Änderungsjournal
Letzte Änderung: 22.01.18 08:11
Herren gewinnen Kleebühl-Pokalturnier in Ubstadt
Bericht vom 02.07.2012

Wie jedes Jahr nahm auch heuer ein Herren-Team beim Kleebühl-Turnier unserer badischen Freunde des SK Ubstadt teil. Nach dem zweiten Platz im Vorjahr wollte unsere Mannschaft dieses Jahr wieder angreifen, was auch voll und ganz gelang. Mit insgesamt 2786 Kegeln konnte der Titel vor Olympia Nussloch mit 2768 Kegeln ins Zabergäu geholt werden. Gleichzeitig bedeutet die hervorragende Holzzahl einen neuen Vereinsrekord über 6x100 Wurf. In sehr guter Form zeigten sich vor allem Peter Schneider mit 494 Kegeln sowie Boris Hatzesberger mit 489 Kegeln. Sven Beier erzielte 468 Kegel, Volker Häuser 452 Kegel, Markus Roth 442 Kegel und Neuzugang Reiner Lorenz 441 Kegel. Herzlichen Glückwunsch!
2. Brackenheimer Stadtmeisterschaft
Bericht vom 24.06.2012

Vergangenes Wochenende fand auf den Kegelbahnen im Wiesental die 2. Brackenheimer Stadtmeisterschaft statt. Insgesamt 27 Mannschaften – und somit leider sieben weniger als im letzten Jahr – standen auf der Starterliste. Gespielt wird pro Team mit 4 Personen à 50 Wurf (25 Volle, 25 Abräumen). Der alte Stadtmeister ist auch der neue: Das Team Pudel 70 aus Heilbronn sicherte sich mit guten 826 den ersten Platz, gefolgt von Einer steht immer 3 mit 809 und den Pudelmützen 2 mit 798. Beste Einzelspieler bei den Damen waren Sabine Haist vom Team muthmacher mit tollen 230, auf Platz zwei kam Gisela Troll von den Pudelmützen 2 mit 214, Platz drei belegte ihre Teamkollegin Andrea Merz mit 207. Die Herren-Konkurrenz entschied Gerhard Scheerer von den Feuerteufeln für sich, er erzielte sehr gute 241. Bernhard Holdorff von Schug a mole 2 belegte mit tollen 237 Platz 2, Rang 3 ging an Reiner Lechner von den Feuerteufeln mit 221. Ein besonderer Dank gebührt vor allem unseren Sponsoren, die uns mit zahlreichen Sach- und Gutscheinspenden toll unterstützt haben! Ohne Sie und euch wäre die Durchführung der Stadtmeisterschaft nicht möglich. Herzlichen Dank!
Inge Renner sensationelle Vierte bei der Deutschen
Bericht vom 18.06.2012

Vergangenes Wochenende fanden in München die Deutschen Meisterschaften der Seniorinnen und Senioren statt. Mit von der Partie bei der Konkurrenz der Seniorinnen A war nach ihrem Titel-Erfolg bei den Landesmeisterschaften unsere Inge Renner. Die Deutschen Meisterschaften werden nach wie vor über 100 Wurf ausgetragen. Im Vorlauf am Samstag spielte Inge sehr gute 465 Kegel, was ihr Platz 8 und somit den Einzug ins Finale einbrachte. Dort konnte sie am Sonntagmorgen nochmals eine Schippe drauflegen und mit neuer persönlicher Bestleistung von 482 Kegeln (329 Volle, 153 Räumer) in der Endabrechnung den hervorragenden vierten Platz belegen. Nur sieben Kegel fehlten ihr für den Sprung aufs Treppchen. Herzlichen Glückwunsch zu diesem grandiosen Erfolg!
Anprobe neue Trainingsanzüge
Bericht vom 11.06.2012

Die neuen Trainingsanzüge und Trikots sind da! Um das Chaos in Grenzen zu halten, werden verschiedene Anprobe-Termine in unserem Vereinsbüro im Wiesental angeboten. Diese sind: Dienstag 12. Juni, Donnerstag 14. Juni, Dienstag 19. Juni sowie Donnerstag 28. Juni. An diesen Tagen ist das Büro jeweils von 18.30 Uhr bis 19.30 Uhr besetzt. Zusätzliche Anprobe ist während der kompletten Stadtmeisterschaft am 23. .und 24. Juni möglich (Samstag 11 bis 20 Uhr sowie Sonntag von 9.30 bis 16 Uhr). Damit die Trainingsanzüge und Trikots pünktlich zum Rundenbeginn fertig sind, bitten wir um vollständiges Erscheinen aller Mitglieder zu den angegebenen Terminen!
Herren 1 steigen in 2. Bundesliga Nord/West auf
Bericht vom 11.06.2012

Vergangenes Wochenende wurde beim Ländersportrat in Villingen-Schwenningen die Strukturreform, die eigentlich erst für die Saison 2013/2014 geplant war, aus aktuellem Anlass um ein Jahr vorgezogen. Damit steigen die Herren eins anstatt in die 3. Bundesliga West in die 2. Bundesliga Nord/West auf und haben somit folgende Gegner: Nibelungen Lorsch 2 sowie den KSC Hainstadt aus Hessen, KV Mutterstadt aus Rheinland-Pfalz, ESV Neckarholz VS, Heros Freiburg, SKC Unterharmersbach und SKC Scherzheim/Helmlingen aus Südbaden sowie die württembergischen Vertreter SVH Königsbronn und EKC Lonsee.
Bezirksvergleich beim ESC Ulm
Bericht vom 03.06.2012

Drei SKVler waren beim Bezirksvergleich am vergangenen Wochenende mit von der Partie, auch wenn dieser für den Bezirk Mittlerer Neckar wenig erfreulich verlief. Bei der U 14 männlich spielte Nico Retz 441, bei der U 14 weiblich erzielte Samantha Jones mit 503 eine neue persönliche Bestleistung. Bei den Frauen durfte Neuzugang Melanie Binder antreten, mit starken 578 war sie die Zweitbeste bei den Frauen aller Bezirke.
Deutschen Jugendmeisterschaft
Bericht vom 03.06.2012

Am Pfingstwochenende fanden in Wiesbaden die Deutschen Jugendmeisterschaften statt – ursprünglich ohne Beteiligung einer Brackenheimer Mannschaft. Doch dann kam alles ganz anders. Zwei Tage vor dem Mannschaftswettbewerb U 14 am Freitag kam der Anruf bei Jugendleiterin Uta Jones, dass durch die Absage zweier Teams die jungen Brackenheimerinnen an den Start gehen dürfen. Diese setzte alle Hebel in Bewegung, um den Mädchen und sich selbst kurzfristig schulfrei zu verschaffen, was ihr gelang. Die DJM wird über 100 Wurf ausgetragen, für die Mädchen eher eine ungewohnte Spielweise. Doch sie gaben ihr Bestes und wurden am Ende mit 1456 Kegeln 13. Tabea Ahmed spielte 346, Tabea Seidel 355, Lena Haist 341 und Samantha Jones überzeugte mit 414, was ihr die Aufmerksamkeit der Jugendnationaltrainer einbrachte. Lea Dehn war als Ersatzspielerin mit von der Partie. Von Seiten des WKBV wurde das junge Brackenheimer Team gelobt, da es durch die gegenseitige tolle Unterstützung positiv auffiel. Macht weiter so Mädels und Glückwunsch zu diesem tollen Saisonhöhepunkt.
Württembergische Meisterschaften Senioren
Bericht vom 22.05.2012

Eine Woche nach den Aktiven standen mit den Landesmeisterschaften in den Seniorenklassen die letzten Entscheidungen auf Württemberger Ebene an. Ausrichter der Titelkämpfe war der KSV Hohenlohe auf der 8-Bahnen-Anlage in Öhringen, wo insgesamt 80 Starter um die Medaillen und das Startrecht bei den Deutschen Meisterschaften an den Start gingen.

Seniorinnen A: Ganz eng her ging es bei den Damen. Nach dem Vorlauf am Samstag hatten noch alle der 12 für das Finale qualifizierten Starterinnen Titelchancen, ganze 24 Kegel trennten Platz 1 (556) und 12 (532) voneinander. Am Ende setzte sich Inge Renner mit zwei gleich mäßigen Durchgängen von 548 (Rang 7 im Vorlauf) und 540 Kegel im Finale gegen die gesamte Konkurrenz durch, sicherte sich erstmals die württembergische Meisterschaft und darf nun bei den Deutschen Meisterschaften am 16./17. Juni in München an den Start gehen. Herzlichen Glückwunsch! Andrea Schmitt lag nach dem Vorlauf mit guten 553 Kegel als Drittplatzierte aussichtsreich im Rennen, fand aber am Sonntag gar nicht ins Spiel und fiel mit 500 (gesamt 1053) auf Rang 9 zurück.

Senioren A: Einen weiteren Erfolg konnte der SKV bei den Ü50 Herren verbuchen. Volker Häuser musste sich in seinem ersten Jahr bei den Senioren nur dem überragenden Titelverteidiger Wolfgang Wehling vom Bundesligisten TV Niederstotzingen (673+572) geschlagen geben. Mit starken 582 im Vorlauf und der neuen pers. Bestleistung von hervorragenden 600 Kegeln im Finale durfte er sich über den Sprung aufs Treppchen und die Vizemeisterschaft freuen!!

Senioren B: Bei den Ü60-Herren kämpfte sich Helmut Muth mit 543 Kegeln als 6. ins Finale vor, konnte aber am Sonntag mit 522 nicht ganz an die Leistung anknüpfen und belegte am Ende mit insgesamt 1065 Kegeln Rang 9.
Württembergische Meisterschaften Aktive
Bericht vom 14.05.2012

Am vergangenen Wochenende wurden die württ. Einzelmeisterschaften in allen Aktivenklassen im Bezirk Ostalb-Hohenlohe ausgetragen. Die Damen und Juniorinnen bestritten ihre Vorläufe beim KC Schwabsberg, das Finale wurde auf den Bahnen des KC Schrezheim ausgetragen, die Herren und Junioren machten es genau umgekehrt.

Bei den Damen belegte Petra Dehn mit zwei gleichmäßigen Leistungen von 525+523 =1048 Kegel den erfreulichen 7. Platz. Den Titel sicherte sich überlegen mit 1143 Kegel die Vorjahressiegerin Yvonne Lauer vom BKSV Stuttgart-Nord.

Bei den Juniorinnen U23 hatte Brackenheim gleich zwei Eisen im Feuer. Im Vergleich zu den Bezirksmeisterschaften drehten die Brauns-Schwestern diesmal den Spieß um. Christina landete mit 528+530=1058 Kegel als 7. einen Platz vor Verena mit 529+525=1054 Kegel. Hier war Sonja Buchholz, ebenfalls vom BKSV-Stgt-Nord mit 1104 Kegeln erfolgreich.

Bei den Junioren U23 hatte sich Kevin Jones für die Titelkämpfe qualifiziert, mit 539 Kegeln blieb er als 15. leider in der Qualifikation hängen und konnte sich nicht für das Finale qualifizieren. Württ. Meister wurde Tobias Saiger vom KSC Hattenburg mit insgesamt 1181 Kegel.

Bei den Herren hatte sich kein SKV Starter qualifizieren können, Meister wurde Thomas Rieck vom SVH Königsbronn mit 1177 Kegel.
Jahreshauptversammlung am 11. Mai 2012
Bericht vom 13.05.2012

Am 11.Mai 2012 wurde im Sportheim im Wiesental die diesjährige ordentliche Jahreshauptversammlung des SKV abgehalten. Der scheidende Vorsitzende Sven Beier begrüßte die anwesenden Mitglieder und gab anschl. einen kurzen Rückblick auf das zurückliegende Jahr, das vor allem vom 50jährigen Vereinsjubiläum geprägt war. Die erstmals durchgeführten Stadtmeisterschaften für Freizeitkegler wurde sehr gut angenommen, so dass eine Neuauflage für den 23./24. Juni schon fest im Terminkalender steht. Des weiteren lies er den Jubiläumsabend, den Weizenpokal, die Sportabzeichenabnahme, das Weihnachtsessen etc. Revue passieren. Eine große Herausforderung war zuletzt die Durchführung der Jugend-Bezirksmeisterschaften und württ. Meisterschaften im Einzel und Mannschaft an drei Wochenenden gewesen, sein Dank ging an alle freiwilligen Helfer, die federführend von Uta Jones, Gert Lämmlen und Stefan Teichfischer fast rund um die Uhr für den reibungslosen Ablauf der Veranstaltungen sorgten. Ein besonderer Dank galt auch den Ausschussmitgliedern für die gute Zusammenarbeit in den letzten Jahren und auch den auf Bezirksebene engagierten Mitgliedern wie Manfred Lippert, Markus Roth, Jozo Djurinski, Helmut Muth, Petra Dehn, Carolin Puhlemann, Andreas Roth für die geleistete Arbeit. Von der Stadt Brackenheim und der Volksbank-Stiftung hatte der Verein einen erheblichen Zuschuss für den Erwerb von neuen Kegeln bekommen, ein privater Spender ermöglichte durch seine Spende den Einbau von neuen Schlagwänden auf allen 8 Bahnen. Dafür herzlichen Dank.

Danach gedachte die Versammlung mit einer Gedenkminute an die verstorbenen Mitglieder Günter Kleiner, Erika Muth, Helmut Ehnle und Josef Perger. Unter TOP 3 folgten die Berichte der Sportwarte über das abgelaufene Sportjahr. Jugendwartin Uta Jones konnte ein sehr positives Bild über die derzeit 15 Jugendlichen, die am Trainingsbetrieb teilnehmen, abgeben. So hatten sich Samantha Jones, Lena Haist und Marcel Görzen für die württ. Einzelmeisterschaften qualifizieren können. Damensportwartin Carolin Puhlemann war rundum mit der Saison zufrieden. So konnte wie bereits im letzten Jahr der württ. Vereinspokal und somit auch die Qualifikation auf Bundesebenen wieder nach Brackenheim geholt werden, die zweite Mannschaft sicherte sich souverän die Meisterschaft in der Bezirksliga und den Aufstieg in die Oberliga Nord. Petra Dehn konnte dann als Sportwartin u.a. den württ. Meistertitel der Herren und den erfolgreichen Aufstieg in die 3. Bundesliga West erwähnen, den Gewinn des Bezirkspokales und den 2. Platz beim WKBV-Pokal ebenso wie die Meisterschaft der 3. Herrenmannschaft in der Kreisklasse A und deren Aufstieg in die Kreisliga. Bei TOP 3 erhielt die Urkunde für 50jährige Vereinszugehörigkeit Manfred Lippert, für 25 Jahre SKV wurden Kai Kühlbrey und Dieter Wiese ausgezeichnet.

Daran im Anschluss wurden die Vereinsmeister 2011 geehrt.
Damen: 1. Verena Brauns, 2. Christina Lämmlen, 3. Jasmin Dehn
Herren: 1. Andreas Roth, 2. Peter Schneider 3. Gary Jones
Senioren: 1. Walter Schmitt 2. Jozo Djurinski, 3. Volker Häuser

Der Kassier Peter Schneider konnte dann unter TOP 5 einen positiven Kassenbericht abgegeben. Er wies aber auch gleich darauf hin, dass dies nur über die zahlreichen Veranstaltungen und die Mithilfe aller Vereinsmitglieder so möglich ist und aufrecht erhalten werden kann. Die Kassenprüfer Christina Brauns und Susi Hatzesberger bescheinigten ihm eine einwandfreie und korrekte Kassenführung. Anträge und Änderungen waren von Mitgliederseite keine eingegangen. Sven Beier als Vorsitzender hatte den Antrag gestellt, nach nunmehr 51 Jahren SKV endlich ein eigenes Vereinswappen zu führen und auch gleich ein solches erstellt. Der Vorschlag fand breite Zustimmung in der Versammlung und wurde sogleich auch einstimmig angenommen. Unter TOP 8 wurde auf Vorschlag von Christina Lämmlen die gesamte Vorstandschaft für ihre gut geleistete Arbeit en bloc von der Versammlung entlastet.

Die Wahlen unter TOP 9 erbrachten Folgendes:
1. Vorsitzende Petra Dehn
1. Sportwart: im Moment nicht besetzt, wird in Personalunion ausgeübt
2. Kassier Andreas Roth
2. Jugendwart Stefan Teichfischer
Pressewart Sven Beier
Kassenprüfer Susi Hatzesberger und Christina Brauns

Unter TOP 10 Verschiedenes wurde auf die strikte Einhaltung des Rauchverbotes im Kegelbahnvorraum und an der Bar hingewiesen. Wer noch einen alten grünen Spielerpass besitzt, muss diesen bis 23. Juni im Geschäftszimmer mit aktuellem Passbild hinterlegen, damit ein neuer gültiger Spielerpass ausgestellt werden kann. Vorgestellt wurden dann die neuen Trikots und Trainingsanzüge, die hoffentlich ab Beginn der neuen Runde getragen werden können. Zuletzt bedankte sich der 2. Vorsitzende Markus Roth beim scheidenden Vorstand Sven Beier für die hervorragende Arbeit während seiner 8jährigen Amtszeit mit einem Präsent und beendete die harmonische Hauptversammlung um 21.30 Uhr.
Württ. Jugendmeisterschaften Einzel
Bericht vom 09.05.2012

Am vergangenen Wochenende meisterten die Brackenheimer Sportkegler als Ausrichter der Württ. Jugendeinzelmeisterschaften die letzte von 3 sportlichen Großveranstaltungen in den letzten 4 Wochen. 80 Nachwuchskegler aus dem gesamten württemberger Raum zwischen 10 und 18 Jahren kämpften an 2 Tagen, begleitet von Trainern, Betreuern und Eltern um die Medaillen und die begehrten Startplätze bei den Deutschen Jugendmeisterschaften. Der SKV-Nachwuchs konnte durchaus überzeugen, auch wenn für die ganz vorderen Plätze in Anbetracht des Alters einfach noch die Wettkampferfahrung fehlte.

U14w: Beide SKV-Mädchen schafften problemlos die Qualifikation für das Finale der besten 12 am Sonntag. Mit 497 und 495 = 992 Kegel belegte Samantha Jones den hervorragenden 5. Platz, Lena Haist landete mit 490 + 473 = 963 Kegel auf dem 8. Platz von 20 Starterinnen.

U14m: Für Marcel Görzen kam leider das Aus in der Qualifikation, mit 465 Kegel verpasste er als 14. knapp den Sprung ins Finale der besten 12. In den Alterklassen U18 waren keine Brackenheimer am Start.

Jahreshauptversammlung: Bitte nicht vergessen, am Freitag, den 11. Mai findet in der Gaststätte im Wiesental um 19.00 Uhr die ordentliche Jahreshauptversammlung statt. Um zahlreiche und pünktliche Teilnahme wird gebeten.
Bezirksmeisterschaften
Bericht vom 29.04.2012

Am vergangenen Wochenende fanden weit verstreut über den ganzen Bezirk Mittlerer Neckar zwischen Unterlenningen und Seckach die Bezirksmeisterschaften für die Aktiven und Seniorenklassen, gleichbedeutend mit der Qualifikation für die württ.Titelkämpfe, statt. Gleich drei Mal standen dabei mit Inge Renner, Verena Brauns und Volker Häuser SKV-Starter auf dem obersten Treppchen.

Seniorinnen A:
1. Inge Renner 521+558 = 1079
3. Andrea Schmitt 528+516 = 1044
4. Annemarie Kling 537+504 = 1041, alle 3 qualifiziert für die württ. Meisterschaften

Senioren A:
1. Volker Häuser 565+519 = 1084 (qualifiziert)
11. Walter Schmitt 514+522 =1036
14, Jozo Djurinski 497+522=1019
26. Wolfgang Kling 478+473= 951

Senioren B:
2. Helmut Muth 559+529=1088 (qualifiziert)
13. Josef Ganszky 494+502 = 996
19. Lothar Freitag 500+475 = 975

Frauen:
6. Petra Dehn 509+532 = 1041 (qualifiziert)
13.Jasmin Dehn 498+514=1012
15. Heike Klenk 497+492= 989

Männer:
28. Peter Schneider 531+512 = 1043

Juniorinnen:
1. Verena Brauns 570+534=1104
2. Christina Brauns 539+532=1071 beide qualifziert

Junioren:
3. Kevin Jones 552+551=1103 (qualifiziert)
Aufstiegspiele + Württembergische Jugendmeisterschaft
Bericht vom 23.04.2012

Aufstiegspiele zur 3. Bundesliga:
Nach der Meisterschaft in der Verbandsliga Württemberg landeten die SKV-Männer nun den nächsten Coup. Beim Aufstiegsturnier zur 3. Bundesliga West am letzten Wochenende in Villingen, wo wieder über die 200Wurf-Distanz gespielt wurde, sicherten sie sich mit 5555 und 5474 Kegel hinter dem badischen Meister Sandhausen und vor Helmlingen, dem Meister aus Südbaden, den 2. Platz und schafften somit den Aufstieg in die 3. Bundesliga!! Herzlichen Glückwunsch! Die Ergebnisse im einzelnen: V. Häuser 912+887, S. Beier 900+909, K. Jones 951+940, M. Roth 913+899, R. Blaich 944+954, P. Schneider 935+885 Kegel.

Württembergische Mannschafts-Jugendmeisterschaften 2012:
Hochbetrieb herrschte am vergangenen Wochenende auf dem Bahnen im Wiesental,16 Mannschaften mit über 70 Jugendlichen in Begleitung von Eltern und Betreuern kämpften um die Landestitel und die Fahrkarten zur Deutschen Meisterschaft. Vom SKV hatten sich sowohl die Mädchen,-als auch die Jungenmannschaft qualifiziert. Die U14-Mädchen erspielten sich nach einer deutlichen Leistungssteigerung am Finaltag den hervorragenden 4. Platz und verpassten den Sprung aufs Siegertreppchen mit insgesamt 3500 Kegel nur ganz knapp um 5 Kegel. S. Jones 301 (L. Dehn 93)+471, L. Haist 442 + 508( tolle neue persl. BL), T. Seidel 386+401, T. Ahmed 445+453 Kegel. Die U14-Jungs belegten den 7. Platz.mit insgesamt ebenfalls 3500 Kegel. M. Görzen 461+445, N. Dehn 425+419, N. Retz 475+416,M. Retz 417, D. Riedel 432 Kegel
WKBV-Pokal + Finalspieltag U14
Bericht vom 18.04.2012

Württembergischer Vereinspokal:
Am vergangenen Wochenende fanden sowohl die Halbfinal,-als auch die Finalspiele um den WKBV-Pokal der Frauen und Männer in Öhringen statt. Mit einem deutlichen 8:0 im Halbfinale über den SKC Berg (J. Dehn 548, A. Schmitt 525), P. Dehn 529, H. Klenk 492, Chr.Lämmlen 555, Chr. Brauns 504) sicherten sich die Frauen die Endspielteilnahme. Dort kam es dann am Sonntag zur Neuauflage des letztjährigen Finales gegen den SV Weidenstetten. Beide Teams zeigten hervorragenden Kegelsport auf hohem Niveau, am Ende durfte Sportwartin Petra Dehn nach einer Klasse-Leistung mit neuem Vereinsrekord mit 3317 Kegel und 6:2 Punkten wiederum überglücklich den Pokal in Empfang nehmen. V. Brauns 530 (0), J. Dehn 537 (0), A. Schmitt 545 (1), Chr. Brauns 542 (1), Chr. Lämmlen 592 (1 pers. BL), P. Dehn 571 (1, pers. BL).
Auch die Männer präsentierten sich in hervorragender Verfassung und schlugen im Halbfinale den Ligakonkurrenten Vilsingen mit 5:3 Punkten und neuem Vereinsrekord von 3435 Kegel. V. Häuser 564 (1), S. Beier 528 (0), K. Jones 593 (1 - persl.BL), H. Muth 579 (1- BL), P. Schneider 577 (0), R. Blaich 608 (0-BL). Im Finale erwies sich dann das Bundesligateam vom TSV Niederstotzingen als zu große Hürde, der SKV unterlag trotz einer sehr guten Vorstellung mit 1:7 und 3398:3517 Kegel und durfte aber zurecht den 2. Platz feiern. V. Häuser 560, S. Beier 583, K. Jones 571, M. Roth 542, P. Schneider 574, R. Blaich 568 (1)

Finalspieltag U14:
Im Jugendbereich mussten noch 2 Entscheidungsspiele ausgetragen werden. Im Spiel um die Meisterschaft unterlagen die U14-Mädchen mit 5:1 gegen Stgt-Kaltental. T. Ahmed 419, ( pers. BL), L. Haist 430, T. Seidel 396, S. Jones 452 (1).
Die Jungs waren im Spiel um Platz 3 gegen den KSV Weissach mit 5:1 erfolgreich. N. Retz 441, D. Riedel 419, M. Görzen 464, N. Dehn 442.
Jugendbezirksmeisterschaften
Bericht vom 13.04.2012

Insgesamt 52 Jugendliche, darunter 11 Brackenheimer, zwischen 10 und 18 Jahren in 4 Kategorien waren bei den Bezirkstitelkämpfen in Brackenheim am Start und kämpften um die begehrten Fahrkarten zu den württ. Meisterschaften.

U14w: Unter den 14 teilnehmenden Jugendlichen waren auch 4 SKVMädchen. Samantha Jones sicherte sich den 2. Platz mit 967 Kegel vor ihrer Vereinskameradin Lena Haist mit 938. Beide Mädchen haben nun Startrecht bei den württ. Einzelmeisterschaften, die ebenfals in Brackenheim stattfinden.11. Tabea Seidel 776, 12. Lea Dehn 641.

U14m: Auch bei Jungs konnte der SKV eine Vizemeisterschaft feiern, Marcel Görzen belegte mit tollen 505 und 507 nur knapp geschlagen mit 3 Kegeln Rückstand Rang 2 und darf als Belohnung ebenfalls bei den württ. Titelkämpfen an den Start. 5. Nico Dehn 924, 7. Nico Retz 912, 11. Marc Retz 814, 12. Denis Riedel 810 Kegel.

U18m: Die beiden SKV-Starter konnten leider nicht im Kampf um die vorderen Plätze eingreifen. Andreas Bergmann belegte Rang 8 mit 1002 Kegel, Philipp Jones wurde 11. mit 948 Kegel.

Am Montag, dem 16. April, findet auf den Bahnen im Wiesental ab 18.00 Uhr eine große Putzaktion statt. Es wäre toll, wenn sich viele Helferinnen und Helfer, bewaffnet mit Staubsauger, Eimer etc. zur Mithilfe einfinden könnten. Vorankündigung:SKV-Hauptversammlung am Freitag, 11. Mai, um 19.00 Uhr in der Gaststätte Wiesental. Bitte Termin gleich vormerken
18. Spieltag
Bericht vom 27.03.2012

Verbandsliga Männer: ESV Ravensburg - SKV 1 3:5 Punkte 3343:3393 Kegel
Ein starker Auftritt beim direkten Kontrahenten und die gleichzeitige Niederlage von Vilsingen machte die Meisterschaft für Brackenheims Männer perfekt, herzlichen Glückwunsch!! Nun gilt es, die Form bis zu den Aufstiegsspielen zur 3. Liga am 21./22.April zu konservieren. Sven Beier 554 (0), Volker Häuser 538 (1), Ralf Blaich 580 (0), Markus Roth 569 (1), Peter Schneider 574 (0), Andreas Roth 578 (1).

Regionalliga Männer: TV Cannstatt/Freiberg - SKV 2 4:4 Punkte 3137:3133 Kegel
Ein Remis zum Saisonabschluss, ganze 5 Kegel fehlten zum Sieg. Walter Schmitt 532 (1), Helmut Muth 505 (1), Andreas Plischka 513 (0), Kevin Jones 538 (1), Gary Jones 509 (0), Tobias Ulbrich 536 (1).

Kreisklasse A Männer: TSV Affalterbach - SKV 3 4:4 Punkte 2862:2872 Kegel
Auch das Meisterteam verabschiedete sich mit einem Unentschieden. Wolfgang Kling 483 (1), Josef Ganszky 474 (0), Gert Lämmlen 497 (0), Teodor Martic 475 (1), Stefan Teichfischer 449 (0), Holger Burk 494 (0).

Verbandsliga Frauen: SKC Sigmaringen - SKV 1 5:3 Punkte 3030:2990 Kegel
Jasmin Dehn 497 (0), Christina Lämmlen 496 (1), Christina Brauns 457 (0), Inge Renner 532 (1), Andrea Schmitt 518 (0), Petra Dehn 490 (1).

Zum letzten Spiel in der Runde 2011/12 mussten die Brackenheimer Frauen zum Tabellendritten SKC Sigmaringen reisen und unterlagen dort mit 5:3 Punkten und 3030:2990 Kegel. Jasmin Dehn konnte gegen Daniela Neubauer nur einen Satzpunkt holen und gab mit 497:543 klar den Punkt ab, Christina Lämmlen glich gegen Monika Gruhler mit 3:1 und 496:493 zum 1:1 Zwischenstand aus. Im Mittelpaar zeigten die Gastgeberinnen deutliche Schwächen, doch Christina Brauns fand ebenfalls nicht zu ihrem Spiel und unterlag bei 2:2 Sätzen mit 457:470 gegen Franziska Zimmermann, während Inge Renner ihr Duell gegen Nathalie Gehrmann klar dominierte und mit 4:0 Sätzen und 532:478 den zweiten Brackenheimer Punkt sicherte. Petra Dehn erkämpfte sich dann den 3. SKV-Zähler gegen Samantha Gehrmann mit 3:1 und 490:489 Kegel, doch die Niederlage von Andrea Schmitt gegen die beste Sigmaringer Spielerin Nicole Gruhler bei 2:2 Satzgleichstand und 518:558 Kegel besiegelte letztendlich die Brackenheimer Niederlage.

Bezirksliga Frauen: ESV Heilbronn - SKV 2 5:3 Punkte 2817:2790 Kegel
Die Zweite kann die Niederlage als Meister und Aufsteiger gut verschmerzen. Nicole Ruoff 486 (1), Annemarie Kling 473 (1), Heike Klenk 448 (0), Kim Winkler 458 (0), Carolin Puhlemann 478 (1), Susanne Hatzesberger/Uta Jones 447 (0).
17. Spieltag
Bericht vom 19.03.2012

Bezirksliga Frauen: SKV 2 - SG Esslingen 5:3 Punkte 3028:2926 Kegel
Beim letzten Heimspiel machten die Frauen den Sack zu, sicherten sich die Meisterschaft und den Aufstieg in die Oberliga. Herzlichen Glückwunsch!!! Annemarie Kling 498 (0), Nicole Ruoff 518 (1), Brigitte Winkler 473 (0), Heike Klenk 494 (1), Carolin Puhlemann 548 (1), Kim Winkler/Jasmin Dehn 497 (0).

Verbandsliga Männer: SKV 1 - KC Schwabsberg 2 6:2 Punkte 3407:3309 Kegel
Klarer Heimsieg über den Verfolger, dadurch bleibt Brackenheim weiter im Meisterschaftsrennen. Sven Beier 546 (1), Volker Häuser 592 (1), Markus Roth 563 (1), Ralf Blaich 544 (0), Peter Schneider 581 (0), Andreas Roth 581 (1).

Im letzten Saisonheimspiel empfingen die Brackenheimer Männer mit dem KC Schwabsberg einen direkten Kontrahenten im Kampf um die Meisterschaft und konnten sich ohne große Schwierigkeiten für die Vorrundenniederlage revanchieren. Im Eingangspaar erkämpften sich die Hausherren gleich beide Mannschaftspunkte. Sven Beier besiegte Bernd Ebert (2:2) dank der klar besseren Kegelzahl von 546:508, sein Partner Volker Häuser lieferte sich ein hochklassiges, enges Duell mit Roland Chioditti. Am Ende hatte Häuser mit persönlicher Bestleistung und 592:596 dank 3:1 Sätzen die Nase vorn. Markus Roth sorgte dann für den 3. MP, bei 4:0 Sätzen (563:512) hatte Raik Walter keine Chance, doch ebenso glatt ging der Punkt im nächsten Duell zum 3:1 an die Gäste, Ralf Blaich unterlag gegen Andreas Eberhardt mit 0:4 und 544:580 Kegel. Auch im Schlussdurchgang wurden die Punkte geteilt. Peter Schneider glänzte zwar mit einer herausragenden Schlussbahn und 182 Kegel, doch den Punkt sicherte sich Christian Winter mit 1:3 und 581:583 Kegel. Andreas Roth lies nichts anbrennen, er beherrschte seinen Gegner Klaus Jaumann klar mit 3,5:0,5 Punkten und 581:530 und sicherte seinem Team den Punkt zum 4:2. Auch die letzten Punkte für das Gesamtergebnis gingen bei 3407:3309 klar an die Hausherren zum 6:2 Endstand.

Regionalliga Männer: SKV 2 - SKC Neckarburken 3:5 Punkte 3250:3278 Kegel
Knappe Heimniederlage mit - 28 Kegel trotz guter Teamleistung. Walter Schmitt 541 (0), Andreas Plischka 502 (0), Jozo Djurinski 563 (1),Tobias Ulbrich 577 (1), Gary Jones 546 (1), Kevin Jones 521 (1).

Kreisliga A Männer: SKV 3 - KVS Waldrems 3 6,5:1,5 Punkte 2979:2771 Kegel
Holger Burk 519 (0), Helmut Muth 525 (1), Gert Lämmlen 521 (1), Wolfgang Kling 515 (1), Teodor Martic 513 (0,5), Josef Ganszky 495 (1).

Kreisklasse C Männer: SKV 4 - KVS Waldrems 2 5:1 Punkte 2010:1824 Kegel
Luca Djerfi 498 (1), Andreas Bergmann 455 (0), Philipp Jones 532 (1), Max Widmann 525 (1).

Verbandsliga Frauen: SKV 1 - SG Niederstotzingen 8:0 Punkte 3202:3001 Kegel
Im letzten Heimspiel zeigten die Damen endlich einmal ihre wahre Leistungsstärke. Jasmin Dehn 531, Inge Renner 547, Christina Lämmlen 543, Andrea Schmitt/Christina Brauns 529, Petra Dehn 525, Verena Brauns 527.

Endlich einmal, beim letzten Heimspiel der Saison, platzte bei der Brackenheimer Frauen der Knoten und sie schickten die Gäste der SG Niederstotzingen/Brenz nach einer überzeugenden Leistung mit einer 8:0 Schlappe nach Hause. Jasmin Dehn (531) und Inge Renner (547) legten durch ihr 2:0 den Grundstock für den Erfolg, Silvia Gruschka (520) und Katja Eßlinger (508) konnten nichts ausrichten. Noch deutlicher beherrschte das Mittelpaar ihre Gegnerinnen. Christina Lämmlen machte mit 543 und 4:0 Sätzen mit Gerlinde Gottschalk (465) kurzen Prozess, die Paarung Andrea Schmitt / Christina Brauns besiegte Birgit Sachs mit 3:1 und 529:491 Kegel. Eine klare Sache war im Schlussdurchgang das Duell Petra Dehn gegen Sandra Berger, Dehn setzte sich hier mit 4:0 und 525:492 Kegel klar durch, während sich ihre Partnerin Verena Brauns leisten konnte, nach einer klaren 3:0 Führung den letzten, unbedeutenden Satz an Lucia Kastler abzugeben, der Punkt zum 6:0 ging dennoch klar mit 3:1 und 527:525 an Brackenheim. Bei insgesamt 3202:3001 Kegel blieben auch die letzten Punkte zum 8:0 Kantersieg im Zabergäu.
Sonderspieltag 6
Bericht vom 15.03.2012

WKBV-Pokal Männer 2. Runde: : SKV - Bad Wurzach 5:3 Punkte 3393:3259 Kegel
Dank dreier erstklassiger Leistungen drehte der SKV das Spiel zu seinen Gunsten. Hervorragend spielten M. Roth mit 612, P. Schneider mit 610 und A. Roth mit 585 Kegel. V. Häuser 553, R. Blaich 522, K. Jones 531.

WKBV-Viertelfinale Frauen: KV Gammelshausen - SKV 6:2 Punkte 2961:2862 Kegel
Klare Niederlage beim Oberligaersten . P. Dehn 463 (0), J. Dehn 490 (0), H.Klenk 462 (1), Chr.Lämmlen 477 (0), V. Brauns 481 (0), A. Schmitt 489 (1).

Bei den Pokalbegegnungen am letzten Wochenende lagen auf Brackenheimer Seite Freud und Leid dicht zusammen. Während die Männer zu Hause groß aufspielten und ins Halbfinale einzogen, mussten sich die Frauen als Titelverteidiger beim Oberliga-Spitzenreiter und designierten Aufsteiger in die Verbandsliga, dem KV Gammelshausen, aus dem Wettbewerb verabschieden. Zunächst einmal taten sich die Brackenheimer Männer gegen die TSG Bad Wurzach recht schwer, denn sowohl Volker Häuser (533) als auch Ralf Blaich ( 522) mussten beide ihre Punkte gegen Frank Gano (555) und Wolfgang Weishäupl (534) abgeben. Auch Kevin Jones (531) unterlag gegen Rolf Hlawatschek (547) und blieb ohne Zähler, sein Partner Markus Roth jedoch konnte in einem packenden Duell gegen Jörg Sommer auftrumpfen und mit der Tagesbestleistung von 612:578 sein Team auf 1:3 heranbringen. Peter Schneider tat es ihm im Schlussdurchgang nach und mit ebenso starken 610 lies er seinem Kontrahenten Maximilian Model (496) nicht den Hauch einer Chance. Auch Andreas Roth konnte letztlich mit guten 585:549 gegen Matthias Butscher zum 3:3 Ausgleich punkten. Bei insgesamt 3393:3259 Kegel heimsten die Hausherren schließlich auch noch die beiden letzten Punkte zum hochverdienten 5:3 Endstand ein. Gar nicht gut lief es dagegen bei den Brackenheimer Frauen, sie mussten zum sehr heimstarken Oberliga-Vertreter KV Gammelshausen reisen und unterlagen dort recht deutlich. Petra Dehn unterlag unglücklich mit 463:467 gegen Barbara Mürter (2:2) und Jasmin Dehn gegen Ines Landgraf mit 490:517 Kegel. Hoffnung kam auf, als in der Mitte Heike Klenk mit 462:445 gegen Ingrid Geldmacher punkten konnte, doch Christina Lämmlen war mit 477:534 gegen Nicole Faller chancenlos. Verena Brauns unterlag schließlich gegen Doris Kern mit 481:526, während Andrea Schmitt mit 489:472 gegen Melanie App wenigstens noch Ergebniskosmetik zum 6:2 Endstand betreiben konnte.

Kreisklasse A Männer: ESV Heilbronn 3 - SKV 3 3:5 Punkte 2808:2892 Kegel
Auswärtssieg dank 84 Kegel Vorsprung. St. Teichfischer 449 (0), H. Burk 477 (1), A. Plischka 530 (1), J. Ganszky 462 (1), T. Martic 487 (0), G. Lämmlen 487 (0).

Oberliga Senioren: SKV - SG Unterlenningen 5:3 Punkte 3114:3076 Kegel
Tagesbestleistung erzielte W. Schmitt mit guten 573 (1). H. Muth 498 (0), W. Kling 532 (1), V. Häuser 506 (0),T. Martic 499 (0), J. Ganszky 506 (1).

Bezirksliga U18g: Vfl Stgt.-Kaltental - SKV 1:5 Punkte 1848:1968 Kegel
L. Schneider 494, L. Djerfi 451, Ph. Jones 518, A. Bergmann 505.

Bezirksliga U14m: TSV Denkendorf - SKV m 1:6 Punkte 1668:1777 Kegel
M. Görzen 447 (0), N. Retz 445 (1), M. Retz 440 (1), N. Dehn 445 (1).

Bezirksliga U14w: Spvgg Eschenau - SKV 0:6 Punkte 1221:1487 Kegel
S. Jones 423, L. Haist 414, T. Ahmed 345, L. Dehn 305
16. Spieltag
Bericht vom 06.03.2012

Verbandsliga Männer: TSV Denkendorf - SKV 1 2:6 Punkte 3295:3340 Kegel
Eine lange Zeit offene Partie mit durchweg sehr guten Ergebnissen, die dem SKV nach Oben alle Möglichkeiten offen lässt. R. Blaich 563 (1), B. Hatzesberger/M. Roth 546 (1), V. Häuser 559 (0), S. Beier 562 (0), P. Schneider 536 (1), A. Roth 574 (1).

Spannend wie selten ist das Rennen um die Meisterschaft der Verbandsliga Männer. Den Tabellenersten KC Schwabsberg trennt vom Tabellenfünften TSV Blaustein gerade mal ein einziger Punkt. Dank ihres Sieges beim TSV Denkendorf dürfen auch die Brackenheimer Männer als Vierter noch vom Titelgewinn träumen. Schnell lagen die Brackenheimer beim Auswärtsspiel mit 2:0 in Führung. Ralf Blaich besiegte Jürgen Lensen mit 563:535 (2:2) und auch die frühe verletzungsbedingte Auswechslung von Boris Hatzesberger führte nicht zum Bruch. Markus Roth kam problemlos ins Spiel und Alexander Volz hatte trotz der mehr erzielten Kegel (546:562) beim 3:1 klar das Nachsehen. Im Mittelpaar konnten die Gastgeber dann beide Duelle gewinnen und zum 2:2 ausgleichen. Volker Häuser unterlag mit 559:572 (2:2) gegen Daniel Lehnert, Sven Beier spielte gegen Frank Maschke remis, doch bei 2,5:1,5 ging der Mannschaftspunkt auch hier an Denkendorf. Das SKV-Schluss Doppel sorgte dann in gewohnter Manier für die Entscheidung. Peter Schneider trennte sich mit 536:505 (2,5:1,5) von Hans-Peter Knapp, Andreas Roth dominierte sein Duell gegen Marcel Volz mit 3:1 und 574:559 Kegel und der Sieg ging mit 6:2 und 3340:3295 Kegel verdient ins Zabergäu.

Regionalliga Männer: Vfl Sindelfingen - SKV 2 2:6 Punkte 3165:3238 Kegel
Klasse-Leistung der Zweiten, die sich dadurch auf den 3. Platz vorschieben konnte. Beste Spieler waren J. Djurinski mit 574 und K. Jones mit 568! W. Schmitt 538 (1), M. Sveiger 514 (0),A. Plischka 542 (1), G. Jones 502 (0).

Kreisklasse A Männer: KVS Waldrems 3 - SKV 3 0:8 Punkte 2969:3150 Kegel
Kantersieg der Dritten dank einer geschlossen guten Mannschaftsleistung. W. Kling 533, H. Burk 529, G. Lämmlen 512, L. Freitag 503, J. Ganszky 544, T. Martic 529.

Kreisklasse C gem. : Spvgg Eschenau - SKV 4 0:6 Punkte 1656:1958 Kegel
A. Bergmann 513, L. Djerfi 492, Ph. Jones 467, M. Widmann 486.

Verbandsliga Frauen: Spvg Feuerbach - SKV 1 3:5 Punkte 2841:2903 Kegel
Ganz wichtiger Sieg beim Tabellennachbarn, dadurch wurde der vorzeitige Klassenerhalt gesichert. V. Brauns 502 (1), J. Dehn 501 (1), Chr. Lämmlen 500 (1), A. Schmitt 471, I. Renner 461, P. Dehn 468.

Zu einem richtungsweisenden Duell im Kampf um den Ligaverbleib reisten die Brackenheimer Frauen am vergangenen Sonntag zum direkten Verfolger nach Feuerbach und es entwickelte sich auf den nicht sehr fallträchtigen Bahnen wie erwartet ein spannendes und nervenaufreibendes Spiel. Zunächst musste Andrea Schmitt mit 1:3 und 471:483 ihren Punkt Bettina Mlinaric überlassen, ihre Partnerin Verena Brauns jedoch sorgte postwendend mit 3:1 und 502:470 gegen Katja Mann für den Ausgleich. Im Mittelpaar leistete Eugenie Wagner gegen Christina Lämmlen im ersten Satz großen Widerstand und konnte diesen auch klar mit 135:120 gewinnen, dann jedoch baute Wagner immer mehr ab, Lämmlen gewann schließlich das Duell souverän mit 3:1, und sorgte mit 500:420 Kegel zudem noch für einen deutlichen Vorsprung. Inge Renner musste sich dann Gabriele Rosenwirth mit 1:3 und 461:476 geschlagen geben und Feuerbach glich zum 2:2 Zwischenstand aus. Auch Petra Dehn zog gegen Tanja Schweizer mit 1:3 und 468:492 den Kürzeren, Jasmin Dehn jedoch kämpfte auf ihrer letzten Bahn ihre Kontrahentin Tanja Gebauer nieder und sorgte bei 2:2 Gleichstand dank der besseren Kegelzahl von 501:492 für den umjubelten 3. Punkt für ihr Team. Bei insgesamt 2841:2903 Kegel gingen auch die letzten Punkte für das Mannschaftsergebnis zum 5:3 Erfolg an die Brackenheimerinnen. Bei nun 6 Punkten Vorsprung und nur noch 2 ausstehenden Punktspielen ist der Klassenerhalt in der höchsten Spielklasse Württembergs gesichert und die restlichen Begegnungen können in aller Ruhe angegangen werden.

Bezirksliga Frauen: Vfl Sindelfingen - SKV 2 6:2 Punkte 2935:2923 Kegel
Durch die Niederlage beim Verfolger bleibt das Meisterschaftsrennen offen. N. Ruoff 492 (1), A. Kling 486 (0), B. Winkler 478 (0), H. Klenk 490 (1), C. Puhlemann 523 (0), K. Winkler 454 (0).
15. Spieltag
Bericht vom 27.02.2012

Verbandsliga Männer: SKV 1 - SC Hermaringen 2:6 Punkte 3295:3345 Kegel
Schon früh geriet die Heimmannschaft entscheidend ins Hintertreffen, das gute Schlusspaar Peter Schneider (581) und Andreas Roth (564) konnte durch ihren Punktgewinn nur noch Ergebniskosmetik betreiben. Sven Beier 528 (0), Boris Hatzesberger 542 (0), Volker Häuser 551 (0), Markus Roth 529 (0).

Am 15. Spieltag der Verbandsliga gastierte der SC Hermaringen im Brackenheimer Wiesental. Nach der Auswärtsniederlage in der Vorrunde wollten die SKV-Männer nun den Spieß umdrehen und die wichtigen Punkte um Kampf um die vorderen Tabellenplätze unbedingt im Zabergäu behalten. Sehr schnell zeigte sich jedoch, dass die Gäste in Top-Form und mit Siegeswillen angereist waren. Beide SKV-Startspieler blieben gleich zu Beginn ohne Punkte, Sven Beier (528) verlor sein Duell gegen Peter Heiske (572) deutlich mit 0:4 und auch Boris Hatzesberger unterlag bei 2:2 Satzgleichstand gegen Thorsten Mack in der Kegelwertung deutlich mit 542:577. Eng war dann die Paarung Volker Häuser gegen Karl-Heinz Schwarz, doch auch hier konnte sich der Gästespieler knapp mit 1,5:2,5 Sätzen und 551:572 Kegel durchsetzen. Markus Roth erzielte beim 529:510 zwar klar das bessere Gesamtergebnis, doch Johannes Schnapper holte sich bei 3 gewonnenen Sätzen trotzdem den Mannschaftspunkt zum 0:4 Zwischenstand. Das Brackenheimer Schluss Doppel setzte nun alles daran, um noch ein eventuelles Unentschieden zu erreichen. Mit der Tagesbestleistung von 581 setzte sich Peter Schneider klar mit 3:1 Sätzen gegen seinen Gegner Ralf Schwarz (559 ) durch und auch Andreas Roth (564) erkämpfte sich mit 2,5:1,5 Sätzen seinen Punkt gegen Ralf Müller (555) zum 2:4. Bei insgesamt 3295:3345 Kegel sicherten sich aber die Gäste auch noch die beiden letzten Punkte zum letztlich klaren 2:6 Endstand.

Kreisklasse C Männer: SKV 4 - TSV Weinsberg 4:2 Punkte 1921:1531 Kegel
Gegen die nur mit 3 Spielern angetretenen Gäste gelang ein problemloser Sieg. Luca Djerfi 487 (0),Andreas Bergmann 472 (0), Max Widmann 471 (1), Philipp Jones 491 (1).

Verbandsliga Frauen: SKV 1 - SV Weidenstetten 5:3 Punkte 3102:3085 Kegel
Wichtiger Heimerfolg über den Tabellenzweiten im Kampf um den Klassenerhalt. SKV-Beste war Jasmin Dehn mit tollen 558 (1), gefolgt von Christina Lämmlen 533 (1). Inge Renner 493 (0), Andrea Schmitt 503 (1), Christina Brauns 505 (0), Verena Brauns 510 (0).

Wie fast immer bei den Duellen zwischen dem SKV Brackenheim und dem SV Weidenstetten entwickelte sich am Sonntag auf den Brackenheimer Bahnen ein spannendes und enges Match zwischen den beiden Teams. Nachdem im Startpaar die Punkte redlich geteilt wurden, Jasmin Dehn (558) bezwang Katharina Philipp (471) problemlos mit 4:0, Inge Renner (493) unterlag gegen Denise Müller (514) mit 1:3, wurden im Mitteldurchgang die Weichen auf Sieg gestellt. Christina Lämmlen (533) gab beim 3:1 gegen Annelen Bosch (500) nur einen Satz ab, Andrea Schmitt (503) kämpfte auf der letzten Bahn Helga Mahler noch nieder und sicherte bei 2:2 Satzgleichstand den Punkt zum beruhigenden 3:1 Zwischenstand .Auch in der Kegelwertung lag Brackenheim nun mit 114 Zählern Vorsprung klar in Front, so dass das Schluss Paar ohne großen Druck aufspielen konnte. Doch sowohl Christina Brauns als auch ihre Schwester Verena konnten ihre beiden groß aufspielenden Gegnerinnen, die ihre Meisterschaftschance unbedingt wahren wollten, nicht halten und der so beruhigend erschienene Vorsprung schmolz zusehends zusammen. Am Ende unterlag Christina (505) mit 0:4 gegen Pia Wehling (566) und Verena (510) gegen Bettina Seibold (546), doch die beiden retteten schließlich 17 Kegel zum umjubelten 5:3 und 3102:3085 Kegel gegen den Tabellenzweiten über die Runden.

Bezirksliga Frauen: SKV 2 - KSV Waldrems 5:3 Punkte 3110:3074 Kegel
3 Spieltage vor Runden Ende und mit 6 Punkten Vorsprung können die Frauen so langsam den Meistersekt schon mal kaltstellen!! Ganz starke Ergebnisse spielten Carolin Puhlemann mit der Tagesbestleistung von 566 (1) und Brigitte Winkler mit 540 (1). Annemarie Kling 511 (0), Nicole Ruoff 491 (1), Heike . Klenk 512 (0), Kim Winkler 490 (0).
14. Spieltag
Bericht vom 14.02.2012

Verbandsliga Männer: Sportvg. Feuerbach - SKV 1 5:3 Punkte 2995:2971 Kegel
Ganz knappe Niederlage für die ersatzgeschwächten Männer beim Tabellenletzten. Sven Beier 487 (0), Volker Häuser 512 (1), Kevin Jones 494 (0), Boris Hatzesberger 460 (0), Peter Schneider 488 (1), Andreas Roth 530 (1).

Der 14. Spieltag führte die SKV-Männer zum Tabellenletzten Sportvg. Feuerbach auf dessen nicht sehr fallträchtige Anlage. Zudem mussten mit Ralf Blaich und Markus Roth kurzfristig noch zwei Stammkräfte ersetzt werden, alles in allem also keine besonders guten Voraussetzungen für ein Top-Spiel. Gleich zu Beginn der Partie wurden die Punkte zwischen den Teams redlich geteilt. Sven Beier hatte mit 1,5:2,5 gegen Christian Aretz (487:497) ganz knapp das Nachsehen, Volker Häuser dagegen holte seinen Mannschaftspunkt gegen Jürgen Seitz (512:494) problemlos mit 3:1. Ohne Punkte blieb danach das Brackenheimer Mittelpaar. Kevin Jones unterlag gegen Peter Weiler mit 1:3 und 494:514, Boris Hatzesberger kam mit der Anlage überhaupt nicht zurecht, zog mit 1:3 und 460:484 gegen Michael Schier den Kürzeren und die Hausherren gingen mit 3:1 und einem Plus von 36 Kegel in Front. Für Spannung war also gesorgt, denn noch war für beide Teams alles drin. Das Duell Peter Schneider gegen Matthias Daschner ging klar an Brackenheim, Schneider setzte sich mit 3:1 Sätzen und 488:473 durch, während sich Andreas Roth und Tobias Hofheinz ein Kopf-an-Kopf-Rennen lieferten. Im entscheidenden letzten Satz konnte sich Roth dann knapp mit 2,5:1,5 Sätzen und 530:533 Kegel durchsetzen und zum 3:3 ausgleichen. Die Hausherren aber retteten letztlich 24 Kegel über die Runden und sicherten sich so bei 2995:2971 Kegel die letzten beiden Punkte zum 5:3 Endstand.

Regionalliga Männer: TSV Fürfeld - SKV 2 4:4 Punkte 3192:3202 Kegel
Weiterer wichtiger Auswärtspunkt für die Zweite dank der besseren Gesamtkegelzahl. Bester Brackenheimer war Gert Lämmlen mit guten 559 (0), Gary Jones 533 (1), Jozo Djurinski 541 (1), Martin Sveiger 523 (0), Andreas Plischka 524 (0), Tobias Ulbrich 522 (0).

Kreisklasse C Männer: TSV Fürfeld g - SKV 4 6:0 Punkte 2070:1906 Kegel
Andreas Bergmann 456 (0), Luca Djerfi 459 (0), Philipp Jones 504 (0), Max Widmann 487 (0).

Verbandsliga Frauen: Spvgg Frankenbach - SKV 1 5:3 Punkte 2931:2929 Kegel
Wieder einmal ein Kegelkrimi im Abstiegskampf, der leider zu ungunsten der SKV-Frauen endete. Nach toller Aufholjagd fehlten am Ende ganze 3 Kegel zum Sieg. Petra Dehn 441 (0), Inge Renner 490 (1), Andrea Schmitt 484 (0), Christina . Lämmlen 516 (0), Christina Brauns 497 (1), Verena . Brauns 501 (1).

Bezirksliga Frauen: SV Seckach - SKV 2 4:4 Punkte 2973:3035 Kegel
Beim Verfolger sicherten sich die Zweite einen wichtigen Punkt nach grandioser Aufholjagd. Beste war Anne Kling mit tollen 563 (1) im Schlusspaar, gefolgt von Carolin Puhlemann mit 543 (1), Brigitte Winkler 467 (0), Kim Winkler 489 (0), Nicole Ruoff 466 (0), Heike Klenk 501 (1).
13. Spieltag
Bericht vom 07.02.2012

Verbandsliga Männer: SKV - KV Gammeslhausen 7:1 Punkte 3331:3234 Kegel
Problemloser Heimsieg gegen den Tabellenletzten, ganz starke Leistungen zeigten Ralf Blaich mit 580 (1), Andreas Roth mit 572 (1) und Markus Roth mit 569 (1). Sven Beier 539 (0), Boris Hatzesberger 543 (1), Peter Schneider 528 (1).

Am 13. Spieltag empfingen die Brackenheimer Männer zu Hause im Wiesental den derzeitigen Tabellenletzten KV Gammelshausen. Den einzigen Punktgewinn für die Gäste musste gleich zu Beginn Sven Beier zulassen, er zog gegen Jürgen Schramm bei 2:2 Sätzen mit 539:558 den Kürzeren, sein Partner Ralf Blaich sorgte mit der Tagesbestleistung von 580 und 2,5:1,5 Sätzen jedoch postwendend gegen Markus Neubrand (549) für den Ausgleich. Boris Hatzesberger (543) besiegte klar mit 3:1 seinen Kontrahenten Daniel Landgraf (523), die weiteren Duelle wurden dann aber bei jeweils 2:2 Satzgleichstand über die Gesamtkegelzahl entschieden. Markus Roth setzte sich mit 569:555 gegen Bernhard Mürter ebenso durch wie Peter Schneider mit 528:492 gegen Michael Harnacker und Andreas Roth mit 572:557 gegen Felix Reinfeld. Somit blieben die Punkte bei einem Gesamtergebnis von 3331:3234 und 7:1 Punkten verdient im Zabergäu.

Regionalliga Männer: SKV 2 - Spvgg Frankenbach 8:0 Punkte 3206:3100 Kegel
Dank einer guten, geschlossenen Mannschaftsleistung fertigte die Zweite den Tabellenführer mit 8:0 ab. Walter Schmitt 528, Volker Häuser 551, Martin Sveiger 532, Kevin Jones 526, Tobias Ulbrich 554, Jozo Djurinski 515.

Kreisklasse A Männer: SKV 3 - TSV Affalterbach 6:2 Punkte 3025:2922 Kegel
Wolfgang Kling 484 (1), Helmut Muth 501 (0), Holger Burk 547 (1), Gert Lämmlen 526 (1), Andreas Plischka 530 (1), Stefan Teichfischer 437 (0).

Verbandsliga Frauen: SKV 1 - KC Schwabsberg 2:6 Punkte 3080:3141 Kegel
Noch läuft es nicht rund im neuen Jahr, nur Petra Dehn mit 538 und Christina Brauns mit 507 konnten punkten. Jasmin Dehn 503, Inge . Renner 514, Christina Lämmlen 508, Verena Brauns 510.

Die zweite Niederlage in Folge kassierten die Brackenheimer Frauen zu Hause gegen den direkten Tabellennachbarn KC Schwabsberg, sie unterlagen mit 2:6 und 3080:3141 Kegel. Schon früh zeichnete sich ab, dass es für das SKV-Team schwer werden würde zu punkten, denn die Gäste legten gleich mächtig los. Sowohl Jasmin Dehn als auch Inge Renner konnten ihre Gegenspielerinnen nicht halten, Dehn unterlag mit 1:3 (503:537), Renner mit 0:4 gegen die Tagesbeste Edeltraud Krazius (514:574) und zum 0:2 gesellten sich noch heftige 94 Kegel Rückstand. Im Mitteldurchgang konnte dann nur Petra Dehn punkten, sie besiegte Raffaela Prickler klar mit 3:1 Sätzen (538:501), Christina Lämmlen unterlag gegen Steffi Mayer bei 2:2 mit 508:523 Kegel. Bei 1:3 Punkten und einem Rückstand von 72 Kegel war hier schon eine kleine Vorentscheidung gefallen. Zwar konnte Christina Brauns dann im Schlussdurchgang mit 3:1 Punkten und 507:461 gegen Christine Mayer den 2. Punkt für ihr Team sichern, doch ihre Schwester Verena musste ihren MP gegen Line Pfisterer mit 1:3 Sätzen und 510:545 Kegel abgeben. Dank der klar besseren Kegelzahl holten sich die Gäste von der Ostalb auch noch die letzten Punkte für die Gesamtwertung und entschieden die einseitige Partie klar für sich.

Bezirksliga Frauen: SKV 2 - KC Winnenden 5:3 Punkte 2929:2922 Kegel
In einer spannenden Begegnung rettet das Schlusspaar ganze 7 Kegel über die Runden und sichert so bei 3:3 Satzgleichstand die beiden Punkte für das Mannschaftsergebnis. Nicole Ruoff 475 (0), Annemarie Kling 511 (1), Heike Klenk 514 (1), Brigitte Winkler 482 (1), Carolin Puhlemann 481 (0), Kim Winkler 466 (0).
Sonderspieltag 5
Bericht vom 31.01.2012

WKBV-Pokal Männer: VfB Ulm - SKV Brackenheim 2:6 Punkte 3078:3244 Kegel
Keine große Hürde war die Erstrundenpartie beim Regionalligisten VfB Ulm, mit einem klaren Sieg kommen die Männer problemlos in Runde 2. Ralf Blaich 534 (1), Volker Häuser 537 (1), Markus Roth 589 (1), Kevin Jones 499 (0), Peter Schneider 580 (1), Andreas Roth 505 (0).

Keine große Herausforderung für die Brackenheimer Männer stellte die Erstrundenpartie im württ. Vereinspokalwettbewerb beim Regionalligisten VfB Ulm dar, 2:6 Punkten und 3078:3244 Kegel waren die Zabergäuer erfolgreich. Von der Kegelzahl her war das Duell von Ralf Blaich gegen Frank Thiedigk äußerst eng, doch bei 534:533 ging mit 3:1 der Punkt klar an den Brackenheimer. Ebenso eindeutig war die Paarung Volker Häuser (537) gegen Uwe Hehl (488), hier entschied Häuser alle 4 Sätze für sich zum beruhigenden 2:0. Kompromisslos ging im Mittelpaar auch Markus Roth zur Sache, mit 3:1 Sätzen und mit der Tagesbestleistung von sehr guten 589 Kegel lies er Patrick Barthel (517) keine Chance, sein Partner Kevin Jones (499) dagegen unterlag deutlich gegen Stefan Pscheidl (546) mit 1:3 Sätzen. Für die Vorentscheidung sorgte Peter Schneider im Schluss Doppel. Mit tollen 580 Kegel dominierte er das Geschehen, sein Kontrahent Oliver Pejak war total überfordert und Schneider gewann klar mit 4:0 Sätzen. Bedeutungslos war dadurch die Niederlage von Andreas Roth, er gestattete den Hausherren den zweiten Ehrenpunkt und verlor sein Duell gegen Ralph Göckelmann mit 1:3 und 505:511.

Kreisklasse C Männer: TSV Fürfeld - SKV 4 2:4 Punkte 2008:2084 Kegel
Mit sehr guten Leistungen konnte die Vierte ihr Duell in Fürfeld dank der besseren Kegelzahl gewinnen. Überragend war Gert Lämmlen mit 556 (1). Luca. Djerfi 508 (1), Max Widmann 498 (0), Philipp Jones 522 (0).

Regionalliga Senioren: KVS Waldrems - SKV 6:2 Punkte 3243:3150 Kegel
Walter Schmitt 539 (0), Jozo Djurinski 524 (1), Josef Ganszky 513 (0), Teodor Martic 488 (0), Volker Häuser 539 (0), Helmut Muth 547 (1).

Bezirksliga U18: SKV - SV Seckach 2:4 Punkte 1790:1809 Kegel
Die Aufholjagd wurde nicht belohnt, 19 Kegel nur fehlten zum Sieg. Thilo Häuser 387 (0), Lucas Schneider 487 (0), Philipp. Jones 460 (1), Luca Djerfi 456 (1).

Bezirksliga U14 w: SKV - KSV Weissach 4:2 Punkte 1548:1497 Kegel
Lena Haist 436 (1), Lea Dehn 310 (0), Tabea Ahmed 345 (0), Samantha Jones 457 (1).

Bezirksliga U14 m : SKV - Vfl Stgt.-Kaltental 2 6:0 Punkte 1774:1447 Kegel
Überlegener Heimsieg ohne Punktverlust. Marcel Görzen 458 (1), Nico Retz 445 (1), Denis Riedel 405 (1), Marc Retz 466 (1).
12. Spieltag
Bericht vom 24.01.2012

Verbandsliga Männer: KV Geislingen - SKV 1 5:3 Punkte 3177:3133 Kegel
Ein Plus von 44 Kegel entschied die Partie für den Gastgeber. Sven Beier 526 (1), Ralf Blaich 526 (1), Boris Hatzesberger 506 (0), Markus Roth 524 (1), Peter Schneider 528 (0), Andreas Roth 523 (0).

Mit einer unerwarteten 3:5 Niederlage im Gepäck mussten die Brackenheimer Männer die Heimreise vom KV Geislingen antreten. Zunächst schien alles nach Plan zu laufen, denn beide SKV-Startspieler sicherten ihrem Team den Mannschaftspunkt. Sven Beier war denkbar knapp mit 2,5:1,5 Punkten bei 526:527 Kegel gegen Bernhard Winkler erfolgreich, Ralf Blaich setzte sich mit 2:2 und 526:511 gegen Michael Franzl durch. Eng war das Duell in der Mitte von Boris Hatzesberger gegen Gerd Sperle, hier ging der Punkt aber mit 2,5:1,5 und 548:506 an die Heimmannschaft. Markus Roth hatte dann gegen Rolf Strung keine Probleme, zwar konnten beide jeweils 2 Sätze für sich entscheiden, doch bei 524:480 ging der Punkt ganz klar an Roth zur 3:1 Führung für den SKV. Dann jedoch schlugen die Gastgeber zurück. Peter Schneider unterlag gegen Jürgen Fäßler mit 1:3 und 528:540, Andreas Roth konnte gegen Christian Koller nicht dagegenhalten und zog mit 0:4 und 523:571 klar den Kürzeren. Geislingen konnte zum 3:3 ausgleichen und sicherte sich mit 3177:3133 Kegel dann auch noch die beiden letzten Mannschaftspunkte zum Sieg.

Regionalliga Männer: KSV Weissach - SKV 2 2:6 Punkte 2994:3014 Kegel
Wichtiger Sieg gegen die seither punktgleichen Weissacher. Tagesbester war Volker Häuser 551 (1). Kevin Jones 435 (0), Walter Schmitt 523 (1), Helmut Muth 442 (0), Tobias Ulbrich 535 (1), Andreas Plischka 528 (1).

Kreisklasse A Männer: KSC Winnenden - SKV 3 2:6 Punkte 2793:2873 Kegel
Wolfgang Kling 494 (1), Holger Burk 464 (1), Stefan Teichfischer 487 (1), Lothar Freitag 441 (0), Josef Ganszky 469 (0), Teodor Martic 518 (1).

Kreisklasse C Männer: KVS Waldrems 2 - SKV 4 6:0 Punkte 2088:1915 Kegel
Andreas Bergmann 444, Gert Lämmlen 494, Luca Djerfi 506, Philipp Jones 471.

Verbandsliga Frauen: SKC Gerbertshaus - SKV 2 8:0 Punkte 3277:3004 Kegel
Desolate Vorstellung wie schon in der Vorrunde beim neuen Tabellenführer. Jasmin Dehn 527, Petra Dehn 469, Andrea Schmitt 474, Inge Renner/Christina Brauns 516, Christina Lämmlen 494, Verena Brauns 524.

Der eigentlich freundschaftlich mit dem SKV verbundene SKC Gerbertshaus entwickelt sich immer mehr zum Angstgegner der Zabergäuerinnen. Wie schon beim Heimspiel in der Vorrunde wurden das Team vom SKC gnadenlos überrollt und mit einer weiteren 0.8 Schlappe abgefertigt. Gleich zu Beginn sorgte Caroline Zech mit einer Spitzenleistung von 592 für klare Verhältnisse, Petra Dehn war dagegen mit 469 absolut chancenlos, auch Jasmin Dehn unterlag mit 527:539 gegen Maria Bien und das Spiel war bei 135 Kegel Rückstand gegen die seh fast schon gelaufen. Bei Andrea Schmitt gegen Gabriele Marek (474:536) und Inge Renner/Christina Brauns gegen Susanne König 515:529 kamen nochmals weitere 75 Kegel Rückstand hinzu. Christina Lämmlen (494) und Verena Brauns (524) standen dann wie ihre Mitstreiterinnen gegen Stefanie Schmitt (545) und Sabine König (536) auf verlorenem Posten und am Ende stand eine ganz bittere Niederlage mit 3277:3004 Kegel fest.

Bezirksliga Frauen: Frei Holz Mosbach - SKV 2 3:5 Punkte 3014:2955 Kegel
Weiter auf Meisterschaftskurs bleiben die Damen 2. Annemarie Kling 492 (1), Inge Renner 505 (1), Heike Klenk 455 (0), Brigitte Winkler 500 (1), Carolin Puhlemann 527 (1), Kim Winkler 476 (1).
11. Spieltag
Bericht vom 17.01.2012

Verbandsliga Männer: TSV Blaustein - SKV 1 4:4 Punkte 3230:3191 Kegel
Durch das Remis beim Verfolger Blaustein verteidigten die Herren 1 die Tabellenspitze. Sven Beier 541 (0), Ralf Blaich 543 (0), Markus Roth 528 (1), Boris Hatzesberger 550 (1), Peter Schneider 527 (1), Andreas Roth 502 (1).

Im Spitzenspiel der Verbandsliga trafen gleich zu Beginn des neuen Jahres der Tabellendritte Blaustein und der Tabellenführer Brackenheim aufeinander. Die Hausherren legten auch gleich furios los und Brackenheim konnte zunächst nicht dagegenhalten. Sven Beier unterlag gegen Matthias Arnold mit 0:4 und 541:580, Ralf Blaich musste sich Jochen Seitz ebenfalls mit 0:4 und 543:571geschlagen geben. Den ersten SKV-Punkt holte sich Markus Roth mit 3:1 und 528:504 gegen Florian Ferigutti, sein Partner Boris Hatzesberger konnte dann mit 550:536 (2:2 Sätze) gegen Jan-Niklas Feyh ausgleichen. Alle 4 Akteure des Schlussdurchganges fanden dann nicht gewohnt zu ihrem Spiel, aber die Partie lebte von der Spannung und der Ausgeglichenheit. Peter Schneider bezwang Benjamin Ferigutti mit 3:1 und 527:526, Andreas Roth setzte sich trotz der schlechteren Kegelzahl knapp mit 2,5:1,5 Sätzen und 502:512 Kegel gegen dessen Bruder Michael Ferigutti durch und heimste den 4. Mannschaftspunkt zum 2:4 ein. Dank der besseren Kegelzahl sicherten sich die Blausteiner dann mit 3230:3191 die beiden letzten Punkte für das bessere Gesamtergebnis und konnten somit noch zum nicht unverdienten Unentschieden ausgleichen.

Regionalliga Männer: Frei-Holz Mosbach - SKV 2 5:3 Punkte 3255:3148 Kegel
Das Plus von 107 Kegel brachten die Entscheidung zu Gunsten der Mosbacher. Walter Schmitt 529 (1), Volker Häuser 533 (0), Martin Sveiger 519 (0), Kevin Jones 528 (1), Andreas Plischka 488 (0), Jozo Djurinski 551 (1)

Kreisklasse A Männer: KVS Waldrems 3 - SKV 3 1:7 Punkte 2910:3118 Kegel
Souveräner Auswärtserfolg dank einer geschlossenen Mannschaftsleistung. Helmut Muth 545 (1), Holger Burk 519 (1), Wolfgang Kling 507 (0), Lothar Freitag 539 (1), Josef Ganszky 517 (1), Teodor Martic 491 (1).

Kreisklasse C Männer: Spvgg Eschenau - SKV 4 0:6 Punkte 1617:1902 Kegel
Volle Punktausbeute gegen total überforderte Gastgeber. Gert Lämmlen 508, Philipp Jones 458, Luca Djerfi 478, Max Widmann 458.

Verbandsliga Frauen: KV Neu-Ulm - SKV 1 3:5 Punkte 3157:3183 Kegel
Wichtiger Auswärtserfolg dank der besseren Gesamtkegelzahl beim Tabellenletzten. Jasmin Dehn 553 (1), Petra Dehn 519 (0), Andrea Schmitt 508 (0), Christina Lämmlen 533 (1), Christina Brauns 523 (0), Verena Brauns 547 (1).

Die erste Begegnung im Jahr 21012 führte die Brackenheimer Frauen zum Tabellenletzten KV Neu Ulm. Nachdem die Vorrundenbegegnung eine klare Angelegenheit für die Zabergäuerinnen war, wollten die Ulmerinnen nun unbedingt die dringend benötigten Punkte auf ihrer Anlage für sich einfahren. In allen drei Durchgängen wurden die Mannschaftspunkte redlich geteilt. Zunächst punktete Jasmin Dehn mit der Tagesbestleistung von tollen 553 mit 3:1 gegen Julia Pscheidl, während Petra Dehn ihren Punkt mit 519:559 (1:3) Gabriele Pscheidl überlassen musste. Andrea Schmitt blieb dann gegen Ingrid Korzer ohne zählbaren Erfolg und unterlag mit 1:3 und 508:520, doch Christina Lämmlen besiegte Christa Grüger klar mit 3:1 und 533:512 und glich zum 2:2 Zwischenstand aus. Nun musste es wieder einmal das Schlussduo richten. Zwar unterlag Christina Brauns ganz knapp mit 1,5:2,5 Sätzen und 523:533 Kegel, doch ihre Schwester Verena sicherte sich beim 2:2 Satzgleichstand dank der klar besseren Kegelzahl mit 547:523 verdient den Punkt zum 3:3 Ausgleich. Auf Grund der besseren Gesamtkegelzahl von 3157:3183 sicherten sich die SKV-Frauen auch noch die beiden letzten Punkte für das Mannschaftsergebnis zum verdienten 5:3 Erfolg.

Bezirksliga Frauen: TSV Weinsberg - SKV 2 2:6 Punkte 2748:2916 Kegel
Die Zweite lies sich durch die chaotischen Bedingungen nicht aus der Ruhe bringen und gewann souverän. Anne Kling 501 (1), Nicole Ruoff 461 (1), Heike Klenk 467 (0), Brigitte Winkler 468 (1), Andrea Schmitt 494 (0), Kim Winkler 525 (1).
Sonderspieltag 4
Bericht vom 10.01.2012

Oberliga Senioren Ü50: SKV Brackenheim - SV Mettingen 6:2 Punkte 31146:3033 Kegel
Bereits eine Woche vor den Aktiven griffen die Brackenheimer Senioren wieder ins Geschehen ein und starteten mit einem klaren Heimerfolg ins neue Jahr. Gleich das Startpaar holte einen 2:0 Vorsprung heraus, Jozo Djurinski besiegte Andreas Arlinck mit 4:0 und 548:497, Josef Ganszky bezwang Nedeljko Solaja mit 2,5:1,5 und 536:494. In der Mitte musste Teodor Martic bei 2:2 und 469:499 gegen Ralf Benz seinen Punkt abgeben, doch Helmut Muth sorgte mit einem klaren 4:0 und 554:507 für den 3. Punkt zur 3:1 Führung. Noch einmal kamen die Gäste heran, als Walter Schmitt mit 1:3 und 496:546 gegen Peter Wölfl unterlag, doch sein Partner Volker Häuser siegte sicher mit 4:0 und 543:490 gegen Sefik Semsic und holte den 4. Mannschaftspunkt. Mit 113 Kegel Vorsprung sicherten sich die SKV-Mannen ungefährtdet auch noch die letzten beiden Punkte für das Gesamtergebnis mit letztlich deutlichen 6:2 Heimerfolg.
Bezirkspokalfinale Herren
Bericht vom 20.12.2011

SKV Brackenheim - ESV Heilbronn 5:3 Punkte 3152:3136 Kegel
In einer hochspannenden und bis zum Ende offenen Begegnung setzten sich die Brackenheimer Männer auf den schweren Frankenbacher Bahnen letztlich knapp dank der 16 mehr erzielten Kegel gegen den Oberligisten ESV Heilbronn durch und durften sich wie schon im Vorjahr als Bezirkspokalsieger feiern lassen. In allen 3 Wertungsdurchgängen wurden die Punkte zwischen den Teams redlich geteilt, so dass am Ende bei 3:3 Gleichstand die Holzwertung von 3152:3136 Kegel den Ausschlag zum 5:3-Erfolg für Brackenheim gab. Die Paarungen im einzelnen: Tobias Ulbrich-Ante Loncar 0:1 (1,5:2,5 Sätze, 525:528 Kegel), Boris Hatzesberger-Alexander Mohr 1:0 (3:1, 539:513), Volker Häuser-Ivan Soldo 1:0 (3:1, 535:495), Jozo Djurinski - Christian Müller 0:1 (0:4, 488:545), Markus Roth - Hrvorje Loncar 0:1 (2:2, 528:562), Kevin Jones - Lissandro Garcia 1:0 (3:1, 537:493).
Herzlichen Glückwunsch!!
10. Spieltag
Bericht vom 13.12.2011

Verbandsliga Männer: SKV 1 - SKC Vilsingen 7:1 Punkte 3329:3113 Kegel
Durch den klaren Sieg gegen den seitherigen Spitzenreiter erobern die Männer nun selbst die Tabellenführung. Tagesbestleistung erzielte Andreas Roth mit tollen 589 (1). Sven Beier 531 (0), Boris Hatzesberger 558 (1), Volker Häuser 523 (1), Markus Roth 564 (1), Peter Schneider 564 (1).

Am ersten Rückrundenspieltag trafen im Spitzenspiel der Verbandsliga der Dritte SKV Brackenheim und der Zweite SKC Vilsingen im Wiesental aufeinander. Die Hausherren dominierten die Begegnung nach Belieben und schickten die Gäste klar geschlagen mit 7:1 Punkten und 3329:3113 Kegel in die Weihnachtspause. Zu Beginn musste Sven Beier seinen Mannschaftspunkt an Patrick Winter abgeben, er unterlag mit 1:3 und 531:532 Kegel, doch Boris Hatzesberger glich postwendend zum 1:1 aus, er gewann gegen Uwe Wenzel überlegen mit 4:0 und 558:488 Kegel. Ganz knapp zu seinen Gunsten entschied Volker Häuser sein Duell gegen Frank Herzog, 2,5:1,5 Sätze bei 523:532 Kegel gaben den Ausschlag für den SKV. Markus Roth hatte mit Martin Hack weniger Mühe, bei 3:1 Sätzen und 564:553 Kegel besorgte er die 3:1 Führung. Nichts mehr anbrennen lies dann das Brackenheimer Schluss Doppel. Peter Schneider (564) und Andreas Roth (589) gewannen jeweils mit 4:0 Sätzen, Tobias Gruhler (489) und Helmut Schlude (519) konnten da nicht mithalten und hatten nicht die Spur eine Chance. Durch die gleichzeitige Niederlage von Tabellenführer Blaustein in Hermaringen verdrängt Brackenheim diesen auf Rang 2 und geht nun als neuer Spitzenreiter in die Weihnachtspause.

Regionalliga Männer: SKV 2 - KVS Waldrems 1:7 Punkte 3092:3293 Kegel
Die Zweite musste die Überlegenheit des Tabellenzweiten neidlos anerkennen und war chancenlos. Den Ehrenpunkt erkämpfte Andreas Plischka mit 544. Walter Schmitt 528, Jozo Djurinski 529, Kevin Jones 493, Gary Jones 478, Tobias Ulbrich 520.

Kreisklasse C Männer: SKV 4 - TSV Weinsberg 0:6 Punkte 1845:2042 Kegel
Klare Angelegenheit für die Gäste, Brackenheim konnte nicht dagegenhalten. Andreas Bergmann 454, Max Widmann 446, Luca Djerfi 457, Philipp Jones 488.

Verbandsliga Frauen: SKV 1 - SV Bolheim 3:5 Punkte 3088:3136 Kegel
In der spannenden und bis zum Schluss offenen Partie musste sich Brackenheim am Ende doch noch geschlagen geben. Tagesbeste war Jasmin Dehn mit 545 (1) vor Verena Brauns 536 (1) und Andrea Schmitt 522 (1). Inge Renner 494 (0), Christina Lämmlen 495 (0), Christina Brauns 496 (0).

Nach zuletzt 3 Siegen mussten sich die Brackenheimer Frauen im letzten Spiel des Jahres gegen den SV Bolheim knapp geschlagen geben. Die Gäste entschieden die bis zum Schluss spannende Partie knapp mit 3:5 Punkten und 3088:3136 Kegel zu ihren Gunsten. Gleich zu Beginn erzielte Jasmin Dehn mit guten 545 Kegel die SKV-Bestleistung, sie setzte sich mit 3:1 gegen Cornelia Werner (510) sicher zur 1:0 Führung durch, ihre Partnerin Inge Renner jedoch unterlag mit 1:3 und 494:518 gegen Renate Lutz-Brezina und kassierte den Ausgleich. In der Mitte erkämpfte sich Christina Lämmlen ein 2:2 gegen Petra Kuhn, doch zwei ganz starke Bahnen (159 und 150) der Bolheimerin gaben letztlich den Ausschlag für das 495:554 und somit den Punkt für die Gäste. Ganz eng war dann das Duell von Andrea Schmitt gegen Kathrin Hanak, mit einer guten letzten Bahn sicherte sich hier Schmitt bei 2:2 ganz knapp mit 522:520 doch noch den schon verloren geglaubten 2. Mannschaftspunkt für ihr Team. Auch im Schlusspaar wurden dann die Punkte redlich geteilt. Christina Brauns unterlag gegen Bettina Post mit 1:3 und 496:514 Kegel, ihre Schwester Verena hatte zunächst Eva Fichtner sicher im Griff und dominierte die beiden ersten Sätze ,dann jedoch fand diese immer besser zu ihrem Spiel. Zwar ging der Mannschaftspunkt bei 2:2 mit 536:520 zum 3:3 Ausgleich klar an Brackenheim, doch entschieden dadurch die Gäste die Holzwertung und somit den Gesamtsieg mit 3:5 zu ihren Gunsten.

Bezirksliga Frauen: SKV 2 - SV Magstadt 6:2 Punkte 3046:2933 Kegel
Die Damen 2 dominierten das Spitzenspiel und behaupten dadurch den Platz an der Sonne. Annemarie Kling 499 (1), Nicole Ruoff 503 (1), Heike Klenk 524 (1), Brigitte Winkler 496 (0) Carolin Puhlemann 495 (0), Kim Winkler 529 (1).

Der SKV Brackenheim wünscht allen aktiven und passiven Keglern und Anhängern ein gesegnetes, friedvolles Weihnachtsfest und ein gesundes, sportlich erfolgreiches neues Jahr 2012!
9. Spieltag
Bericht vom 05.12.2011

Verbandsliga Männer: SKV 1 - ESC Ravensburg 2 5:3 Punkte 3330:3193 Kegel
Im letzten Vorrundenspiel bog der SKV einen 1:3 Rückstand um und siegte dank der klar besseren Gesamtkegelzahl. Tagesbester war Peter Schneider mit ganz hervorragenden 607 Kegel! Sven Beier 521(0), Boris Hatzesberger 547(0), Volker Häuser 545(1), Markus Roth 544(0), Andreas Roth 566(1).

Zum letzten Vorrundenspiel empfingen Brackenheims Männer am vergangenen Samstag den ESV Ravensburg im Wiesental und konnten die hochklassige Partie am Ende mit 5:3 Punkten für sich entscheiden. Zunächst jedoch gerieten die Hausherren mit 0:2 ins Hintertreffen. Sven Beier unterlag mit 521:547 (1,5:2,5 Sätze) gegen Celestino Gutierrez und auch Boris Hatzesberger musste den Punkt mit 2:2 und 547:553 an Karsten Arndt abgeben. Den ersten SKV-Punkt sicherte sich dann Volker Häuser, der Sebastian Völkel klar mit 3:1 und 545:521 bezwingen konnte. Eng war das Duell seines Mitspielers Markus Roth gegen Nicolai Müller, doch hier hatte der ESC-Spieler bei 2:2 und 544:549 Kegel das Glück und den Punkt auf seiner Seite. Mit 1:3 und 13 Kegel Rückstand gingen dann die SKV-Schlussstarter auf die Bahn und machten von der ersten Kugel an deutlich, dass sie die Partie nicht als Verlierer beenden wollten. Peter Schneider machte kurzen Prozess und spielte mit ganz hervorragenden 607 Kegel bei 222 Abräumern seinen Kontrahenten Benno Hilebrand (491) glatt an die Wand,auch Andreas Roth hatte mit 566:532 (4:0) gegen Matthias Reiter keinerlei Probleme und glich zum 3:3 aus. Bei einem klaren Plus von am Ende 137 Kegel bei 3330:3193 blieben die beiden Punkte für das Mannschaftsergebnis zum wichtigen Heimerfolg im Zabergäu. Nach Ende der Hinrunde liegt der SKV hinter dem TSV Blaustein und dem SKC Vilsingen in Lauerstellung auf Rang 3 mit 12:6 Punkten.

Regionalliga Männer: SKV 2 - TV Cannstatt 5:2 Punkte 3202:3096 Kegel
Bester Brackenheimer beim ungefährdeten Erfolg gegen den Tabellenletzten war Walter Schmitt mit sehr guten 572 (1). Helmut Muth 518(1), Andreas Plischka 511(0), Kevin Jones 547(1), Gary Jones 525(0),Jozo Djurinski 429(1).

Kreisklasse A Männer: SKV 3 - TSV Affalterbach 6:2 Punkte 3051:2968 Kegel
Wolfgang Kling 528(0), Stefan Teichfischer 467(0), Lothar Freitag 497(1), Gert Lämmlen 508(1), Josef Ganszky 520(1), Teodor Martic 531(1).

Verbandsliga Frauen: SKV - SKC Sigmaringen 6:2 Punkte 3147:3105 Kegel
Eine bis zum Schluss spannende und hochklassige Partie gegen den Tabellenführer mit zwei verdienten Punkten für Brackenheim. Tagesbeste war Christina Brauns mit 555(1), gefolgt von Verena Brauns 549(1), Andrea Schmitt 531(1), Christina Lämmlen 526(0), Inge Renner 502(1) und Petra Dehn 484(0).

Die Siegesserie der SKV-Frauen hat auch nach der Partie gegen den SC Sigmaringen Bestand, in einer bis zur letzten Kugel spannenden Begegnung konnte das Team auch gegen den Tabellenführer die Bahn als Sieger verlassen. Petra Dehn (484) musste in ihrem Duell zunächst den Punkt mit 1:3 an Franziska Zimmermann (544) abgeben, doch ihre Partnerin Inge Renner (502) setzte sich bei 2:2 Sätzen gegen Daniela Neuberger (478) zum 1:1 Ausgleich durch. Auch in der Mitte wurden die Punkte redlich geteilt. Christina Lämmlen (526) musste sich beim 2:2 Angelika Höcklen (542) geschlagen geben, doch Andrea Schmitt holte den Punkt für ihre Mannschaft gegen Monika Gruhler mit 4:0 und 531:482 Kegel. Bei nun 2:2 Punkten und 3 Kegel Rückstand war das SKV-Schlusspaar wieder einmal gefordert. Christina Brauns holte sich ihren Punkt beim 2:2 dank einer grandiosen Schlussbahn (164 Kegel, 69Abräumer) gegen Nathalie Gehrmann mit 555:520 Kegel, ihre Schwester Verena setzte sich nervenstark gegen Nicole Gruhler mit 3:1 und 549:539 Kegel durch, so dass am Ende der dritte Sieg in Folge mit 6:2 Punkten und 3147:3105 Kegel gefeiert werden konnte. Nach der Hinrunde belegt das Team mit 10:8 Punkten den 5. Tabellenplatz.

Bezirksliga Frauen: SKV 2 - ESV Heilbronn 6:2 Punkte 3023:3002 Kegel
Dank des Heimsieges gegen den ESV behaupteten die Damen 2 die Tabellenspitze. Annemarie Kling 506(1), Nicole Ruoff 482(0), Heike Klenk 507(1), Brigitte Winkler 513(1), Carolin Puhlemann 514(1), Kim Winkler 501(0).
8. Spieltag
Bericht vom 29.11.2011

DKBC-Pokal 2. Hauptrunde: SSV 1949 Weimar - SKV Brackenheim 4:4 Punkte 3058:3042 Kegel
Teuer verkauften sich die Frauen beim Drittligisten Weimar und brachten die Gastgeberinnen in arge Bedrängnis. Für 5 Minuten konnten sie sich sogar als Sieger feiern, da bei 4:4 Punktgleichstand der Schiedsrichter den Sudden Victory spielen lies (Schlußstarter spielen je 3 Wurf in die Vollen) und hier Brackenheim gewann. Dann jedoch korrigierte dieser seine Entscheidung nach Lektüre der Durchführungsbestimmungen. Lt. dieser geben bei Remis die Anzahl der gewonnenen Sätze den Ausschlag gibt und hier hatte Weimar mit 14:10 die Nase vorn. Somit mussten sich die Frauen nach guter Vorstellung unglücklich aus dem Deutschen Pokalwettbewerb verabschieden. Jasmin Dehn 523(1), Inge Renner 480(1), Christina Brauns 486(0), Petra Dehn 502(1), Christina Lämmlen 512(0), Verena Brauns 539(1).

Die Auslosung im Deutschen Kegelpokal bescherte den Brackenheimer Frauen ein weites und schweres Auswärtsspiel beim SSV 1949 Weimar. Nach zuletzt zwei Siegen in Folge wollten die Zabergäuerinnen auch beim Drittligisten selbstbewusst auftreten und sich so teuer wie möglich verkaufen. Die gelang dem Team dann auch über weite Strecken ganz hervorragend. Jasmin Dehn und Inge Renner sorgten trotz der einen oder anderen Schwächephase schnell für einen 2:0 Vorsprung. Jasmin Dehn siegte gegen Nina Langbein mit 523:508 (2:2), Inge Renner setzte sich ebenfalls bei 2:2 gegen Kerstin Herrmann mit 480:451 Kegel durch. Eine klare Sache für Weimar war dann das Duell von Christina Brauns gegen Alexandra Zimmermann, hier ging der Punkt mit 3:1 und 518:486 an die Gastgeberinnen. Petra Dehn konnte dann jedoch postwendend den 3. SKV-Punkt einfahren, sie besiegte Antonia Papa ganz knapp mit 502:497 Kegel (2:2). Im Schlusspaar konnte dann Christina Lämmlen Jana Bierbach nicht halten, sie musste gegen die Tagesbeste aus Weimar mit 1:3 Sätzen (512:548) den Mannschaftspunkt abgeben, ihre Partnerin Verena Brauns jedoch konnte ihre Kontrahentin Anja Lehr bei 2:2 Sätzen ganz knapp mit 539:536 Kegel besiegen und den 4. Punkt für ihr Team erkämpfen. Die beiden letzten Punkte für das Mannschaftsergebnis gingen dann mit 3058:3042 Kegel an die Gastgeberinnen, die somit zum 4:4 ausgleichen konnten. Und dann wurde es kurios: Der Schiedsrichter lies die 4 Schluss-Spielerinnen zum Sudden Victory antreten, d.h. die Entscheidung musste durch jeweils 3 Wurf in die Vollen dieser 4 Spielerinnen fallen. Brackenheim setzte sich hier überlegen mit 39:34 Kegel durch und durfte unter großem Jubel den Sieg und den Einzug in die nächste Runde. feiern. Dann jedoch korrigierte der Schiedsrichter nach Lektüre der Durchführungsbestimmungen seine Entscheidung und Weimar hatte die Partie auf Grund der mehr gewonnenen Satzpunkte (14:10) doch noch gewonnen. Auf Brackenheimer Seite war die Enttäuschung nach dem Spiel natürlich riesengroß, denn gegen einen klassenhöheren Gegner und noch dazu auf dessen Bahnen so unglücklich aus dem Wettbewerb auszuscheiden, ist natürlich bitter.

Verbandsliga Männer: KC Schwabsberg 2 - SKV 1 7:1 Punkte 3283-3194 Kegel
Beim Bundesliga-Reserveteam auf der Ostalb konnte nur Tobias Ulbrich als Tagesbester (546) einen Punkt einfahren. Boris Hatzesberger 537, Sven Beier 519, Markus Roth 539, Peter Schneider 526, Andreas Roth 527.

Die Brackenheimer Herren waren am 8. Spieltag zu Gast beim Reserveteam des Bundesligisten KC Schwabsberg auf der Ostalb und unterlagen dort mit 1:7 Punkten und 3283:3194 Kegel. Boris Hatzesberger hatte es gleich zu Beginn mit Thomas Schweier zu tun und war gegen den Tagesbesten mit 1:3 Sätzen und 537:585 Kegel chancenlos. Knapper war das Duell von Sven Beier gegen Bernd Ebert, aber auch hier ging der Punkt mit 1,5:2,5 Sätzen und 519:557 an die Gastgeber. Den Ehrenpunkt für Brackenheim erarbeitete sich Tobias Ulbrich (546) überlegen gegen Andreas Eberhardt (523) mit 3,5:0,5 Sätzen, sein Partner Markus Roth dagegen unterlag mit 539:546 knapp gegen Raik Walter (2:2). Eng waren dann auch die Duelle bei den Schlusspaarungen, doch die Punkte blieben auch hier bei den Hausherren. Peter Schneider unterlag mit 1:3 und 526:535 gegen Roland Chioditti und Andreas Roth verlor mit 527:537 (2:2) gegen Christian Winter. Am kommenden Samstag gastiert am letzten Vorrundenspieltag mit dem Tabellenführer ESV Ravensburg ein weiteres Bundesliga-Reserveteam im Brackenheimer Wiesental. Spielbeginn ist wie gewohnt um 13.00 Uhr.

Regionalliga Männer: SKC Neckarburken - SKV 2 6:2 Punkte 3264:3150 Kegel
Trotz geschlossener Mannschaftsleistung reichte es nicht zum Sieg für die Zweite. Walter Schmitt 536(0), Volker Häuser 525(0), Martin Sveiger 483(0), Andreas Plischka 536(0), Kevin Jones 536(1), Gary Jones 534(1).

Kreisklasse A Männer: KSC Winnenden - SKV 3 4:4 Punkte 2872:2858 Kegel
Die Dritte erkämpfte sich ein Remis beim Tabellenführer Jozo Djurinski 486(1), Stefan Teichfischer 493(1), Andreas Bergmann 459(0), Helmut Muth 481(1), Wolfgang Kling 471(0), Teodor Martic 468(1).

Kreisklasse C Männer: KVS Waldrems 2 - SKV 4 1:5 Punkte 1950:2020 Kegel
Starke Leistung von Philipp Jones mit 540(1) und Luca Djerfi mit 532 Kegel(1). Andreas Bergmann 473(1), Max Widmann 475(0).

Bezirksliga Frauen: SG Esslingen - SKV 2 2:6 Punkte 2894:2924 Kegel
Durch den Auswärtserfolg eroberten die Damen 2 wieder die Tabellenspitze. Nicole Ruoff 455(0), Annemarie Kling 527(1), Heike Klenk 492(1), Brigitte Winkler 513(1), Kim Winkler 475(1), Carolin Puhlemann 462(0).
Sonderspieltag 3
Bericht vom 23.11.2011

Verbandsliga Frauen: SG Niederstotzingen - SKV 1 1:7 Punkte 3013:3095 Kegel
In einer vorgezogenen Partie konnten die Damen hochverdient die Punkte ausNiederstotzingen entführen. Tagesbeste war Inge Renner mit 535(1). Jasmin Dehn 520(0), Andrea Schmitt 497(1), Christina Lämmlen 510(1), Christina Brauns 517(1), Verena Brauns 516(1).

Da die Brackenheimer Frauen am kommenden Sonntag in der 2. Hauptrunde des DKBC-Pokales in Weimar antreten müssen, wurde von Seiten des WKBV die Verbandsligapartie bei der SG Niederstotzingen/Brenz auf das eigentlich spielfreie Wochenende angesetzt. Mit einem klaren 7:1 Sieg konnte sich das Team wichtige Auswärtspunkte sichern und gleichzeitig etwas Selbstvertrauen für die schwierige Pokalaufgabe holen. Inge Renner lies sich vom starken Beginn ihrer Kontrahentin Silvia Gruschka nicht beirren, spielte ruhig ihre Bahnen weiter und konnte am Ende bei 2:2 Satzgleichstand den Mannschaftspunkt dank 535:521 Kegel sichern. Ihre Partnerin Jasmin Dehn musste den 1:1 Ausgleich hinnehmen, hier holte sich Katja Eßlinger mit 531:520 den Punkt. Im Mittelpaar fiel dann bereits eine kleine Vorentscheidung. Andrea Schmitt setzte sich mit 2:2 und 497:481 gegen Gerlinde Gottschalk ebenso durch wie Christina Lämmlen gegen Petra Heinisch, dieses Duell endete mit 510:503 (2:2) für die Brackenheimerin. Mit der 3:1 Führung im Rücken beherrschte das SKV Schluss Doppel dann das Geschehen. Christina Brauns setzte sich mit 517:506 (2:2) gegen Birgit Sachs durch, ihre Schwester Verena lies Lucia Kastler bei 516:471 Kegel keine Chance (3:1) und holte sich überlegen den 5. Punkt. Bei insgesamt 3013:3095 Kegel gingen auch die letzten beiden Punkte für das Mannschaftsergebnis zum so nicht erwarteten Auswärtserfolg ins Zabergäu.

Bezirksliga Jugend U14g: SKV Brackenheim - TSV Denkendorf 5:1 Punkte 1615:1574 Kegel
Klarer Heimerfolg für die SKV Jungs. Arthur Urbach/Nico Dehn 386(1), Denis Riedel 384(0), Nico Retz 408(1), Marcel Görzen 437(1).

Bezirksliga Jugend U14w: SKV Brackenheim - Spvg Eschenau 6:0 Punkte 1577:1037 Kegel
Auch das Mädchenteam gewann ihre Partie gegen klar unterlegene Gäste ganz überlegen. Tabea. Ahmed/Lea Dehn 322(1), Lena Haist 414(1), Tabea Seidel 397(1), Samantha Jones 444(1).
Sonderspieltag 2
Bericht vom 14.11.2011

Bezirkspokal Herren: SKV - TSV Denkendorf 6:2 Punkte 3313:3224 Kegel
Die Brackenheimer Männer stehen nach dem klaren Sieg im Halbfinale auch dieses Jahr wieder im Bezirkspokal-Endspiel und konnten mit durchweg guten Leistungen überzeugen. Boris Hatzesberger 564(1), Andreas Roth 538(0), Kevin Jones 539(1), Markus Roth 546(0), Peter Schneider 556(1), Tobias Ulbrich 570(1).

Bereits eine Woche nach der Verbandsligapartie standen sich der SKV Brackenheim und der TSV Denkendorf im Bezirkspokal-Halbfinale wieder im Wiesental gegenüber. Nach der bis zuletzt offenen Partie im Ligabetrieb liessen die Gastgeber dieses Mal beim Gegner keine Illusionen aufkommen und sicherten sich klar mit 6:2 Punkten den Finaleinzug. Den ersten SKV-Zähler sicherte sich Boris Hatzesberger mit 3:1 Sätzen und 564:504 gegen Frank Maschke/Steffen Petermann, sein Partner Andreas Roth unterlag gegen Manfred Gschwendner mit 1:3 und 538:559. Auch im Mitteldurchgang wurden die Punkte redlich geteilt. Kevin Jones (539) besiegte Martin Brachtel (513) mit 3:1, während Markus Roth (546) seinen Punkt an Marcel Volz (570) mit 1:3 abgab. Dann jedoch waren nur noch die Gastgeber am Zug. Peter Schneider holte seinen Mannschaftspunkt mit 3:1 und 556:547 gegen Jürgen Lensen und Tobias Ulbrich lies mit der Tagesbestleistung von 570 Kegel seinem Gegenüber Daniel Lehnert (531) keine Chance und brachte den 4. Teampunkt unter Dach und Fach. Dank der überzeugenden Gesamt Kegelzahl von 3313:3224 blieben auch die letzten zu vergebenden beiden Punkte zum klaren 6:2 Erfolg in Brackenheim.

Oberliga Ü50m: SKV Brackenheim - KVS Waldrems 2:6 Punkte 2602:3002 Kegel
Unglücklich verlaufene Partie für die Senioren, die die Begegnung mit nur 5 Mann bestreiten mussten und somit verloren. Walter Schmitt 540(1), Volker Häuser 501(0), Helmut Muth 528(1), Josef Ganszky 514(0), Martin Sveiger 519(0).

Bezirksliga U14 m: Vfl Stgt.-Kaltental - SKV 0:6 Punkte 1386:1670 Kegel
Klarer Auswärtserfolg gegen überforderte Gastgeber. Marcel Görzen 438, Nico Retz 399, Nico Dehn 410, Denis Riedel 423.

Bezirksliga U14w: KSV Weissach - SKV 2:4 Punkte 1340:1421 Kegel
Ausgeglichene Partie der Mädchen, die dank der klar besseren Gesamtzahl sicher gewonnen werden konnte. Lena Haist 422(1), Lea Dehn 269(0), Tabea Seidel / Tabea Ahmed 298(0), Samantha Jones 432(1).
7. Spieltag
Bericht vom 08.11.2011

Verbandsliga Männer: SKV 1 - TSV Denkendorf 5:3 Punkte 3284-3262 Kegel
Knapper Heimerfolg durch das Plus von 22 Kegel. Bester und trotzdem ohne Punktgewinn in einer homogenen Mannschaft war Andreas Roth mit 575. Sven Beier 535(0), Boris Hatzesberger 551 (1), Volker Häuser 513(1), Markus Roth 558(0), Peter Schneider 552(1).

Am Samstag gastierte der TSV Denkendorf zum Punktspiel in der Verbandsliga im Brackenheimer Kegelzentrum. Es entwickelte sich von Beginn an eine hochklassige und spannende Partie zwischen zwei ebenbürtigen Gegnern. Zunächst musste Sven Beier seinen Punkt mit 535:546 an Manfred Gschwendtner abgeben, Boris Hatzesberger sorgte jedoch umgehend mit seinem 551:514-Erfolg gegen Frank Maschke für den 1:1 Ausgleich. Obwohl Volker Häuser (513) gegen Martin Brachtel (520) kegelmäßig unterlegen war, sicherte er sich dank der mit 3:1 gewonnenen Satzwertung den Mannschaftspunkt, während Markus Roth gegen Marcel Volz mit 558:565 knapp unterlag. Peter Schneider und Daniel Lehnert gewannen dann jeweils 2 Sätze, doch Schneider war mit 552:516 in der Holzwertung klar überlegen und erhöhte auch 3:2 für sein Team. Ein hochklassiges Duell lieferten sich Andreas Roth (575) und Jürgen Lensen (601) mit erstklassigen Ergebnissen. Der Brackenheimer entschied den ersten Satz für sich, doch dann konterte Lensen und sicherte sich die nächsten drei Sätze zum Punktgewinn und 3:3 Ausgleich. Dank der besseren Gesamtholzzahl von 3284:3262 Kegel gingen aber die beiden letzten Punkte an die Hausherren zum hart umkämpften 5:3 Erfolg.
Bereits am kommenden Samstag stehen sich beide Teams im Bezirkspokal wieder gegenüber. Spielbeginn im Wiesental ist um 13.00 Uhr.

Regionalliga Männer: SKV 2 - Vfl Sindelfingen 7:1 Punkte 3212:3007 Kegel
Souveräne Leistung der Zweiten gegen die bis dahin punktgleichen Gäste. Walter Schmitt 530(0), Kevin Jones 544(1), Tobias Ulbrich 551(1), Andreas Plischka 539(1),Gary Jones 528(1), Martin Sveiger 520(1).

Kreisklasse A Männer: SKV 3 - KVS Waldrems 3 5:3 Punkte 2968:2439 Kegel
Klarer Erfolg gegen die nur mit 5 Keglern angetretenen Gäste. Gert Lämmlen 465(0), Wolfgang Kling 484(1), Helmut Muth 488(0), Stefan Teichfischer 490(0), Josef Ganszky 523(1), Teodor Martic 518(1).

Kreisliga Männer: SKV 4 - Spvgg Eschenau 3:3 Punkte 1785:1689 Kegel
Luca Djerfi 431(0), Andreas Bergmann 433(0), Philipp Jones 479(1), Max Widmann 442(0).

Verbandsliga Frauen: SKV 1 - Spvgg Feuerbach 5:3 Punkte 3086:3038 Kegel
Spannende und hart umkämpfte Partie, die erst dank des grandiosen Schlussspurtes der Brauns-Geschwister ein gutes Ende für den SKV nahm. Christina Lämmlen 483(0), Jasmin Dehn 496(0), Petra Dehn 508(1), Andrea Schmitt 493(0), Christina Brauns 559(1), Verena Brauns 547(1).

Eine richtungsweisende Partie nach 4 Niederlagen in Folge war für die Brackenheimer Damen am vergangenen Sonntag die Partie gegen die Spvgg Feuerbach. Doch wie in den Spielen zuvor machte sich Brackenheim selbst das Leben unnötig schwer. Zwar war man meistens mit den Gegnerinnen auf Augenhöhe, doch in den entscheidenden Phasen zum Satzgewinn schlichen sich oftmals Schwächen und Unkonzentriertheiten ein. Gleich zu Beginn geriet Brackenheim mit 0:2 in Rückstand, als sowohl Christina Lämmlen (483) gegen Tanja Schweizer (486) als auch Jasmin Dehn (496) gegen Bettina Mlinaric (527) nicht punkten konnten. Petra Dehn sorgte für den ersten Lichtblick, sie gewann ihr Duell gegen Eugenie Wagner klar mit 508:464, während ihre Partnerin Andrea Schmitt gegen Gabriele Rosenwirth mit 493:503 den Kürzeren zog. Nun lag die ganze Verantwortung bei den Youngstern des Teams, den Geschwistern Christina und Verena Brauns. Beide begannen zunächst recht verhalten, gaben den ersten Satz ab und Feuerbach sah sich schon auf der Siegerstraße. Doch dann drehten die beiden mächtig auf, Christina kämpfte mit der Tagesbestleistung von 559 dank einer herausragenden Schlussbahn ihre Gegnerin Tanja Gebauer (540) nieder und Verena holte sich den Punkt mit 547:518 gegen Katja Mann zum viel umjubelten 3:3. Bei 3086:3038 Kegel gingen auch die Punkte für das Gesamtergebnis zum 5:3 Heimsieg an die überglücklichen Brackenheimerinnen.

Bezirksliga Frauen: SKV 2 - Vfl Sindelfingen 4:4 Punkte 3008:3010 Kegel
Auch die Zweite kämpfte bis zur letzten Kugel, am Ende reichte es noch zu einem Remis, zum Sieg fehlten ganze 2 Kegel. Annemarie Kling 518(1), Nicole Ruoff 481(0), Heike Klenk 521(1), Brigitte Winkler 426(0), Carolin Puhlemann 536(1), Kim Winkler 526(1).
6. Spieltag
Bericht vom 01.11.2011

Verbandsliga Männer: SC Hermaringen - SKV 1 6:2 Punkte 3215:3179 Kegel
Leider ist die Siegesserie der Männer in Hermaringen gerissen, die Gastgeber behielten klar mit 6:2 Punkten die Oberhand. Sven Beier 535(0), Kevin Jones 488(0), Boris Hatzesberger 526(0), Markus Roth 541(1), Peter Schneider 536(0), Andreas Roth 553(1).

Nach einer kleinen Siegesserie mussten die Brackenheimer Herren mal wieder mit einer Niederlage die Heimreise antreten, beim SC Hermaringen unterlagen sie mit 2:6 Punkten. Schon beim Startpaar konnte man erahnen, dass die Begegnung kein Selbstläufer werden würde. Sven Beier zog beim 2:2 mit 535:541 gegen Ralf Schwarz knapp den Kürzeren, der kurzfristig ins Team gerutschte Youngster Kevin Jones musste mit 0:4 und 488:545 die Überlegenheit von Thorsten Mack anerkennen und schon lag man mit 2:0 in Rückstand. Boris Hatzesberger hatte es dann mit dem besten Hermaringer Peter Heiske zu tun, bei 1:3 Sätzen und 570:526 ging auch dieser Punkt klar an die Gastgeber. Markus Roth konnte dann die Schwäche seines Gegners Johannes Schnapper ausnutzen . Er gewann klar mit 4:0 und 541:483 Kegel und verkürzte zum 3:1 Zwischenstand. Hart umkämpft war das Duell von Peter Schneider gegen Karl-Heinz Schwarz, doch auch dieser Punkt ging ganz knapp mit 2,5:1,5 Sätzen und 529:536 an die Gastgeber. Andreas Roth konnte dann durch seinen Sieg mit 3:1 und 553:547 gegen Ralf Müller noch etwas Ergebniskosmetik betreiben, doch die beiden letzten Punkte für die Gesamtkegelzahl sicherten sich bei 3215:3179 die Gastgeber zum 6:2 Endstand.

Verbandsliga Frauen: SV Weidenstetten - SKV 1 8:0 Punkte 309:2941 Kegel
Nächste Schlappe für die Damen 1 beim Tabellenzweiten, wenngleich die Partie in den einzelnen Duellen knapper war, als das Endergebnis erahnen lässt. Andrea Schmitt 491, Jasmin Dehn 501, Inge Renner 486, Christina Brauns 491, Petra Dehn/Christina Lämmlen 481, Verena Brauns 491.

Bezirksliga Frauen. KVS Waldrems - SKV 2 6:2 Punkte 2970:2904 Kegel
Auch die Damen 2 blieben leider am Wochenende sieglos, konnten aber dennoch ihren hervorragenden 2. Tabellenplatz verteidigen. Das beste Einzelergebnis erzielte Carolin Puhlemann mit 528(1). Annemarie Kling 492(1), Kim Winkler 481(0), Nicole Ruoff 457(0), Brigitte Winkler 474(0), Heike Klenk 472(0).

Immer tiefer in die unteren Tabellenregionen schlittern die Damen vom SKV Brackenheim, auch beim SV Weidenstetten gerieten sie heftig unter die Räder. Andrea Schmitt verlor nach gutem Beginn in Laufe der Partie den Faden und zog gegen Annelen Bosch mit 1:3 und 521:491 Kegel ebenso den Kürzeren wie ihre Partnerin Jasmin Dehn gegen Denise Müller. Hier sicherte sich Müller mit 2:2 und 513:501 den Mannschaftspunkt zum 2:0. Hart umkämpft was das Duell zwischen Inge Renner und Pia Wehling. Nach klar verlorenem 1. Satz steigerte sich die Brackenheimerin, gewann die Sätze 2 und 3 und brachte sich dann im entscheidenden 4. Satz durch eine kleine Unkonzentriertheit selbst um den Lohn ihrer Bemühungen. So ging auch dieser MP beim 2:2 auf Grund der klar besseren Kegelzahl von 510:486 an die Gastgeberinnen. Christina Brauns war nach 2 gewonnenen Sätzen schon auf der Siegerstrasse, doch ihre Gegnerin Helga Mahler schlug zurück, gewann die Sätze 3 und 4 und mit 501:491 Kegel somit auch den Punkt zum vorentscheidenden 4:0 für ihr Team. Im Schlusspaar fand Petra Dehn nicht zu ihrem Spiel und machte nach 30 Wurf Platz für Christina Lämmlen, doch auch der Wechsel brachte nicht den gewünschten Erfolg. Bei 2:2 Sätzen und 481:496 ging auch dieser Punkt durch Bettina Seibold an die Gastgeberinnen. Verena Brauns stand dann gegen Rebecca Hullak auf verlorenem Posten, auch sie konnte mit 1:3 und 491:552 ihrer Kontrahentin nichts mehr entgegensetzen und die Partie endete mit einem für Brackenheim enttäuschenden 0:8 und 2941:3093 Kegel.

Kreisklasse C Heilbronn: TSV Weinsberg - SKV 4 6:0 Punkte 2066:1835 Kegel
Gert Lämmlen 501, Luca Djerfi 461, Andreas Bergmann 413, Philipp Jones 460.
5. Spieltag
Bericht vom 25.10.2011

Verbandsliga Männer: SKV 1 - Spvgg Feuerbach 8:0 Punkte 3364:3172 Kegel
Die Gäste waren absolut chancenlos und wurden mit einer deutlichen Packung und 8:0 Punkten nach Hause geschickt. Bester SKV-ler im guten Team war Andreas Roth mit 580, gefolgt von Peter Schneider 564, Boris Hatzesberger 563, Markus Roth 557, Sven Beier 553 und Volker Häuser 547.

Nach der Auftaktniederlage gleich zu Saisonbeginn konnten Brackenheims Herren gegen die Spvgg Feuerbach nun bereits den 4. Sieg in Folge feiern. Die Gäste aus der Landeshauptstadt waren chancenlos und wurden mit einem deutlichen 8:0 Erfolg und 3364:3174 Kegel von der Bahn gefegt. Sven Beier machte gegen Peter Weiler den Auftakt, er gewann sein Duell mit 3:1 und 553:526 Kegel, sein Partner Boris Hatzesberger besorgte mit seinem 3:1 Erfolg gegen Thomas Torda (563:511) das 2:0. Spannender war der Vergleich von Volker Häuser gegen Christian Aretz, doch bei 2:2 Satzgleichstand konnte sich auch hier der SKV-Akteur dank 547:535 Kegel zum 3:0 Zwischenstand durchsetzen. Keine Probleme hatte Markus Roth mit seinem Kontrahenten Mario Marschal, Roth gewann alle 4 Sätze, hatte auch mit 557:535 bei der Kegelzahl die Nase vorn und die Begegnung war entschieden. Peter Schneider und Matthias Daschner trennten sich im Schlusspaar 2:2, den Punkt sicherte sich aber Schneider dank der 564:543 Kegel, während sich Andreas Roth kompromisslos und klar überlegen mit der Tagesbestleistung von 580 Kegel gegen Ralf Pichel (524) mit 4:0 Sätzen den letzten zu vergebenden Punkt zum Kantersieg sicherte.

Regionalliga Männer: SKV 2 - TSV Fürfeld 3:5 Punkte 3100:3152 Kegel
Bei Punktgleichstand entschieden +51 Kegel zu Gunsten der Gäste. Walter Schmitt 497(0), Kevin Jones 521(1), Wolfgang Kling 491(0), Andreas Plischka 544(1), Gary Jones 546(1), Martin Sveiger 501(0).

Kreisklasse A Männer: SKV 3 - ESV Heilbronn 3 7:1 Punkte 3031:2726 Kegel
Klare Angelegenheit für die Gastgeber mit einem überaus deutlichen Sieg. Bester Brackenheimer war Lothar Freitag mit 543(1). Gert Lämmlen 526(1), Helmut Muth 503(1), Stefan Teichfischer 437(0), Josef Ganszky 513(1), Teodor Martic 509(1).

Kreisklasse C Männer: SKV 4 - TSV Fürfeld g 0:6 Punkte 1856:2052 Kegel
Andreas Bergmann 454, Luca Djerfi 455, Max Widmann 476, Philipp Jones 471.

Verbandsliga Frauen: SKV 1 - Spvgg Frankenbach 2:6 Punkte 3109:3128 Kegel
Enttäuschende Heimniederlage beim Derby. Jasmin. Dehn 512(0), Inge Renner 497(0), Christina Brauns 534(1), Verena Brauns 537(1), Andrea Schmitt 502(0), Petra Dehn 527(0).

Die Brackenheimer Frauen enttäuschten beim Derby gegen die bislang sieglosen Gäste der Spvgg Frankenbach. Schon früh gerieten die Gastgeberinnen in Rückstand, denn Jasmin Dehn unterlag mit 1:3 und 512:512 gegen Birgit Fees ebenso wie Inge Renner mit 497:529 gegen Stephanie Schuster. Hoffnung keimte auf, als im Mittelpaar die Brauns-Schwestern für die Punkte und den Ausgleich sorgten. Christina Brauns war mit 3:1 und 534:498 gegen Gabriele Auerbach erfolgreich, ihre Schwester Verena kämpfte Ursula Bayha beim 2:2 denkbar knapp mit 537:535 Kegel nieder. Das Schluss Doppel blieb dann aber leider nach gutem Beginn ohne zählbaren Erfolg. Andrea Schmitt konnte die Schwäche von Kerstin Vogt nicht ausnutzen und gab ihren Punkt mit 1:3 und 502:498 Kegel ab, ihre Partnerin Petra Dehn konnte der auf den beiden letzten Bahnen furios aufspielenden Sonja Vogt nichts entgegensetzen und unterlag mit 2:2 und 527:554 Kegel. Somit endete die Partie mit 2:6 Punkten, 3109:3128 Kegel und einer weiteren Heimniederlage für Brackenheim.

Bezirksliga Frauen: SKV 2 - SV Seckach 5:3 Punkte 2989:2912 Kegel
Spannende Partie, die erst im letzten Satz von Petra Dehn (525) mit gutem Ende für Brackenheim entschieden wurde. Stark spielte Carolin Puhlemann mit 544 (1), Heike Klenk 508 (1), Nicole Ruoff/Uta Jones 482(0), Annemarie Kling 459(0), Brigitte Winkler 471(0).
4. Spieltag
Bericht vom 18.10.2011

Verbandsliga Männer: KV Gammelshausen - SKV 1 1:7 Punkte 3120:3240 Kegel
Einziges erfolgreiches Team des Wochenendes waren die Herren 1 beim Aufsteiger Gammelshausen. Sven Beier 541(1), Ralf Blaich 549(1), Volker Häuser 544 (1), Markus Roth 538 (1), Peter Schneider 536 (0), Andreas Roth 532 (1).

Am 4. Verbandsligaspieltag mussten die Brackenheimer Männer bei dem als sehr heimstark bekannten Aufsteiger KV Gammelshausen auf dessen für die meisten Brackenheimer bisher unbekannten Bahnen antreten. Schon bald aber zeigte sich, dass die Gastgeber einen schlechten Tag erwischt hatten und selbst mehr mit den Bahnen zu kämpfen hatten als die Gäste. Sven Beier setzte sich problemlos mit 3:1 und 541:497 gegen Michael Hanacker durch, Ralf Blaich fertigte mit der Tagesbestleistung von 549 seinen Gegenspieler Felix Reinfeld (499) mit 4:0 Sätzen zur 2:0 Führung ab. Als auch Volker Häuser sein Duell gegen Daniel Landgraf knapp mit 2:2 und 544:535 gewann und sich Markus Roth mit 3:1 und 538:514 gegen Bernhard Mürtler durchsetzte, war die Partie bei einer 4:0 Führung und einem Plus von 127 Kegel für den SKV gelaufen. Dennoch waren die Duelle im Schlussdurchgang hart umkämpft. Peter Schneider musste seinen Punkt beim 536:546 und 2:2 knapp an Markus Neubrand abgeben, doch ebenso knapp dank 3 mehr erzielten Kegel holte sich diesen Andreas Roth mit 2:2 und 532:529 gegen Jürgen Schramm zum unerwartet deutlichen 1:7 und insgesamt 3120:3240 Kegel wieder zurück. Mit nun 6:2 Punkten befinden sich die Brackenheimer auf Rang 4 in Lauerstellung hinter Vilsingen, Ravensburg und Blaustein.

Regionalliga Männer:Spvgg Frankenbach - SKV 2 7:1 Punkte 3160:3030 Kegel
Klare Niederlage für die Zweite beim Tabellenführer. Gary Jones 508 (1), Kevin Jones 498(0), Boris Hatzesberger 512(0), Helmut Muth 464(0), Tobias Ulbrich 530(0), Andreas Plischka 518(0).

Kreisklasse A Männer : Affalterbach - SKV 3 5:3 Punkte 2938:2893 Kegel
Philipp Jones 451(0), Wolfgang Kling 502(1), Gert Lämmlen 489(0), Stefan Teichfischer 460(0), Lothar Freitag 498(1), Teodor Martic 493(1).

Verbandsliga Frauen: KC Schwabsberg - SKV 1 6:2 Punkte 3125:3053 Kegel
Die lange offene Begegnung wurde durch die starken Schlussspielerinnen der Heimmannschaft klar entschieden. Andrea Schmitt 505(1), Jasmin Dehn 490(0), Christina Brauns 521(0), Petra Dehn 501(1), Christina Lämmlen 516(0), Verena Brauns 520(0).

Nach dem klaren Heimsieg der letzten Woche hatten sich die Brackenheimer Frauen auch für die Partie beim Tabellennachbarn KC Schwabsberg durchaus Siegchancen ausgerechnet, doch am Ende hatten die Gastgeberinnen klar mit 6:2 Punkten und 3125:3053 Kegel die Nase vorn. Nach den Startpaarungen stand es unentschieden 1:1, Andrea Schmitt sicherte ihrem Team mit 2:2 und 505:496 knapp gegen Edeltraud Krazius der 1. Mannschaftspunkt, während Jasmin Dehn mit 1:3 und 490:507 gegen Christine Mayer unterlag. Auch in der Mitte wurden die Punkte redlich geteilt. Christina Brauns unterlag gegen Sandra Walter mit 1:3 und 521:550 , doch Petra Dehn holte sich ihren Punkt dank eines starken Schlussspurtes auf der letzten Bahn gegen Raffaela Prickler mit 501:482 und 3:1 Sätzen zum wichtigen 2:2 Ausgleich. Dann jedoch war die Heimmannschaft nicht mehr zu halten. Sowohl Christina Lämmlen als auch Verena Brauns lagen gegen ihre stark aufspielenden Kontrahentinnen schnell mit 0:2 Sätzen in Rückstand und die Partie war auch auf Grund der deutlich weniger erzielten Kegel praktisch schon gelaufen. Am Ende musste sich Christina Lämmlen mit 1:3 und 516:540 gegen Steffi Mayer ebenso geschlagen geben wie Verena Brauns mit 520:550 (1:3) gegen Line Pfisterer. Am kommenden Sonntag trifft Brackenheim nun beim Derby auf die bislang sieglosen Aufsteigerinnen der Spvgg Frankenbach. Spielbeginn im Wiesental ist um 13.00 Uhr.

Bezirksliga Frauen: KSC Winnenden - SKV 2 6:2 Punkte 2896:2712 Kegel
Nicole Ruoff 391(0), Carolin Puhlemann 488(1), Annemarie Kling 416(0), Kim Winkler 493(1), Brigitte Winkler 473(0), Heike Klenk 451(0).
Sonderspieltag 1
Bericht vom 11.10.2011

Bezirkspokal Herren: Sportvg Feuerbach - SKV 3:5 Punkte 3039:3083 Kegel
Markus Roth 514(0), Sven Beier 489 (0), Boris Hatzesberger 503 (1), Kevin Jones 521 (1), Peter Schneider 523 (0), Andreas Roth 533 (1).

Oberliga Ü50 Herren: SV Mettingen - SKV 2:6 Punkte 2837:3062 Kegel
Walter Schmitt 515 (0), Volker Häuser 548 (1), Wolfgang Kling 496 (1), Helmut Muth 498 (1), Jozo Djurinski 502 (0), Josef Ganszky 503 (1).

Verbandsliga Damen: SKV - KV Neu-Ulm 7:1 Punkte 3098:2953 Kegel
Andrea Schmitt 499(1), Jasmin Dehn 537(1), Christina Brauns 506(0), Inge Renner 499 (1), Petra Dehn 548 (1), Verena Brauns 509 (1).

In einem Nachholspiel des 2. Spieltages trafen die Brackenheimer Frauen am Sonntag im Wiesental auf die Gäste vom KV Neu Ulm. Nach der herben Heimniederlage der Vorwoche war bei den Gastgeberinnen Wiedergutmachung angesagt und die Gäste erwiesen sich als willkommener Aufbaugegner. Mit 7:1 Punkten und 3098:2953 Kegel wurde die Begegnung überraschend deutlich trotz einiger Schwächen klar gewonnen. So gewann Andrea Schmitt ihr Duell gegen Julia Pscheidl mit 3:1 Sätzen (499:478 Kegel) und Jasmin Dehn setzte sich mit guten 537:507 ebenfalls 3:1 gegen Carmen Rösch zum beruhigenden 2:0 durch. In der Mitte musste sich Christina Brauns mit 1:3 und 506:536 gegen die beste Gästespielerin Ingrid Korzer geschlagen geben, doch Inge Renner sorgte mit ihrem 3:1 Erfolg über Gabriele Pscheidl (499:469) sofort wieder für klare Verhältnisse und die 3:1 Führung. Ohne große Gegenwehr brachten dann im Schlusspaar Petra Dehn und Verena Brauns die Partie sicher nach Hause. Mit der Tagesbestleistung von 548 Kegel setzte sich Dehn gegen die chancenlose Anita Hartmann (482) überzeugend mit 4:0 Sätzen durch, Brauns hatte mit Christa Grüger etwas mehr zu kämpfen, aber auch sie sicherte sich schließlich dank der 509:481 Kegel (2:2 Sätze) in ihrem Duell noch klar den Punkt zum am Ende ungefährdeten Heimerfolg.

Kreisklasse A Herren: SKV 3 - ESV Heilbronn 3 5:3 Punkte 2987:2913 Kegel
Stefan Teichfischer 476(0), Andreas Plischka 487(0), Lothar Freitag 486(1), Teodor Martic 487(0), Gary Jones 536(1), Gert Lämmlen 515(1).

Kreisklasse C Herren: SKV 4 - TSV Fürfeld 5:1 Punkte 1976:1841 Kegel
Gert.Lämmlen/Gary Jones 527(1), Andreas Bergmann 470(1), Max Widmann 456(0), Philipp Jones 523(1).

Bezirksliga Jugend U18: SKV - SG Stgt.-Nord/Mettingen 5:1 Punkte 1925:1837 Kegel
Luca Schneider 511(1), Andreas Bergmann 486(1), Philipp Jones 449(0), Luca Djerfi 479(1).

BezirksligaJugend U14m SKV - Vfl Stgt.-Kaltental 1,5:4,5 Punkte 1658:1760 Kegel
Nico Dehn 458(0,5), Arthur Urbach 393(1), Nico Retz 421(0), Denis Riedel/Marc Retz 386(0).

Bezirksliga Jugend U14w: SKV - BKSV Stgt.-Nord 6:0 Punkte 1611:823 Kegel
Tabea Seidel 373(1), Tabea Ahmed 299(1), Lena Haist mit pers. Bestleistung 475(1), Samantha Jones 464(1).
3. Spieltag
Bericht vom 03.10.2011

Verbandsliga Herren: SKV 1 - KV Geislingen 5:3 Punkte 3292:3217 Kegel
Bei ausgeglichenem Punktekonto entschied die Gesamtholzzahl zu Gunsten der SKV-Herren. Wiederum stark spielten Andreas Roth mit 571(1) und Markus Roth 569 (1). Sven Beier 550 (1), Ralf Blaich 531 (0), Volker Häuser 539 (0), Peter Schneider 532 (0)

Auch beim 2. Heimspiel in Folge konnten die Brackenheimer Herren in einer spannenden Partie die Bahn als Sieger verlassen und 2 weitere Punkte einfahren. Die Gäste aus Geislingen wehrten sich zwar nach Kräften, am Ende aber gab das deutliche bessere Gesamtergebnis von 3292:3217 Kegel den Ausschlag zu Gunsten der Hausherren zum 5:3 Endstand. Sven Beier sicherte seinem Team den ersten Punkt gegen Bernhard Winkler mit 2:2 Sätzen und 550:529 Kegel, während sein Partner Ralf Blaich gegen Christian Koller deutlich mit 0:4 und 531:549 Kegel unterlag. Auch im Mittelpaar wurden die Punkte redlich geteilt. Volker Häuser unterlag gegen Yannick Franzl mit 539:554 Kegel (2:2), doch Markus Roth lies mit einer starken Leistung Matthias Strung keine Chance und holte mit 4:0 Sätzen und 569:527 den Punkt zum 2:2 Ausgleich. Ganz knapp her ging es im Schlussdurchgang bei der Paarung Peter Schneider gegen Gerd Sperle. Die Sätze 1 und 3 gingen an Schneider, die Sätze 2 und 4 an Sperle, doch konnte sich Sperle hauchdünn mit 532:534 durchsetzen und den Punkt erkämpfen. Verlass war dann wieder einmal auf SKV-Seite auf Andreas Roth, der gegen Michael Franzl nichts anbrennen lies und souverän mit 3:1 und überzeugenden 571:524 den notwendigen 3. Mannschaftspunkt sicherte.

Regionalliga Herren: SKV 2 - KSV Weissach 6:2 Punkte 3201:3159 Kegel
Walter Schmitt 543 (1), Boris Hatzesberger 554 (1), Helmut Muth 532 (1), Kevin Jones 541 (1), Andreas Plischka 509 (0), Jozo Djurinski 522 (0).

Kreisklasse Heilbronn. SKV 3 - KSC Winnenden 3:5 Punkte 2917:2938 Kegel
Knappe Niederlage der Dritten, da die Gäste die bessere Gesamtkegelzahl erzielten. Wolfgang Kling 499 (1), Holger Burk 531 (1), Gert Lämmlen 479 (0), StefanTeichfischer 489 (0), Lothar. Freitag 453 (0), Teodor Martic 469 (1).

Kreisklasse C 2. Spieltag: SKV 4 - Spvgg Eschenau 5:1 Punkte 1948:1781 Kegel
Andreas Bergmann 443 (1), Luca Djerfi 462 (0), Philipp Jones 512 (1), Gary Jones 531 (1).

Kreisklasse C 3. Spieltag: SKV 4 - KSV Waldrems 5:1 Punkte 1865:1805 Kegel
Andreas Bergmann 442 (1), Luca Djerfi 490 (1), Philipp Jones 474 (1), Max Widmann 459 (0).

Verbandsliga Damen: SKV 1 - SKC Gerbertshaus 0:8 Punkte 3123:3259 Kegel
Ganz böse und unerwartet deutliche Heimschlappe gegen die Aufsteiger aus Oberschwaben. Andrea Schmitt 517, Jasmin Dehn 526, Christina Brauns 518, Inge Renner 522, Christina Lämmlen 497, Verena Brauns 543.

Eine böse Überraschung erlebten die Brackenheimer Frauen beim ersten Saisonheimspiel gegen die Aufsteiger vom SKC Gerbertshaus und landeten nach dem überraschenden Auswärtssieg zu Saisonbeginn ganz unsanft auf dem Boden der Tatsachen. Ohne Biss und ohne erkennbaren Siegeswillen ergab sich das Team nahezu ohne Gegenwehr und wurde geradezu von der Bahn gefegt. Schon das Startpaar geriet ins Hintertreffen, als Andrea Schmitt mit 1:3 und 517:564 deutlich gegen Sabine König unterlag und ebenso Jasmin Dehn mit 2:2 und 526:537 gegen Caroline Zech. In der Mitte konnte Christina Brauns zwar 2 Sätze gegen Susanne König gewinnen, die 518:527 Kegel entschieden die Paarung aber zugunsten der Gäste. Inge Renner war beim 1:3 und 522:568 gegen Gabriele Marek chancenlos und die Partie bei 0:4 und 113 Kegel Rückstand somit nahezu gelaufen. Auch Christina Lämmlen konnte gegen Manuela Werner nur noch den schon bedeutungslosen 4. Satz zum 1:3 Endstand bei 497:504 Kegel für sich entscheiden und blieb gleichfalls ohne Manschaftspunkt. Ihre Partnerin Verena Brauns wehrte sich nach Kräften gegen die Ex-Brackenheimerin Stefanie Schmitt, musste sich aber in dem einzigen hochklassigen und spannenden Duell am Ende doch auch trotz gutem Ergebnis mit 1:3 und 543:559 Kegel geschlagen geben. Somit konnten die Gäste hochverdient und überlegen mit 0:8 Punkten und 3123:3259 Kegel die Punkte mit an den Bodensee nehmen.

Bezirksliga Damen: SKV 2 - Frei Holz Mosbach 6:2 Punkte 3064:2987 Kegel
Annemarie Kling 507 (1), Inge Renner 545 (1), Kim Winkler 486 (0), Heike Klenk 521 (1), Brigitte Winkler 507 (1), Verena Brauns 498 (0).
2. Spieltag
Bericht vom 24.09.2011

Verbandsliga Herren: SKV 1 - TSV Blaustein 1 6:2 Punkte 3291:3219 Kegel
Das SKV Schlusspaar brachte den ersten Heimsieg der Saison unter Dach und Fach, eine ganz starke Leistung zeigte hier Andreas Roth mit erstklassigen 603 Kegel (1 MP). Sven Beier 532 (0), Ralf Blaich 546 (1), Volker Häuser 520 (1), Markus Roth 553 (0), Peter Schneider 537 (1).

Im ersten Heimspiel der Saison 2011/12 trafen die Brackenheimer Herren auf den letzt jährigen Absteiger aus der 3. Bundesliga, den TSV Blaustein und konnten mit einem klaren 6:2 Erfolg beide Punkte im Wiesental behalten. Zunächst musste sich Sven Beier mit 1:3 Sätzen und 532:553 gegen Jochen Seitz geschlagen geben. Ralf Blaich, der in der Vorsaison noch für den TSV auf die Bahn gegangen war, holte sich gegen seinen alten Mannschaftskameraden Matthias Arnold bei 2:2 Sätzen mit 546:530 aber den Punkt zum 1:1 Ausgleich zurück. Auch Volker Häuser sicherte seinem Team einen Mannschaftspunkt, er bezwang Jacob Hilsenbeck mit 3:1 Sätzen und 520:511 Kegel, während Markus Roth gegen Jan-Niklas Feyh mit 2:2 und 553:568 unterlag. Somit mussten die Schlussstarter bei 2:2 Punkten und einem knappen Rückstand von 11 Kegeln auf die Bahn. Doch beide wussten mit diesem Druck gut umzugehen, Peter Schneider lieferte sich mit Benjamin Ferigutti ein Kopf-an-Kopf-Rennen, rettete sich aber bei 2:2 Sätzen dank 537:528 über die Runden und holte sich den MP. Andreas Roth hingegen machte kurzen Prozess mit seinen Kontrahenten. Bei 4:0 Sätzen und erstklassigen 603 Kegeln hatten Jochen Zimmermann/Ewald Wolf nichts dagegenzusetzen und auch der 4. Punkt ging auf SKV-Seite. Mit insgesamt 3291:3219 Kegel hatten die Hausherren auch bei der Gesamtholzzahl die Nase vorn, auch diese beiden Punkte gingen zum letztendlich hochverdienten 6:2 Erfolg an den SKV.

Regionalliga Herren: SKV 2 - Frei Holz Mosbach 6:2 Punkte 3246:3115 Kegel
Auch die Herren 2 nutzten ihren Heimvorteil und schickten ihren Gegner klar geschlagen mit 6:2 Punkten nach Hause. Tagesbestleistung erzielte Tobias Ulbrich mit sehr guten 575(1), gefolgt von Youngster Kevin Jones 559 (0) und Jozo Djurinski 551 (1). Walter Schmitt 528 (1), Boris Hatzesberger 533 (0), Andreas Plischka 500 (1).

Kreisklasse A HN: SKV 3 - KSV Waldrems 3 5:3 Punkte 3011:2968 Kegel
Erfolgreicher Auftakt in die Runde mit einem knappen 5:3 Erfolg. Wolfgang Kling 537 (1), Gert Lämmlen 493 (0), Stefan Teichfischer 489 (1), Max Widmann 470 (0), Josef Ganszky 533 (0), Teodor Martic 489 (1)

Bezirksliga Frauen: SKV 2 - TSV Weinsberg 2980:2683 Kegel
Bei so viel Siegen liesen sich auch die Frauen nicht lumpen und starteten ebenfalls mit einem klaren Erfolg in die Saison. Tagesbeste war Annemarie Kling mit guten 541 (1) gefolgt von Inge Renner mit 528 (1). Brigitte Winkler 480 (1), Kim Winkler 500 (0), Uta Jones 435 (0), Heike Klenk 496 (1).
1. Spieltag
Bericht vom 19.09.2011

Verbandsliga Herren: SKC Vilsingen - SKV 1 7:1 Punkte 3369:3190 Kegel
Am letzt jährigen Meister bissen sich die Herren 1 gleich beim ersten Auswärtsspiel die Zähne aus und unterlagen deutlich. Den Ehrenpunkt sicherte Markus Roth mit 539 Kegel, Neuzugang Ralf Blaich wusste mit 560 Kegel zu überzeugen, blieb aber ohne MP. Sven Beier 522 (0), Volker Häuser 508 (0), Peter Schneider 542 (0), Andreas Roth 519 (0).

Verbandsliga Damen: SV Bolheim - SKV 1 2:6 Punkte 3155:3186 Kegel
Beim Angstgegner Bolheim auf dessen ungeliebten Bahnen landeten die Damen 1 einen Überraschungscoup und holten sich zu Saisonbeginn gleich zwei unerwartete Auswärtspunkte. Jasmin Dehn 529 (1), Heike Klenk 516 (1), Christina Lämmlen 528 (0), Andrea Schmitt 565 (0), Verena Brauns 534 (0), Petra Dehn 514 (0).

Regionalliga Herren: KVS Waldrems - SKV 2 5:3 Punkte 3230:3197 Kegel
Knapp geschlagen musste die Zweite die Heimreise aus Waldrems antreten, bei Punktgleichheit entschied die bessere Gesamtkegelzahl zu Gunsten der Gastgeber. Walter Schmitt 531 (0), Andreas Plischka 529 (0), Helmut Muth 539 (1),Tobias . Ulbrich 521 (0), Jozo Djurinski 547 (1), Kevin Jones 530 (1).

Kreisklasse C Heilbronn: TSV Weinsberg - SKV 4 1:5 Punkte 1977:1989 Kegel
Erstmals startet mit der 4. Mannschaft ein SKV Team in einer 4er-Liga und konnte dort gleich erfolgreich punkten. Philipp Jones 498 (0), Luca Djerfi 472 (1), Wolfgang Kling 504 (1), Stefan Teichfischer 515. (1)
Erfolgreiche Vorbereitung
Bericht vom 06.09.2011

Zu einem Vorbereitungsspiel reisten die Herren am vergangenen Sonntag zum befreundeten Klub KV Neu-Ulm. Die durchweg guten Ergebnisse lassen auf einen erfolgreichen Saisinauftakt zur diesjährigen Verbandsrunde am 17. September hoffen. Die Brackenheimer besiegten die Gastgeber aus der Oberliga Süd klar mit 5,5 zu 2,5 Punkten und mit 3366:3231 Kegeln. Ralf Blaich lies bei seinem ersten Einsatz mit sehr guten 592 aufhorchen (1) ebenso wie Boris Hatzesberger mit 579 Kegel (1). Volker Häuser mit 564 (0), Sven Beier mit 554 (0,5), Markus Roth mit 541 (0) und Kevin Jones mit 536 (1) trugen durch gute und gleichmäßige Leistungen zum deutlichen Erfolg bei.
Vorbereitung auf neue Saison läuft
Bericht vom 30.08.2011

22 SKVler trafen sich am vergangenen Samstag im Wiesental, um bei einem internen Vorbereitungswettkampf die Form nach den ersten Trainingseinheiten zu testen. Das war gleichzeitig Gelegenheit für einige der Jugendkegler, die Aktiven mal kennenzulernen, sich Tips und Anregungen beim Spielbetrieb abzuholen und auch dabei Wettkampfluft zu schnuppern. Jeweils 4 Starter, egal ob Damen, Herren oder Jugendliche, wurden von Glücksfee Lea den einzelnen Teams zugegelost. Den Sieg sicherte sich Team 2 mit W. Schmitt 530, M. Sveiger 518, U. Jones 459 und B. Hatzesberger 521 = 2028 Kegel. Holzgleich mit 2002 Kegel teilten sich Team 1 ( A. Schmitt 536, St. Teichfischer 495, N. Dehn 417 H. Klenk 554) und Team 4 (A. Kling 498, J. Djurinsky 524, S. Jones 475, V. Brauns 505) den 2. Platz. Auf dem 3. Rang landete Team 3 (K. Winkler 491, A. Plischka 558, P. Jones 454, M. Retz 435) mit 1938 Kegel knapp vor Team 5 mit 1927 Kegel (W. Kling 486, G. Jones 481, N. Retz 468, K. Jones 492). SKV-Sportwartin P. Dehn absolvierte schließlich noch als Einzelstarterin ihr Wurfpensum und erzielte 522 Kegel.
Berichte von Sven Beier (Andrea Schmitt bis 05/2012)

Filter aktiv: