 (3/1), Christina Brauns 518 (3/1), Verena Brauns 499 (1/0), Christina Lämmlen 499 (0/0), Andrea Schmitt 488 (2/0), Jasmin Dehn 467 (2/1).

2. Bundesliga Süd/West Männer: SKC Unterharmersbach – SKV 1 8:0 (3719:3405)
Das war eine Lehrstunde für die Männer 1. Mit neuem Vereinsrekord überrollten uns die Schwarzwälder. Fünf Ergebnisse über 600, darunter der Bahnrekord von Michael Lehmann mit 661, sprechen für sich. Auf SKV-Seite war Markus Roth mit sehr guten 599 (1/0) Tagesbester. Sven Beier 591 (1,5/0), Peter Schneider 559 (0/0), Ralf Blaich 557 (2/0), Volker Häuser 554 (1/0), Andreas Roth 545 (0/0).

Oberliga Nord Männer: SV Mettingen – SKV 2 8:0 (3360:3144)
Auch die Männer 2 kamen im Esslinger Vorort schwer unter die Räder. Ein starkes Spiel zeigte Frank Tittmann mit 565 (1/0). Jozo Djurinski 536 (1/0), Philipp Jones 534 (1/0), Andreas Plischka 525 (1/0), Walter Schmitt 508 (1/0), Luca Djerfi 476 (1/0).

Bezirksliga MN Männer: VfL Sindelfingen 2 – SKV 3 7:1 (3070:2643)
Den Ehrenpunkt rettete Nico Dehn mit 513 (2/1). Stefan Teichfischer 492 (1/0), Teodor Martic 476 (2/0), Helmut Muth 451 (1/0), Denis Riedel 383 (0/0), Marcel Görzen 328 (0/0).
TOP-12-Turnier in Ulm
Bericht vom 05.01.2015

Christina Brauns wird Vierte beim TOP-12-Turnier in Ulm
Zwischen den Jahren, am 27. und 28. Dezember, fand auf den Bahnen des ESC Ulm das renommierte TOP-12-Turnier in seiner 35. Auflage statt. Das Turnier wird im Spielmodus 200 Wurf Männer und 100 Wurf Damen ausgetragen. Für den SKV ging Christina Brauns an den Start, Und sie meisterte ihre Sache bravourös. Hervorragende 507 (329 Volle/178 Räumer) brachten ihr im Vorlauf Rang vier ein. Mit sagenhaften 544 lag am ersten Tag Ute Hintze (Lorsch) in Führung. Christina spielte somit im letzten Durchgang des Finals. Dort legte sie wiederum sehr starke 468 (320 Volle/148 Räumer) auf die Bahn. In der Endabrechnung belegte sie mit 975 den vierten Platz. Nach dem Turniersieg von Christina Lämmlen im Jahr 2008 ist das der größte SKV-Erfolg in Ulm. Herzlichen Glückwunsch dazu. Turniersiegerin wurde Saskia Barth vom KC Schrezheim, ihren 511 im Vorlauf ließ sie im Finale 530 folgen.
10. Spieltag Männer 1 & Frauen 1
Bericht vom 16.12.2014

Mit zwei Siegen in die kurze Weihnachtspause
Erfolgreiches Wochenende für den SKV Brackenheim. Die Frauen schlugen im heimischen Wiesental den SKC Sigmaringen mit 7:1 (3143:3070) und bleiben somit zuhause verlustpunktfrei. Den Männern gelang mit dem 5:3 (3371:3329) gegen den ESV Villingen der zweite Sieg in Folge, womit die Hoffnung auf den Klassenerhalt weiter aufkeimt.
Das 7:1 sieht am Ende klarer aus, als es sich im Spielverlauf darstellte. Immer wieder waren die Gegnerinnen von der Zollernalb dran, den einen oder anderen Mannschaftspunkt zu erzielen, doch am Ende war das Quäntchen Glück und Können auf Seite des Heimteams. Tagesbeste war Jasmin Dehn mit 546, gefolgt von Christina Brauns mit 540. Christina Lämmlen spielte 527, Andrea Schmitt 520, Verena Brauns 511 und Inge Renner 499. Mit sehr guten 16:4 Punkten stehen die Zabergäuerinnen auf Rang zwei der Verbandsliga-Tabelle, zwei Punkte hinter Spitzenreiter SV Weidenstetten. Nach der kurzen Winterpause geht es am 11. Januar weiter mit dem Derby beim SV Heilbronn am Leinbach.
Zurückgemeldet im Kampf um den Klassenerhalt haben sich die Zweitliga-Männer des SKV. Mit dem zweiten Sieg in Serie hält man nun wieder Kontakt an das rettende Ufer. 6:14 Punkte haben die Brackenheimer auf dem Konto, genauso viel wie der BC Schretzheim und zwei weniger als der SVH Königsbronn, der KC Schrezheim und der SC Regensburg. Tagesbester im SKV-Trikot war Sven Beier mit 594, gefolgt von Markus Roth mit 576, Andreas Roth mit 568 und Peter Schneider mit 563. Ralf Blaich erzielte 554, Volker Häuser kam auf 516. Am 10. Januar fahren die SKVler nun zuversichtlicher zum Tabellenführer SKC Unterharmersbach im Schwarzwald, der zuhause besiegt werden konnte.
10. Spieltag
Bericht vom 15.12.2014

Zweiter Sieg in Folge für Männer eins

Verbandsliga Frauen: SKV 1 – SKC Sigmaringen 7:1 (3143:3070)
Die Frauen bleiben zuhause ungeschlagen und jagen weiter Spitzenreiter Weidenstetten. Jasmin Dehn 546 (2/1), Christina Brauns 540 (2/1), Christina Lämmlen 527 (2/1), Andrea Schmitt 520 (3/1), Verena Brauns 511 (2/1), Inge Renner 499 (2/0).

B-Klasse Nord MN gemischt: SKV 1 g – Spvgg Möckmühl g 3:5 (2933:2964)
Knappe Niederlage gegen den Spitzenreiter. Marc Retz 532 (3/1), Holger Retz 508 (1,5/0), Heike Klenk 504 (4/1), Max Widmann 495 (2/1), Annemarie Kling 474 (2/0), Marcel Görzen 420 (0/0).

2. Bundesliga Süd/West Männer: SKV 1 – ESV Villingen 5:3 (3371:3329)
Mit dem zweiten Sieg in Folge erhält sich die Erste den kleinen Hoffnungsschimmer für den Klassenerhalt. Ein gutes Spiel zeigte Sven Beier mit 594 (3/1). Markus Roth 576 (1/0), Andreas Roth 568 (2/0), Peter Schneider 563 (2/1), Ralf Blaich 554 (3/1), Volker Häuser 516 (0,5/0).

Oberliga Nord Männer: SKV 2 – KVS Waldrems 2:6 (3232:3299)
Stark spielte Walter Schmitt mit 569 (4/1), doch die Niederlage gegen den ungeschlagenen Tabellenführer verhinderte dies leider nicht. Philipp Jones 555 (3/1), Frank Tittmann 547 (1/0), Jozo Djurinski 545 (2/0), Andreas Plischka 529 (1/0), Luca Djerfi 487 (0/0).

Bezirksliga MN Männer: SKV 3 – SKV Reutlingen 5:3 (3042:3021)
Wichtiger Sieg gegen den Vorletzten. Wolfgang Kling 539 (3/1), Stefan Teichfischer 538 (2/1), Gert Lämmlen 529 (2/1), Teodor Martic/Nico Dehn 485 (1/0), Holger Burk 484 (2/0), Helmut Muth 467 (2/0).

Bezirksliga AD U14: SV Weidenstetten g – SKV 1 g 0:6 (1321:1593)
Eine klare Sache war der Sonntagsausflug nach Weidenstetten für unsere U14. Samantha Jones 499 (4/1), Nico Retz 386 (4/1), Oytun Özelik 356 (4/1), Philipp Rostock 352 (4/1).

Wir wünschen allen Mitgliedern, Freunden und Gönnern ein schönes Weihnachtsfest und einen guten Rutsch ins neue Jahr 2015.
Sonderspieltag
Bericht vom 08.12.2014

Erster Saisonsieg der Senioren

B-Klasse Nord MN gemischt: TSG Backnang g – SKV 1 g 3:5 (2727:2799)
Weitere zwei Punkte Richtung Tabellenführung. Max Widmann 496 (4/1), Annemarie Kling 491 (3/1), Denis Riedel 467 (1/0), Marc Retz 463 (2/0), Holger Retz 445 (0/0), Heike Klenk 437 (2/1).

Verbandsliga U18m: SKV 1 m – KV Geislingen 2000 m 1:5 (2065:2236)
Gegen sehr starke Gäste gab es trotz guter Leistungen eine klare Niederlage. Denis Riedel 541 (1/0), Luca Djerfi 535 (2/1), Nico Dehn 525 (2/0), Marc Retz 464 (0/0).

Verbandsliga U18w: FV Burgberg w – SKV 1 w 5:1 (2082:1904)
Keine Chance hatten die Mädels in Burgberg. Janine Mack 514 (2/1), Tabea Seidel 480 (1/0), Alina Kloster 471 (0/0), Tabea Ahmed 439 (1/0).

Verbandsliga Nord Senioren A: TSV Fürfeld – SKV 1 1:7 (3112:3165)
Wichtiger erster Saisonsieg der Senioren beim Derby. Jozo Djurinski 559 (4/1), Frank Tittmann 553 (3/1), Walter Schmitt 551 (3/1), Volker Häuser 542 (3/1), Helmut Muth 486 (3/1), Wolfgang Kling 474 (0/0).
9. Spieltag Männer 1 & Frauen 1
Bericht vom 01.12.2014

Versöhnlicher Vorrundenabschluss
Sie können es doch noch, die Männer des SKV Brackenheim. Mit einem klaren 7:1-Erfolg (3382:3214) gegen den SC Regensburg konnte das letzte Spiel der Vorrunde in der 2. Bundesliga Süd-West siegreich gestaltet werden. Mit 4:14 Punkten bleiben die Zabergäuer auf dem letzten Tabellenplatz, doch trotz allem ist der Sieg ein Hoffnungs-Signal für den Nicht-Abstieg. Die Gäste aus der Domstadt kamen auf den Bahnen im Wiesental überhaupt nicht zurecht. Nur ein Ergebnis über 540 spricht dafür Bände. Die Brackenheimer präsentierten sich relativ konstant mit Ergebnissen zwischen guten 590 von Markus Roth bis 535 von Sven Beier. Dazwischen lagen Ralf Blaich mit 585, Volker Häuser mit 568, Peter Schneider mit 558 und Andreas Roth mit 546. In zwei Wochen beginnt mit dem Heimspiel gegen den ESV Villingen die Rückrunde. Mit einer ähnlich guten Leistung ist dabei durchaus auch ein Sieg möglich.

SKV-Frauen sind Vize-Herbstmeister
Ebenfalls ein klares 7:1 gab es für die Frauen des SKV Brackenheim gegen den ESV Aulendorf. Doch es lagen beim 3225:3193-Erfolg nur 33 Kegel in der Gesamtholzzahl zwischen den beiden Teams. Mit guten 14:4 Punkten liegt der SKV zwei Punkte hinter dem SV Weidenstetten auf Rang zwei der Tabelle. Dabei wurde kein einziges Heimspiel verloren. Sehr gute Leistungen zeigte vor allem das Schlussduo Verena Brauns mit 566 sowie Andrea Schmitt mit 562. Christina Lämmlen spielte 543, Christina Brauns 541, Inge Renner 517 und Jasmin Dehn komplettierte mit 496 das Team. Vor Weihnachten treffen die Brackenheimerinnen zum Rückrundenauftakt zuhause auf den SKC Sigmaringen.
9. Spieltag
Bericht vom 01.12.2014

Männer eins können doch noch gewinnen
Verbandsliga Frauen: SKV 1 – ESV Aulendorf 7:1 (3225:3192)
Mit diesem Sieg sind die Frauen eins Vizeherbstmeister mit 16:2 Punkten. Verena Brauns 566 (2/1), Andrea Schmitt 562 (2/1), Christina Lämmlen 543 (2/1), Christina Brauns 541 (2/1), Inge Renner 517 (2/1), Jasmin Dehn 496 (1/0).

B-Klasse Nord MN gemischt: SKV 1 g – SV Seckach g 5:3 (2799:2784)
Heike Klenk 500 (3,5/1), Annemarie Kling 497 (2/1), Holger Retz 491 (1/0), Marc Retz 485 (3/1), Max Widmann 415 (1/0), Marcel Görzen 411 (0/0).

2. Bundesliga Süd/West Männer: SKV 1 – Sport Club Regensburg 7:1 (3382:3214)
4:14 Punkte haben die Männer nach dem klaren Sieg auf dem Konto. Markus Roth 590 (4/1), Ralf Blaich 585 (3/1), Volker Häuser 568 (1/0), Peter Schneider 558 (3/1), Andreas Roth 546 (2/1), Sven Beier 535 (2,5/1).

Oberliga Nord Männer: SKV 2 – SV Heilbronn 2:6 (3083:3270)
6:12 Punkte stehen bei den Männern 2 zu Buche, damit sind sie Vorletzter. Walter Schmitt 562 (3/1), Jozo Djurinski 561 (3/1), Andreas Plischka 496 (0/0), Luca Djerfi 492 (0/0), Frank Tittmann 486 (2/0), Philipp Jones 486 (0/0).

Bezirksliga MN Männer: SKV 3 – KSV Weissach 4:4 (2957:3020)
Die Männer drei sind mit 3:15 Punkten Tabellenletzter. Gert Lämmlen 537 (3/1), Holger Burk 516 (2/1), Wolfgang Kling 502 (3/1), Stefan Teichfischer 488 (2/1), Nico Dehn 459 (1/0), Teodor Martic 455 (0/0).

Bezirksliga AD U14: SKV 1 g – TSV Langenau m 1:5 (1722:1780)
Samantha Jones 519 (4/1), Nico Retz 487 (1/0), Philipp Rostock 427 (0/0), Yannik Sinn 289 (0/0).
Nachholspieltag Frauen 1
Bericht vom 24.11.2014

SKV-Frauen mit Kantersieg gegen Tabellenführer
Zum verlegten Spiel gegen den Tabellenführer SV Weidenstetten kam es am Sonntag im Brackenheimer Wiesental. Die Zabergäuerinnen wollten nach der zweiten Saisonniederlage in Gaisbach Wiedergutmachung betreiben. Dies gelang ihnen auf eindrucksvolle Weise. Mit 7:1 bei 3227:3046 Kegeln wurde dem Spitzenreiter die erste Niederlage der laufenden Saison beigefügt. Der SKV liegt nun auf Rang zwei nur noch zwei Punkte hinter den Frauen von der Alb. Sehr stark präsentierten sich wiederum die Schwestern Verena und Christina Brauns mit 560 bzw. 558 Kegeln. Christina Lämmlen spielte 543, Inge Renner 538, Andrea Schmitt 536 und Jasmin Dehn 492. Das letzte Vorrundenspiel steht nun am kommenden Sonntag zuhause gegen den ESV Aulendorf an.
Sonderspieltag
Bericht vom 23.11.2014

Markus Roth spielt überragende 618 in Wernau

Verbandsliga Frauen: SKV 1 – SV Weidenstetten 7:1 (3227:3046)
Klarer Sieg gegen den Tabellenführer. Verena Brauns 560 (4/1), Christina Brauns 558 (3/1), Christina Lämmlen 543 (3/1), Inge Renner 538 (3,5/1), Andrea Schmitt 536 (2,5/1), Jasmin Dehn 492 (0/0).

Bezirkspokal Männer (Finale): SV Heilbronn – SKV 1 6:2 (3232:3174)
Für die Männer reichte es wieder nur zum Vize-Pokalsieg, obwohl Markus Roth mit sagenhaften 618 (4/1) in Wernau einen neuen Bahnrekord erzielte! Ralf Blaich 554 (4/1), Andreas Roth 534 (1/0), Andreas Plischka 498 (1/0), Philipp Jones 494 (1/0), Sven Beier 476 (0/0).

Verbandsliga U18m: VfL Stuttgart-Kaltental m – SKV 1 m 4:2 (2054:1975)
Luca Djerfi 548 (4/1), Marc Retz 528 (2/1), Marcel Görzen 468 (1/0), Denis Riedel 431 (0/0).

Verbandsliga Nord Senioren A: SKV 1 – KV Aalen 2:6 (3076:3104)
Walter Schmitt 550 (2,5/1), Frank Tittmann 532 (3/1), Volker Häuser 506 (1/0), Helmut Muth 506 (1/0), Wolfgang Kling 500 (1/0), Jozo Djurinski 482 (1/0).

SKV-Weihnachtsessen
Bereits traditionell ist unser Weihnachtsessen am letzten Heimspieltag. Am Samstag, 13. Dezember, wollen wir ab ca. 20 Uhr das Jahr gemeinsam gemütlich ausklingen lassen. Bitte tragt Euch zahlreich in die im Wiesental aushängende Liste ein.
8. Spieltag Männer 1 & Frauen 1
Bericht vom 17.11.2014

Niederlage nach gutem Start
Beim Vorletzten BC Schretzheim traten die Zweitliga-Kegler des SKV Brackenheim am vergangenen Samstag an. Nach verheißungsvollem Start ging die Partie am Ende dennoch mit 2:6 (3445:3252) verloren. Schon unter der Woche gab es eine Hiobsbotschaft für die Zabergäuer. Rainer Lorenz fällt mit doppeltem Leistenbruch bis ins neue Jahr aus, somit rückte Volker Häuser neu ins Team. Der machte seine Sache mit 563 am Start richtig gut und war somit Bester im SKV-Team. Zusammen mit Markus Roth, der mit 558 zu Beginn ebenfalls seinen Mannschaftspunkt holte, lag der SKV mit 2:0 bei knapp 50 Kegeln Vorsprung richtig gut im Soll. Doch dann startete der Gastgeber aus dem Dillinger Stadtteil richtig durch. Sie ließen den letzten vier SKV-Startern keine Chance mehr und holten alle möglichen 16 Satzpunkte des Mittel- und Schlussdurchgangs. Die Niederlage war somit besiegelt. Für den SKV spielten noch: Ralf Blaich 555, Andreas Roth 549, Sven Beier 533 und Frank Tittmann 494.

SKV-Frauen verlieren in Hohenlohe
Wie schon die Männer am Samstag gab es auch für die Verbandsliga-Keglerinnen des SKV Brackenheim am Sonntag beim SKC Gaisbach eine 6:2-Niederlage bei 2989:2890 Kegeln. Auf der anspruchsvollen Anlage in Eschental konnte lediglich Christina Brauns mit guten 538 überzeugen. Alle anderen Zabergäuerinnen blieben unter der 500er-Marke: Christina Lämmlen 481, Verena Brauns 478, Andrea Schmitt 472, Inge Renner 470 sowie Jasmin Dehn 451. Am kommenden Sonntag gastiert der Tabellenführer SV Weidenstetten im heimischen Wiesental – mit den seither gezeigten Heimleistungen sollte dort ein Sieg möglich sein.
8. Spieltag
Bericht vom 17.11.2014

Schwarzes SKV-Wochenende

Verbandsliga Frauen: SKC Gaisbach – SKV 1 6:2 (2989:2890)
Eine sehr gute Leistung auf der anspruchsvollen Anlage in Eschental zeigte Christina Brauns mit 538 (2/1). Christina Lämmlen 481 (3/1), Verena Brauns 478 (2/0), Andrea Schmitt 472 (1/0), Inge Renner 470 (0/0), Jasmin Dehn 451 (0/0).

2. Bundesliga Süd/West Männer: BC Schretzheim – SKV 1 6:2 (3445:3252)
Nach gutem Start mit 2 MP gingen ab der Mitte alle 16 Satzpunkte verloren. Volker Häuser 563 (2/1), Markus Roth 558 (3,5/1), Ralf Blaich 555 (0/0), Andreas Roth 549 (0/0), Sven Beier 533 (0/0), Frank Tittmann 494 (0/0).

Oberliga Nord Männer: KC Schwabsberg 2 – SKV 2 7:1 (3327:3172)
Klare Niederlage der Zweiten. Walter Schmitt 551 (3/1), Jozo Djurinski 536 (1/0), Luca Djerfi 531 (1/0), Volker Häuser 530 (1/0), Philipp Jones 525 (2/0), Andreas Plischka 499 (0/0).

Bezirksliga MN Männer: VfL Sindelfingen – SKV 3 8:0 (3128:2805)
Die Dritte kam komplett unter die Räder. Teodor Martic 512 (2/0), Holger Burk 499 (1/0), Stefan Teichfischer 473 (1/0), Helmut Muth 465 (0/0), Denis Riedel 464 (1/0), Marcel Görzen 392 (0/0).
7. Spieltag Männer 1
Bericht vom 10.11.2014

Weitere Heimniederlage der Brackenheimer
Langsam aber sicher wird es für die Brackenheimer Zweitliga-Kegler sehr schwer, die Mission Klassenerhalt zu meistern. Mit der dritten Niederlage im vierten Heimspiel und insgesamt 2:14 Punkten auf dem Konto liegt man am Tabellenende. Da nach momentanem Tabellenstand in der ersten Liga von drei Absteigern auszugehen ist, hilft nun nur noch eine Siegesserie, um ins gesicherte Mittelfeld zu gelangen.
Gegen den starken Aufsteiger SKK Chambtalkegler Raindorf gab es am Samstag eine 2:6-Niederlage bei 3303:3456 Kegeln. Konstant zu schlecht waren dabei die Leistungen der Zabergäuer. Andreas Roth war mit 561 Tagesbester, gefolgt von seinem Vetter Markus Roth mit 560, Volker Häuser mit 558 und Rainer Lorenz mit 551. Peter Schneider spielte 537, Sven Beier 536.
Am kommenden Samstag tritt man beim BC Schretzheim an, der mit zwei Zählern mehr als der SKV auf Rang neun der Tabelle liegt - ein richtungsweisendes Spiel.
7. Spieltag
Bericht vom 10.11.2014

Lea Dehn mit neuer persönlicher Bestleistung von 515

2. Bundesliga Süd/West Männer: SKV 1 – SKK Chambtalkegler Raindorf 2:6 (3303:3456)
Langsam aber sicher wird es mit dem Klassenerhalt sehr schwer. Andreas Roth 561 (2/1), Markus Roth 560 (1/0), Volker Häuser 558 (0/0), Rainer Lorenz 551 (1/0), Peter Schneider 537 (2/0), Sven Beier 536 (3/1).

Oberliga Nord Männer: SKV 2 – Sportvg Feuerbach 3:5 (3181:3232)
Walter Schmitt 564 (2/1), Frank Tittmann 547 (2/1), Philipp Jones 539 (1/0), Jozo Djurinski 520 (2/0), Peter Schneider 518 (2/1), Andreas Plischka 493 (0/0).

Bezirksliga MN Männer: SKV 3 – SV Seckach 5:3 (3063:3050)
Erster Saisonsieg für die Männer 3. Sehr gut spielte Gert Lämmlen mit 543 (2/1). Holger Burk 530 (3/1), Wolfgang Kling 514 (2,5/1), Luca Djerfi 511 (0/0), Nico Dehn 497 (0/0), Stefan Teichfischer 468 (0/0).

Bezirksliga AD U14: KV Neu-Ulm w – SKV 1 g 0:6 (1688:1856)
Tolle Leistungen zeigten Samantha Jones mit 530 (4/1) sowie Lea Dehn mit toller neuer persönlichen Bestleistung von 515 (4/1). Herzlichen Glückwunsch! Nico Retz 423 (2,5/1), Oytun Özelik/Philipp Rostock 388 (4/).
Halbfinale Bezirkspokal Männer
Bericht vom 03.11.2014

Markus Roth erzielt mit 642 neuen Vereinsrekord!
Halbfinale Bezirkspokal Männer: KVS Waldrems – SKV 2:6 (3346:3473)
Zum Halbfinale im Bezirkspokal reiste man vergangenen Sonntag in den Backnanger Vorort Waldrems. Mit Bravour meisterten die Männer die Aufgabe und zogen ins Bezirkspokalfinale gegen den SV Heilbronn ein. Zu Beginn gingen Peter Schneider und Sven Beier auf die Bahn. Peter holte mit sehr starken 588 alle vier Sätze. Auch Sven kämpfte sich auf der letzten Bahn nochmals heran und holte mit 579 und 2 MP ebenfalls seinen Mannschaftspunkt.
In der Mittelpaarung kam dann der große Auftritt von Markus Roth. Mit vier gleichmäßig starken Durchgängen von 160, 164, 161 und 156 erzielte er insgesamt 642 Kegel! Damit überbot er den alten Vereinsrekord seines Vetters Andi um drei Kegel. Außerdem ist dies in Waldrems neuer Einzelbahnrekord. 421 (!) in die Vollen und 221 Räumer sprechen Bände. Herzlichen Glückwunsch zu dieser herausragenden Leistung. Rainer Lorenz spielte ebenfalls gute 564, doch er musste den Punkt seinem Gegner überlassen.
Im Schlusspaar war dann auch Andreas Roth auf 600er-Kurs, doch blieb bei ihm das Zählwerk bei 591 stehen. Der MP war ihm aber sicher. Volker Häuser kam mit 509 nicht so gut zurecht.
Die 3473 bedeuten neben Markus Einzelwert auch neuen Mannschafts-Bahnrekord in Waldrems. Herzlichen Glückwunsch!
6. Spieltag Männer 1 & Frauen 1
Bericht vom 27.10.2014

Gleiche Bahn - unterschiedliches Ergebnis
Sowohl die SKV-Männer am Samstag als auch die Frauen am Sonntag mussten die Reise zum TSV Niederstotzingen antreten. Während die Frauen klar und überlegen mit 6:2 bei 3160:3074 Kegeln ihr Spiel erfolgreich gestalten konnten, mussten die Männer samstags eine deutliche 1:7-Niederlage (3314:3404) hinnehmen.
Dabei begannen Rainer Lorenz und Markus Roth sehr vielversprechend. Nach 60 Wurf lag man leicht im Plus, Roth hatte bereits zwei Satzpunkte erspielt und auch Lorenz war seinem Gegner auf den Fersen. Doch Roth musste trotz hervorragender 590 seinen Mannschaftspunkt abgeben und Lorenz musste mit 543 seinen Gegenspieler ziehen lassen. Den Ehrenpunkt sicherte im Mitteldurchgang Ralf Blaich mit sehr guten 584, Sven Beier zeige mit 516 zu viele Schwächen und hatte keine Chance, den Punkt zu ergattern. Andreas Roth verlor sein Duell mit 556 um einen Kegel, während Peter Schneider mit 525 klar das Nachsehen hatte. Die Punkte blieben somit verdient bei der Heimelf. Das nächste Spiel findet in zwei Wochen im heimischen Wiesental gegen den Aufsteiger SKK Raindorf statt.
Besser machten es die Frauen am Sonntag. Zwei sehr starke Ergebnisse von Christina Lämmlen mit 559 und Christina Brauns mit 556 brachten die nötigen Kegel Vorsprung für die Mannschaftswertung. Ebenfalls auf dem aufsteigenden Ast präsentierte sich Jasmin Dehn mit 528. Die weiteren Ergebnisse: Verena Brauns 518, Inge Renner 506 und Andrea Schmitt 493. In zwei Wochen wäre dann im Heimspiel der Tabellenführer des SV Weidenstetten im Spitzenspiel zu Gast - die Partie wurde jedoch auf den 23. November verlegt.
6. Spieltag
Bericht vom 27.10.2014

Verbandsliga Frauen: TSV Niederstotzingen – SKV 1 2:6 (3074:3160)
Sehr gut spielten Christina Lämmlen mit 559 (2/1) und Christina Brauns mit 556 (4/1). Jasmin Dehn 528 (1/0), Verena Brauns 518 (3/1), Inge Renner 506 (2/0), Andrea Schmitt 493 (3/1).

B-Klasse Nord MN gemischt: Spvgg Möckmühl g – SKV 1 g 5,5:2,5 (2781:2771)
Heike Klenk 516 (4/1), Marc Retz 473 (2/0), Marcel Görzen 461 (2/0), Holger Retz 458 (1/0), Max Widmann 435 (2/1), Annemarie Kling 428 (2/0,5).

2. Bundesliga Süd/West Männer: TSV Niederstotzingen – SKV 1 7:1 (3404:3314)
Wieder überzeugend spielte Markus Roth 590 (2/0) und Ralf Blaich 584 (3/1). Andreas Roth 556 (2/0), Rainer Lorenz 543 (1/0), Peter Schneider 525 (1,5/0), Sven Beier 516 (0/0).

Oberliga Nord Männer: SKC Gaisbach – SKV 2 4:4 (3129:3135)
Wichtiges Unentschieden der Zweiten mit konstanten Leistungen. Jozo Djurinski 535 (1/0), Walter Schmitt 533 (3/1), Philipp Jones 525 (1/0), Frank Tittmann 521 (1,5/0), Andreas Plischka 514 (2/0), Volker Häuser 507 (3/1).

Bezirksliga MN Männer: SV Mettingen 2 – SKV 3 7:1 (3178:3079)
Ein tolles Spiel machten Luca Djerfi mit 554 (2/1) sowie Wolfgang Kling mit 552 (1,5/0). Helmut Muth 512 (1/0), Gert Lämmlen 493 (1/0), Nico Dehn 488 (2/0), Teodor Martic 480 (0/0).

Bezirksliga AD U14: SKV 1 g – TSV Denkendorf m 2:4 (1884:2013)
Hervorragende Leistung von Samantha Jones mit 539 (3/1). Nico Retz 466 (0/0), Lea Dehn 459 (3/1), Philipp Rostock 420 (0/0).
5. Spieltag Männer 1 & Frauen 1
Bericht vom 20.10.2014

Roth und Lorenz überzeugen
Als richtungsweisend wurde das Heimspiel der Zweitliga-Männer des SKV Brackenheim gegen den SVH Königsbronn im Vorfeld bewertet. Die Punkte sollten dringend im heimischen Wiesental bleiben, wolle man nicht schon zu Rundenbeginn im Tabellenkeller festsitzen. Doch leider wurde nichts daraus. Mit 2:6 bei 3380:3424 Kegeln siegten die Gäste von der Ostalb. Und das, obwohl zwei SKVler mehr als überzeugen konnten. Markus Roth spielte mit neuer persönlicher Bestleistung von 628 Kegeln den Heimbestwert des Spieltags in der zweiten Liga, und auch Rainer Lorenz überzeugte mit 602 Kegeln. Doch die restlichen Zabergäuer konnten nicht ihre gewohnten Leistungen abrufen: Ralf Blaich spielte 556, Andreas Roth 549, Peter Schneider 534, Sven Beier gar nur 511. Das konstantere Team mit Leistungen von 557 bis 588 waren somit die Königsbronner, die sich den Sieg redlich verdienten.

Frauen zurück in der Erfolgsspur
Nach dem Aussetzer in Bolheim wollten die Verbandsliga-Frauen des SKV in die Erfolgsspur zurückfinden. Das gelang ihnen gegen den TSV Essingen auf eindrucksvolle Weise. Ein klarer 7:1-Erfolg mit sehr starken 3229:3107 Kegeln stand am Ende zu Buche. Verena Brauns spielte dabei sehr gute 563. Konstante Leistungen zeigten Petra Dehn mit 541, Christina Lämmlen mit ebenfalls 541, Christina Brauns mit 540 und Inge Renner mit 539. Andrea Schmitt ergänzte das Team mit 505. Mit diesem Sieg sicherten sich die Zabergäuerinnen Platz zwei hinter dem noch ungeschlagenen SV Weidenstetten.
5. Spieltag
Bericht vom 20.10.2014

Markus Roth und Rainer Lorenz überzeugen
Verbandsliga Frauen: SKV 1 – TSV Essingen 7:1 (3229:3107)
Mit geschlossener Leistung sind die Frauen 1 in die Erfolgsspur zurückgekehrt. Verena Brauns tolle 563 (2/1), Petra Dehn 541 (4/1), Christina Lämmlen 541 (2/1), Christina Brauns 540 (3/1), Inge Renner 539 (2/1), Andrea Schmitt 505 (1/0).

B-Klasse Nord MN gemischt: SKV 1 g – SKV Aspach g 7:1 (2935:2699)
Beim klaren Sieg spielte Holger Retz hervorragende 543 (4/1). Uta Jones 502 (2,5/1), Nico Dehn 499 (2/1), Marc Retz 495 (4/1), Annemarie Kling 452 (3/1), Heike Klenk 444 (1/0).

2. Bundesliga Süd/West Männer: SKV 1 – SVH Königsbronn 2:6 (3380:3424)
Selbst ein überragender Markus Roth mit 628 (3/1) und ein ebenfalls sehr starker Rainer Lorenz mit 602 (3/1) reichen der Ersten nicht zum Sieg. Ralf Blaich 556 (2/0), Andreas Roth 549 (1/0), Peter Schneider 534 (1/0), Sven Beier 511 (0/0).

Oberliga Nord Männer: SKV 2 – TSV Essingen 5:3 (3192:3171)
Wichtiger Sieg der Zweiten. Andreas Plischka 549 (4/1), Sven Beier 547 (1/0), Philipp Jones 532 (2/1), Jozo Djurinski 530 (3/1), Frank Tittmann 521 (2/0), Walter Schmitt 513 (0/0).

Bezirksliga MN Männer: SKV 3 – SV Heilbronn 2 3:5 (2976:3123)
Wolfgang Kling 517 (2/1), Helmut Muth 513 (2,5/1), Gert Lämmlen 503 (3/1), Stefan Teichfischer 486 (0/0), Luca Djerfi 484 (2/0), Teodor Martic 473 (1/0).

Bezirksliga AD U14: TSV Pfuhl m – SKV 1 g 0:6 (1323:1690)
Samantha Jones 480 (4/1), Nico Retz 437 (4/1), Lea Dehn 435 (3,5/1), Oytun Özelik 338 (4/1).
4. Spieltag
Bericht vom 18.10.2014

Nur Gemischte kann punkten
Verbandsliga Frauen: SV Bolheim – SKV 1 5:3 (3016:2956)
Die erste Saisonniederlage mit recht durchwachsenen Leistungen gab es für die Erste. Verena Brauns 521 (3/1), Petra Dehn 517 (1,5/0), Christina Lämmlen 483 (2/1), Andrea Schmitt 480 (0/0), Uta Jones 478 (2/1), Inge Renner 477 (0/0).

B-Klasse Nord MN gemischt: SKV 1 g – SV Seckach g 6:2 (2888:2796)
Die einzigen Punkte am Wochenende konnte die Gemischte einfahren. Holger Retz 512 (1/0), Annemarie Kling 500 (3/1), Heike Klenk 498 (3/1), Marc Retz 491 (3/1), Nico Dehn 484 (1/0), Marcel Görzen 403 (3,5/1).

2. Bundesliga Süd/West Männer: KC Schrezheim – SKV 1 5:3 (3388:3384)
Ärgerliche und vermeidbare Niederlage der Ersten auf der Ostalb. Erst der letzte Wurf entschied über den Sieg. Hervorragend spielten Andreas Roth mit 592 (4/1), Ralf Blaich mit 592 (3/1) sowie Markus Roth mit 584 (2,5/1). Sven Beier 548 (2/0), Peter Schneider 542 (1/0), Rainer Lorenz 526 (1/0).

Oberliga Nord Männer: KC Schrezheim 2 – SKV 2 5,5:2,5 (3330:3240)
Gegen starke Gastgeber gab es für die Zweite nichts zu holen. Frank Tittmann 562 (0,5/0), Walter Schmitt 547 (2/1), Volker Häuser 541 (2/1), Jozo Djurinski 539 (2/0,5), Philipp Jones 532 (1/0), Andreas Plischka 519 (1/0).

Bezirksliga MN Männer: SV Magstadt 2 – SKV 3 7:1 (2998:2871)
Holger Burk 525 (4/1), Teodor Martic 485 (2/0), Stefan Teichfischer 481 (2/0), Gert Lämmlen 473 (0/0), Luca Djerfi 460 (0/0), Wolfgang Kling 447 (0/0).
4. Spieltag Männer 1 & Frauen 1
Bericht vom 13.10.2014

Letzte Kugel entscheidet
Mit einer auf Unentschieden eingestellten Taktik fuhren die Zweitliga-Männer des SKV Brackenheim am Samstag auf die Ostalb zum Aufsteiger KC Schrezheim. Die momentan vier Besten wurden gegen die vermeintlich vier schwächeren Spieler der Gastgeber gestellt, um so auf eine Punkteteilung zu spekulieren. Am Ende ging die Rechnung nicht auf. Mit 3:5 bei 3384:3388 Kegeln blieben zwei Punkte in Schrezheim. Doch es war weitaus mehr drin als nur ein Unentschieden. Erst die letzten Würfe haben über Sieg und Niederlage entschieden. Die Zabergäuer zeigten ähnlich wie bei der knappen Heimniederlage gegen Neumarkt, dass sie ihrem Gegner ebenbürtig sind, doch in den entscheidenden Momenten fehlt es an der nötigen Abgebrühtheit. Hervorragend spielten Ralf Blaich sowie Andreas Roth mit jeweils 592 und auch Markus Roth mit 584. Sie konnten jeweils die direkten Duelle gewinnen. Weder Sven Beier mit 548 noch Peter Schneider mit 542 gelang dies, obwohl sie an ihren Gegnern mehr als dran waren. Rainer Lorenz verlor mit 526 sein Spiel klar. Nun gilt es unbedingt, im nächsten Heimspiel am Samstag gegen den SVH Königsbronn zu punkten.
Frauen mit erster Niederlage
Beim SV Bolheim traten die bis dato ungeschlagenen SKV-Frauen an. Dort gab es aufgrund durchwachsener Leistungen eine 3:5-Niederlage mit 2956:3016 Kegeln. Nur Verena Brauns mit 521 und Petra Dehn mit 517 konnten die 500er-Marke überspielen. Des Weiteren traten an: Christina Lämmlen 483, Andrea Schmitt 480, Uta Jones 478 und Inge Renner 477. Die Devise lautet abhaken und am Sonntag zuhause gegen den TSV Essingen konzentriert zu Werke gehen.
Senioren & Gemischte
Bericht vom 06.10.2014

Verbandsliga Nord Senioren A: SV Mettingen – SKV 1 5:3 (3255:3255)
Beim ersten Spiel der Senioren gab es im Esslinger Vorort den seltenen Fall des Gesamtholzgleichstandes. Trotz allem waren unsere Ü50 unterlegen, da lediglich zwei direkte Mannschaftspunkte gewonnen werden konnten. Sehr stark spielten Walter Schmitt mit 593 (1,5/0) sowie Frank Tittmann mit 583 (2/1). Die weiteren Ergebnisse: Volker Häuser 553 (3/1), Jozo Djurinski 521 (1,5/0), Rainer Lorenz 506 (1/0), Helmut Muth 499 (1/0).

B-Klasse Nord MN gemischt: SKV 1 g – SKV Aspach g 7:1 (2981:2906)
Den ersten Saisonsieg gab es für die Gemischte. Tolle Leistungen wurden dabei erzielt, allen voran von Jugendspieler Nico Dehn mit 515 (2/1). Doch auch der Rest der Mannschaft kann sich sehen lassen: Holger Retz 509 (3/1), Annemarie Kling 508 (2,5/1), Heike Klenk 502 (3/1), Marc Retz 493 (4/1), Marcel Görzen 454 (1/0).
3. Spieltag Männer 1 & Frauen 1
Bericht vom 29.09.2014

Weiße Weste bleibt
Den dritten Sieg im dritten Spiel fuhren die Verbandsliga-Frauen des SKV Brackenheim am vergangenen Sonntag ein. Gegen den bis dato ebenfalls ungeschlagenenen SKC Gerbertshaus-Kehlen gab es einen klaren 6:2-Erfolg bei 3151:3090 Kegeln. Somit stehen die Zabergäuerinnen an der Spitze der Tabelle. Maßgeblichen Anteil daran hatten die Schwestern Verena und Christina Brauns, die mit 565 bzw. 560 eine tolle Partie zeigten. Verena musste dabei sogar ihren Teampunkt ihrer Gegenspielerin Dragana Lotina überlassen, die mit 574 den Glanzpunkt der Partie setzte. Die weiteren Ergebnisse: Andrea Schmitt 533, Christina Lämmlen 531, Petra Dehn 496, Jasmin Dehn/Inge Renner zusammen 466.

Am Ende unglückliche Niederlage
In der 2. Bundesliga Süd/West trafen die Männer des SKV Brackenheim zuhause auf den ASV 1860 Neumarkt. In einer bis zur letzten Kugel hochdramatischen Begegnung gewannen am Ende die Gäste aus der Oberpfalz mit 6:2 Punkten und 3379:3360 Kegeln. Die beiden besten Brackenheimer erspielten die zwei Teampunkte für den SKV: Peter Schneider überzeugte mit 594, Andreas Roth kam auf 576. Des Weiteren standen für den SKV zu Buche: Sven Beier 565, Markus Roth 553, Ralf Blaich 541 und Rainer Lorenz 531. Am kommenden Wochenende ist nun spielfrei, am 11. Oktober müssen die Zabergäuer beim starken Aufsteiger KC Schrezheim antreten.
3. Spieltag
Bericht vom 29.09.2014

Verbandsliga Frauen: SKV 1 – SKC Gerbertshaus-Kehlen 6:2 (3151:3090)
Sieg im Spitzenspiel, in dem Verena Brauns mit 565 (1/0) sowie Christina Brauns mit 560 (3/1) überzeugten. Andrea Schmitt 533 (3/1), Christina Lämmlen 531 (3/1), Petra Dehn 496 (3/1), Jasmin Dehn/Inge Renner 466 (0,5/).

B-Klasse Nord MN gemischt: TSG Backnang g – SKV 1 g 6:2 (2810:2678)
Holger Retz 497 (2/0), Heike Klenk 479 (1/0), Annemarie Kling 445 (1/0), Denis Riedel 437 (2/1), Nico Dehn 436 (2/1), Marcel Görzen 384 (0/0).

2. Bundesliga Süd/West Männer: SKV 1 – ASV 1860 Neumarkt 2:6 (3360:3379)
Tolle Leistung von Peter Schneider mit 594 (3/1). Andreas Roth 576 (2/1), Sven Beier 565 (1/0), Markus Roth 553 (2/0), Ralf Blaich 541 (1/0), Rainer Lorenz 531 (0/0).

Oberliga Nord Männer: SKV 2 – SG Aalen-Waldhausen 6:2 (3296:3192)
Klarer Sieg der Zweiten und somit der erste Doppelpack der Runde. Frank Tittmann 576 (3/1), Andreas Plischka 564 (3/1), Philipp Jones 548 (2/1), Walter Schmitt 545 (3/1), Volker Häuser 543 (1/0), Jozo Djurinski 520 (2/0).

Bezirksliga MN Männer: SKV 3 – Spvgg Eschenau 2:6 (3051:3190)
Holger Burk 547 (3/1), Stefan Teichfischer 528 (1/0), Luca Djerfi 519 (1/0), Teodor Martic 502 (2/1), Wolfgang Kling 498 (0/0), Gert Lämmlen 457 (1/0).

Bezirksliga AD U14: SKV 1 g – FV Burgberg m 4:2 (1862:1807)
Eine überragende Leistung zeigte Samantha Jones mit 543 (4/1). Nico Retz 468 (1,5/0), Lea Dehn 441 (3/1), Oytun Özelik 410 (1/0).
2. Spieltag Männer 1 & Frauen 1
Bericht vom 22.09.2014

Klarer Brackenheimer Erfolg im Derby
Bereits am zweiten Spieltag der aktuellen Saison kam es in der Frauen-Verbandsliga zum Nachbarschaftsduell zwischen dem SKV Brackenheim und dem SV Heilbronn am Leinbach. Beide Teams konnten ihre ersten Spiele siegreich gestalten, somit war für Spannung gesorgt. Am Ende setzte sich das Heimteam klar mit 7:1 bei 3179:3016 Kegeln durch. Die Startpaarung begann ausgeglichen. Gabriele Auerbach konnte mit einem starken ersten Satz die Brackenheimerin Christina Lämmlen in die Schranken weisen, doch diese erkämpfte sich die weiteren drei Sätze und gewann somit trotz niedrigerer Holzzahl mit 527:536 ihr Duell. Sehr deutlich siegte dagegen Inge Renner auf Seiten des SKV gegen die Heilbronnerin Birgit Fees. 4:0 Sätze und 524:453 Kegel sprechen eine klare Sprache. Das gleiche Bild zeigten die beiden Mittelpaarungen. Christina Brauns war mit 545 die beste im Trikot der Zabergäuerinnen, mit diesen besiegte sie Sonja Vogt (518) mit 3:1 Sätzen. In der zweiten Paarung setzte sich Petra Dehn gegen Uschi Vorholzer mit 539:462 und 4:0 Sätzen durch. Somit war die Partie schon so gut wie entschieden. Den siebten Punkt sicherte am Ende Andrea Schmitt gegen Stephanie Schuster. Sie setzte sich ebenfalls mit 4:0 bei 509:485 Kegeln durch. Den Ehrenpunkt für den SV Heilbronn erzielte Kerstin Vogt. Mit ihren stark gespielten 562 bezwang sie Verena Brauns (535) mit 3:1 und konnte somit das 8:0 verhindern.

Heimerfolg für SKV-Männer
Am zweiten Spieltag der 2. Bundesliga Süd/West empfingen die Männer des SKV Brackenheim zuhause den SKC Unterharmersbach. Klarer konnten die Vorzeichen gar nicht sein - am ersten Spieltag bezwangen die Schwarzwälder ihren Gegner zuhause klar mit 8:0, während die Zabergäuer ihrerseits eine 8:0-Niederlage einstecken mussten. Am Ende aber blieben die Punkte im Wiesental. Mit 5:3 bei 3365:3283 setze sich der SKV Brackenheim durch. So sah es zu Beginn der Partie allerdings noch nicht aus. Nach zwei gespielten Sätzen lagen die Brackenheimer mit über 80 Kegeln zurück. Doch mit enormem Kampfgeist kämpften sich Markus Roth und Ralf Blaich wieder an ihre Gegner heran. Zwar musste Blaich seinen Gegner (Gerhard Schöner 614) mit 554 und 1:3 Sätzen ziehen lassen, doch Roth gewann mit 566 seinen Mannschaftspunkt. Und der Rückstand war auf 24 Kegel zusammengeschrumpft. Die Entscheidung zugunsten des SKV fiel in der Mittelpaarung. Andreas Roth mit 586 sowie Sven Beier mit 561 gewannen beide klar ihre Teampunkte und nahmen den Schwarzwäldern insgesamt 145 Kegel ab. Eine 3:1-Führung mit 120 Kegeln Vorsprung stand nun an der Anzeigetafel. Peter Schneider und Rainer Lorenz schafften es am Ende zwar nicht, noch einen weiteren Mannschaftspunkt hinzuzugewinnen, doch mit großem Einsatz blieben sie ihren Gegnern immer auf den Fersen, so dass Gesamtführung zu keinem Zeitpunkt mehr gefährdet war. Schneider spielte 541, Lorenz kam auf 557. Ein weiteres Heimspiel haben die Brackenheimer Männer am kommenden Samstag gegen den ASV Neumarkt. Mit einer ähnlich geschlossenen Mannschaftsleistung könnten weitere Punkte zum großen Ziel Klassenerhalt eingefahren werden.
2. Spieltag
Bericht vom 22.09.2014

Verbandsliga Frauen: SKV 1 – SV Heilbronn 7:1 (3179:3016)
Klarer Sieg im Derby mit ausgeglichener Mannschaftsleistung. Christina Brauns 545 (3/1), Petra Dehn 539 (4/1), Verena Brauns 535 (1/0), Christina Lämmlen 527 (3/1), Inge Renner 524 (4/1), Andrea Schmitt 509 (4/1).

B-Klasse Nord MN gemischt: Spvgg Möckmühl g – SKV 1 g 6:2 (2876:2771)
Uta Jones 489 (3/1), Annemarie Kling 484 (2,5/1), Holger Retz 474 (1/0), Nico Dehn 459 (2/0), Luca Djerfi 450 (0/0), Heike Klenk 415 (1/0).

2. Bundesliga Süd/West Männer: SKV 1 – SKC Unterharmersbach 5:3 (3365:3283)
Zwei wichtige Punkte im Kampf um den Klassenerhalt. Tagesbester war Andreas Roth mit starken 586 (3/1). Markus Roth 566 (3/1), Sven Beier 561 (4/1), Rainer Lorenz 557 (1/0), Ralf Blaich 554 (1/0), Peter Schneider 541 (0/0).

Oberliga Nord Männer: SKV 2 – SV Mettingen 4:4 (3195:3181)
Wichtiger Punkt für die Zweite. Volker Häuser 559 (4/1), Jozo Djurinski 553 (1,5/0), Philipp Jones 544 (3/1), Frank Tittmann 518 (1/0), Boris Hatzesberger 512 (2/0), Andreas Plischka 509 (1/0).

Bezirksliga MN Männer: SKV 3 – VfL Sindelfingen 2 1:7 (2619:3140)
Wolfgang Kling 518 (3/1), Holger Burk 515 (2/0), Stefan Teichfischer 510 (2/0), Denis Riedel 475 (0/0), Teodor Martic 462 (1,5/0), Helmut Muth 139 (0/0 verletzt).
1. Spieltag Männer 1 & Frauen 1
Bericht vom 15.09.2014

Sieg und Niederlage für Brackenheimer Kegler zum Saisonauftakt
Mit einem Auswärtserfolg auf der Schwäbischen Alb sind die Verbandsliga-Frauen des SKV Brackenheim in die neue Saison gestartet. Mit 6:2 Punkten bei 3109:3075 Kegeln wurde der SKC Sigmaringen auf heimischer Anlage besiegt. Tagesbeste war Christina Brauns mit 547 (3/1). Andrea Schmitt 534 (2/1), Verena Brauns 531 (2/1), Petra Dehn 512 (1/0), Christina Lämmlen 510 (3/1), Inge Renner 475 (0,5/0).

Männer mit 8:0-Pleite
Beim ESV Villingen mussten die Zweitliga-Männer des SKV ran. Zwar schnupperten fünf von sechs Brackenheimer Spielern jeweils an ihrem Mannschaftspunkt, doch hatte am Ende keiner die Cleverness, diesen auch zu ergattern. So stand am Ende eine 8:0-Niederlage bei 3414:3551 Kegeln zu Buche. Die Zabergäuer zeigten eine geschlossene Leistung: Sven Beier 582 (1/0), Andreas Roth 576 (1/0), Peter Schneider 569 (0/0), Markus Roth 566 (2/0), Rainer Lorenz 565 (2/0), Ralf Blaich 556 (1/0). Tagesbester auf Seiten der Gastgeber war Alexander Stierle mit hervorragenden 633.
1. Spieltag
Bericht vom 15.09.2014

Verbandsliga Frauen: SKC Sigmaringen – SKV 1 2:6 (3075:3109)
Mit einem Auswärtserfolg auf der Alb sind die Frauen eins in die neue Runde gestartet. Tagesbeste war Christina Brauns mit 547 (3/1). Andrea Schmitt 534 (2/1), Verena Brauns 531 (2/1), Petra Dehn 512 (1/0), Christina Lämmlen 510 (3/1), Inge Renner 475 (0,5/0).

2. Bundesliga Süd/West Männer: ESV Villingen – SKV 1 8:0 (3551:3414)
Klare Niederlage auf der Baar trotz geschlossener Mannschaftsleistung. Sven Beier 582 (1/0), Andreas Roth 576 (1/0), Peter Schneider 569 (0/0), Markus Roth 566 (2/0), Rainer Lorenz 565 (2/0), Ralf Blaich 556 (1/0).

Oberliga Nord Männer: KVS Waldrems – SKV 2 7:1 (3363:3161)
Auch für die Zweite gab es im Backnanger Teilort nichts zu holen. Sehr gut spielten Frank Tittmann mit 576 (1/0) sowie Volker Häuser mit 562 (3/1). Jozo Djurinski 539 (2/0), Helmut Muth 512 (1,5/0), Andreas Plischka 489 (2/0), Boris Hatzesberger 483 (0/0).

Bezirksliga MN Männer: SKV Reutlingen – SKV 3 6:2 (3167:2859)
Keine Punkte im ersten Spiel für die Dritte. Stefan Teichfischer 533 (2/1), Holger Burk 507 (0/0), Wolfgang Kling 472 (0/0), Teodor Martic 462 (2,5/1), Nico Dehn 448 (1/0), Denis Riedel 437 (0/0).
DKBC-Pokal Frauen und Bezirkspokal Männer
Bericht vom 07.09.2014

Pokal-Aus auch für Frauen
DKBC-Pokal Frauen, 1. Runde: SKV – SKV Bonndorf 3:5 (3141:3197)

Nach den Männern am letzten Wochenende mussten nun auch die Frauen in der ersten Runde des DKBC-Pokals die Segel streichen. Gegen den Zweitligisten aus Südbaden konnte die Partie lange offen gehalten werden, doch am Ende hatten die Gäste die Nase vorn. Tagesbeste im SKV-Trikot war Petra Dehn mit 552 (3 SP/1 MP), gefolgt von Verena Brauns mit 546 (2/1) und Inge Renner mit 530 (1/0). Des Weiteren spielten Andrea Schmitt 515 (3/1), Christina Lämmlen 506 (1/0) sowie Jasmin Dehn 492 (1/0).
Bezirkspokal Männer, 1. Runde: SKV – VfL Stuttgart-Kaltental 8:0 (3335:3157)
Eine klare Angelegenheit war die erste Runde im Bezirkspokal. Dem Verbandsligisten aus Stuttgart wurde mit einer guten Gesamtleistung nicht der Hauch einer Chance gelassen. Sehr stark spielten Markus Roth mit 588 (3/1) sowie Volker Häuser mit 582 (3/1). Andreas Roth erzielte 565 (3,5/1), Rainer Lorenz 552 (3/1), Frank Tittmann 524 (3/1) und Peter Schneider ebenfalls 524 (3/1).
DKBC-Pokal Männer und Freundschaftsspiel Männer
Bericht vom 01.09.2014

Männer scheiden aus DKBC-Pokal aus
DKBC-Pokal Männer, 1. Runde: ESV Villingen – SKV 6:2 (3522:3455)

Eine tolle Leistung zeigten die Männer bei der 1. Runde im DKBC-Pokal. Leider reichte diese aber beim Ligakonkurrenten Villingen nicht zum Weiterkommen. Herausragend spielte Andreas Roth mit 619 (3 SP/1 MP). Doch auch die weiteren Ergebnisse können sich sehen lassen: Volker Häuser 578 (1/0), Ralf Blaich 573 (2/0), Markus Roth 569 (2/1), Peter Schneider 565 (1/0), Rainer Lorenz 551 (0/0). Am 13. September starten die Männer eins mit der gleichen Begegnung in die neue Saison 2014/15.
Freundschaftsspiel Männer: SK Ubstadt – SKV 5311:5297
Zum traditionellen Freundschaftsspiel gegen den SK Ubstadt traten die Männer am Sonntagmorgen an. Die Partie über 200 Wurf gewannen die Gastgeber knapp mit 14 Kegeln Differenz. Tagesbester im SKV-Trikot war Sven Beier mit 942, gefolgt von Andreas Roth mit 923 und Jozo Djurinski mit 897. Andreas Plischka spielte 862, Philipp Jones ebenfalls 862 und Gert Lämmlen (424) und Helmut Muth (387) gemeinsam 811.
Vorschau: Am Samstag spielen die Männer um 13 Uhr im Bezirkspokal zuhause gegen den VfL Stuttgart-Kaltental. Die Frauen treffen am Sonntag in der 2. Runde des DKBC-Pokal zuhause auf den SKV Bonndorf.
Saisonvorschau
Bericht vom 25.08.2014

Das dritte Jahr in Folge spielt unsere 1. Männermannschaft in der 2. Bundesliga Süd/West – ein toller Erfolg. Selbst die Reduzierung der Zwölferliga im letzten Jahr auf zehn Teams haben unsere Herren eins gemeistert. Das Saisonziel lautet auch dieses Jahr ganz klar Klassenerhalt. Bereits am Samstag dürfen die Männer beim ESV Villingen zur ersten Runde im DKBC-Pokal ran.
Nach dem überraschenden Vizetitel im ersten Jahr der Oberligazugehörigkeit werden die Männer 2 auch dieses Jahr alles dafür geben, sich von Anfang an vom Tabellenende abzusetzen. Es wäre schön, wenn eine ähnlich erfolgreiche Saison herausspringen könnte.
Die Männer 3 durften durch den Rückzug eines Teams in der Bezirksliga bleiben. Somit heißt auch hier das oberste Saisonziel Klassenerhalt.
Die Frauen 1 haben eine tolle Saison in der Verbandsliga Württemberg mit Rang drei abgeschlossen. Vorne mitspielen sollte auch dieses Jahr wieder möglich sein. Als württembergischer Pokalsieger dürfen sie ebenfalls am DKBC-Pokal teilnehmen, der Gegner heißt am 7. September zuhause SKV Bonndorf.
Ebenfalls greift wieder ein gemischtes Team zur Kugel. Als Vizemeister will man auch heuer ein Wörtchen an der Tabellenspitze mitreden.
Des Weiteren gehen bei der Jugend eine U18-weiblich und eine U18-männlich jeweils in den Verbandsligen sowie eine U14 in der Bezirksliga Alb-Donau an den Start.
Nach dem württembergischen Meistertitel wollen unsere Ü50-Männer eventuell die Mission Titelverteidigung starten.
Allen Teams für die neue Runde GUT HOLZ!
Trainingsbeginn
Bericht vom 21.07.2014

Die Sommerpause neigt sich dem Ende und der Trainingsstart rückt näher. Wie immer kann ab Dienstag, dem 5. August wieder zur Kugel gegriffen werden. Die Trainingstage Dienstag und Donnerstag bleiben unverändert, der Mittwoch gehört der Jugend. Bitte tragt Euch umgehend in den im Schaukasten aushängenden Trainingsplan ein, damit ein reibungsloser Trainingsablauf gewährleistet werden kann. Der erste Spieltag findet am 13. und 14. September statt.
Berichte von Sven Beier (Andrea Schmitt bis 05/2012)

Filter aktiv: